photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Auf dem Weg nach Hause hab ich 6 Enten gesehen. Die haben Krach gemacht und sind ?ber den Teich ged?st wie Motorbote. Das erste Mal seit Wochen war es nicht mehr so still im Dorf. Ich bin gespannt, wann die sich wieder abregen wegen der Vogelgrippe.
Oder werden sie k?nftig alle Spatzen abschie?en?
Man wei? es nicht.


Herr A. "Nee, kein Lebkuchen. Ich bin doch eh schon fett wie sonst was!"
Frau T. "Okay."
Herr A. "Du musst dich nicht hinter deiner Kaffeetasse verstecken. Du kriechst ja schon fast rein da, Maria. Ich wei?, dass du lachst."
Ich "?hehe... das ist Tee. *kalt pust* (Ich hab nicht gelacht.)"
Herr A. "B?h, Tee! Ich hasse Tee. Bu?rks. Als Kind gab es das immer und meine Mutter hat den so vers??t. Mir wird jetzt noch unwohl, wenn ich an das Zeug denke."
Ich "..."
Frau T. "..."
Herr A. "Und erst dieser Grie?brei und Milchreis Schei?! Das kann man zum Zuspachteln von L?chern in der Wand nehmen, aber essen kann man doch den Dreck nicht."
Ich "... *liebt Grie?brei und zu s??en Tee...*"
Frau T. "... *liebt Grie?brei, s??en Tee und Milchreis...*"
Herr A. "Naja. Also, die Gemeindezusammenk?nfte f?r Februar [...]"

Ja, Herr Pfarrer.




~...fruchtig und spritzig...~
8.12.05 13:50



It?s one of those days, and I?m sitting with my face down on the desk, cheek pressing into the cool, man made wood and metal structure. My shirt sleeve is wet with sweat and I feel like I?m bleeding from my eyes. It drips and drips, and burns like whiskey in my throat. I?m fine though, I tell myself, sitting up straight. Scanning the room around me, I know that I?m lying to myself again. It?s just like the time that I told myself you?d come back. Well, you did, but you were with someone else and I began my cycle of despair.

Living is hard when you don?t know why you bother hanging on. Do it for your family, someone told me. Well, fuck that, look what he?s done for me: fucked another man in the room next to mine, knowing that each and every moan and sigh rings out like the shot heard around the world. He might as well be Paul Revere, riding through the moonless night alerting everyone of his infidelity and reminding me of the time when I was his and he was mine. A time when I actually knew why I was here.

But, you have to take it in stride, they say. Who are ?they? anyhow? "They" are not my friends- they?d never be willing to accept the fact that I was with my own brother in ways that no one is supposed to know about. We are the banned book in the library, the topic too indecent for even the foulest of lips to allow to pass through. We are the sound particles, each one coming from the same place, pressed tightly together to create a solitary note of anguish, like the ones I am so used to hearing myself release.

I feel like an idiot, hoping that I will wake up one day and you will be back with me, and not snuggled securely in his bed, his arms and blankets tucked around you. It won?t be his lips that you kiss, his tongue that tangles with yours, his hair you put your hands in and tug when the feelings overwhelm you. You will replace the burn of alcohol in my throat, clean the scabs on my knees from crawling back to you, scrape the dirt from beneath my nails and shove me in front of a mirror and use a pointer to show me all the good qualities you see. I?m just afraid there will be none.

8.12.05 23:37




Alles installiert und bla und bla. Aber ich vermisse meine Maus... Und die Sache mit dem Tippen ist auch heikel. Nuja.

Der Computermann hat gefetzt. Kein fetter Raucher und auch keiner mit Schnurrbart oder kahler Stelle am Hinterkopf. Und gelabert hat der. Tehe.
Naja der andere wegen den Telefonen... naja... naja... eine sch?ne Hose hatte er. Und zwei Ringe durch das linke Ohrl?ppchen und Knopfaugen wie ein Hasenbaby. Aber verpeilt wie sonst was. Keine Ahnung von nichts und ?berhaupt. 'Ja nee, also ich bin hier um anzuschlie?en und nicht um Kabel zu verlegen, da m?ssen sie extra bezahlen oder es selbst machen.' Na fein. Da hatten wir dann keinen Bock mehr auf Internettelefonie. 'Wahaha, echt jetzt? Na, mir soll es egal sein. Ich schreib das in den Bericht und krieg da ja trotzdem mein Geld. Also, mir ist das egal.'
Dadurch ?berleben meine Scheuerleisten. Gut so.
Der Druckscannkopierer macht mir Angst. Der hat elend viele Kn?pfe.

Egal. Die Nacht war die H?lle. ...

~...bei ihren Weihnachtseink?ufen...~
9.12.05 13:29




Gerade eben habe ich den Film 'Swimming Pool' gesehen.
Sch?ner Film.
Auch wenn ich ihn mir nicht am St?ck ansehen k?nnte.


Ich hab die Gurkengeschichte noch nicht geschrieben. Bis zum 20. hab ich Zeit. Nur langsam zweifle ich daran, dass es ?berhaupt noch was wird...


~...Newscenter...~

9.12.05 17:44




I don?t know how we got like this. One day we were fine. Absolutely fine. Nothing wrong. Fine.
And then the next day, and the next, I just seemed to bother you. It?s been that way for three months now and I don?t know what to do. You won?t talk to me. You used to confide in me but not now, not now. I didn?t do anything. Maybe I?m patronising, but I?ve never cheated on you. I?ve never lied to you. Never. You know I wouldn?t. Or maybe, you knew I wouldn?t. Maybe it?s all past tense.


10.12.05 13:47




Chrissie war da. Wegen Geschenk abholen f?r Annett. Und ihre Mutter war mit, weil... Jedenfalls war ich nicht gut drauf, wirklich nicht gut drauf und so gar nicht vorzeigef?hig oder h?flich oder redselig oder auch nur jemand, dessen N?he man ertragen kann.
Hab an meiner Hand herumgekratzt wie bl?de und hab mittlerweile auch vergessen warum.
Wahrscheinlich fahren wir mit dem Zug nach Leipzig, weil das billiger ist und praktischer auch. Ihre Mutter fragte "Was sind das f?r Bands? Sind die noch schlimmer, als die anderen?" Mir fiel nichts ein. Ich mag die Musik, also kann ich in dem Zusammenhang das Wort 'schlimm' nicht h?ren. Da bin ich auch schnell beleidigt und nachtragend extra noch. Verst?ndlich, oder?
Man hackt nicht auf solchen Sachen herum. Das macht man nicht.
Aber schei? drauf.

Gestern hatte ich Sodbrennen, oder sowas. Keine Ahnung. Eigentlich habe ich das nicht und ich wei? auch nicht woher das kommt. Woher es gestern kam, meine ich.

Das Tippen geht mittlerweile richtig gut und ich hab keine Ausrede mehr, um die Gurke nicht schreiben zu m?ssen.
Frau W. hat gesagt, dass es eine lustige Stunde werden soll so kurz vor Weihnachten. Das hei?t, ich soll eine lustige Geschichte schreiben. Aber das kann ich nicht. Konnte ich das jemals? Und wo soll ich denn jetzt lustige Gedanken herzaubern?! Ich k?nnte von einer Gurke schreiben mit Identit?tsst?rungen oder die Gurke als Hauptgegenstand benutzen. Oder nur eine Andeutung oder... das ist aber alles sinnlos, weil ich dadurch trotzdem nichts Lustiges oder ?berhaupt Fr?hliches zustande kriege.

Das ist bescheuert.

Wenn ich nichts schreibe, w?re das sicher kein Untergang. Schlie?lich ist das doch normal bei mir. Schulverhalten. Nur ohne Eintr?ge, Sechsen oder 'das Gespr?ch nach der Stunde mit dem Lehrer'. Haha. Oder?! Oder...?

~...Frankenstra?e...~
10.12.05 19:08




Manchmal denke ich, dass ich so einen Quatsch in meinem Kopf zusammenstelle, mir so einen Mist ausdenke, dass es nicht mehr normal ist.
F?nf Minuten (und noch weniger) sp?ter bemerke ich dann, dass es Quatsch ist zu denken, dass man gr??eren Quatsch denken k?nnte als andere.
Nichts ist unm?glich? Doch. Doch, das ist es.

Bl?dheit. Sinnlosigkeit. Tr?umereien. Und die nicht vorhandenen Grenzen, huh?!



(Und ich sehe gerade einen Mann im Fernsehen, der tr?gt eine Stoffhose mit Zebramuster...)


~...f?nfzig Jahre...~
11.12.05 00:42




Heut Mittag wurde ich geweckt, hatte eine Idee und hab sie aufgeschrieben.

Das ist das Einzige was mir zum Wort Gurke einf?llt.
Nur ist das nicht sonderlich lustig. (Aber ich kann ja so tun als ob und behaupten, dass das eben mein Humor ist... Schlechte Idee.)



Wenn man dich ansieht, wenn ich dich ansehe, denke ich an weiche Haut. Deine perfekte Haut ohne Male, ohne Narben, ohne Flecken, ohne Sch?ndung. Ich denke an Haare, lang und glatt und weich und seidig und braun. Dann denke ich an deine Augen, die so klar, so unendlich klar sind und tiefer als jeder See; blau und ach so blau wie der Himmel im Sommer im tiefsten Juli. Deine H?nde, deine Beine, Bewegungen und selbst ohne Bewegung ist das alles anbetungsw?rdig, wenn es so etwas gibt. Alles zart und geschmeidig. Deine Stimme ist niemals zu laut und niemals aufdringlich. Gesang, der Sch?nste. Und jeder verstummt und jeder m?chte dir zuh?ren. Selbst wenn du nur von den Wolken redest oder den V?geln oder der Sonne.

Es ist unfassbar, dass ich bei dir sein darf.

Mitten in der Nacht. Endlich. Ohne Schminke und ohne Parf?m und weil du es willst.

Unfassbar, dass ich dich jetzt zum ersten Mal ber?hre. Deine Haut, die nur noch blass und zu trocken ist und sich anfasst wie Tapete. So gar nicht weich und so gar nicht makellos. Deine Haare, die nicht gl?nzen, nur noch stumpf sind. Wie Kraut, wie Heu. Und aus deinen Augen schwimmt das Blau davon und es bleibt nichts ?brig, nichts in deinen Augen. Nichts in deinen Augen au?er Leere und leer bist du auch. Bist zerbrechlich, nicht zart, bist gebrochen. Und weinst und weinst und kannst mir den Grund nicht nennen.
Deine Knochen stehen hervor, jeder einzelne, bist nicht d?nn und sch?n, bist d?rr. Bist tot beinahe. Es tut weh, als du dich gegen mich dr?ngst und festgehalten werden willst. Weil alles sticht und piekst.
Dein Schluchzen ist so gar kein Gesang, nicht sch?n, in keiner Weise. Bist h?sslich. H?sslicher als ich. Und ich hielt es nicht f?r m?glich. Will dich wiederhaben, wie du warst, wie du bist. So bist du doch? So bist du doch?!
Lade dich ein zum Fr?hst?ck, musst etwas essen, du musst.
Und du tust es. Ja, wirklich. Du isst und ich sehe dir zu. Du isst eine Gurke. Das ist alles, was du isst. Nur Gurken, immer nur Gurken. Mineralwasser und Gurke.



Tja. So ist das.


~...people always talk about...~
11.12.05 13:39




"You?d love the things I can do with my mouth, wouldn?t you? Don?t I have a pretty mouth?"




Oh man. Ich habe meine Lachphase. Nachts um Viertel vor eins.







~...es ist Weihnachten und...~
12.12.05 00:42




All the people he knows, they talk about love like a brand-new album full of heartstring guitars and perfect lyrics. They say love is a new outfit that fits better than you expected, or the first drop on a rollercoaster. Love is the smooth way your stomach jerks inside you when you do a somersault.

But to him, love isn't any of that. Love, to him - it's the old winter coat he wore all junior year, because he was suicidal and never seemed to stop being cold. Even now it smells like blood - psychosomatic, because he never bleed on it, but that year felt infused with the scent and taste of it everywhere. Love is like lying in that coat, listening to an imperfect album that he loved fiercely when he was fifteen, curled into the sheets of his old bed. No rollercoasters. No physical movement. Just - the blankets around him, and his own body curled in on itself.

12.12.05 12:58




They both laugh and it is like a wave crashing down on them - but no, that's not it, that is too easy. It's more like... like standing on the high diving board, and knowing you are scared, and knowing the boy behind you will push you. No matter how many times you replay it in your memory, you always see him - always feel his hands, warm, fanned out on your back the moment before there is any force - and yet you cannot brace yourself. You can only fall.

It is like that, but it is also like hitting the watter and realizing you are screaming with joy in your head.

12.12.05 13:18






Manchmal siehst du mich an. Dann muss ich wegsehen, weil dieser Blick mir nicht gef?llt. Voller... Liebe und ich wei? nicht was es noch ist. Du kommst n?her und ber?hrst mich. Wenn wir fernsehen und du deinen Kopf an meine Schulter lehnst, auf meine angewinkelten Knie oder auf meine Beine. Und dann l?chelst du und siehst zu mir auf und ich sehe, dass du mich gern k?ssen w?rdest. Und ich habe Angst, dass du es probierst. Dass du deine Lippen einfach auf meine dr?ckst und dabei etwas empfindest. Dann schmerzt mein Kopf und alle Muskeln, so sehr spanne ich sie an und alles schreit Aufh?ren! Aufh?ren! Aufh?ren! in den schrillsten T?nen. Doch du h?rst es nicht. Du h?rst es nicht...
Und ich schiebe dich weg von mir, bevor das passieren kann. Und mir ist schlecht, mir ist so ?bel und ich gehe auf's Klo. Um zu kotzen. Den Ekel auszukotzen, den Ekel vor dir. Will mich gleich mit runtersp?len. Und ich setze mich auf den Boden und bleibe da f?r Minuten f?r Stunden, um dir nicht nahe sein zu m?ssen. Ich mag dich, wirklich, ich mag dich, aber wenn du mich ber?hrst, wenn du mich nur ein Mal anfasst, werde ich schreien und dich schlagen und dein kleines Herz zerfetzen und dich hassen.


Das ist so ehrlich, dass es mir weh tut. Und eigentlich darf das keiner erfahren, dass ich so denke. Psssst.


~...schaute die ganze Welt auf Leipzig...~
12.12.05 15:14




Lustige Aufgabe heut Nachmittag.
Man m?sste sowas aller zwei Monate machen und sich dar?ber wundern, wie sich alles ver?ndert. ... Naja. Ich werd damit jetzt nicht anfangen. Aber eine gute Idee ist es.


A: Arschloch. Angst. Ausreden. Allein.
B: Blass. Bl?d. Briefkastenschl?ssel.
C: Chlor.
D: Definition. Dumm. Du.
E: Egal. Entschuldigung.
F: Fehler.
G: Geiz. Gurke. Grableuchte. Glaub ich.
H: Heulen. Hass. H?r auf.
I: Irgendwann. Irgendwas. Irgendwo. IQ. Immer. Ich.
J: Jedenfalls. Jemand. Ja.
K: Katharina. Keine Ahnung. Klapse. Kaschp?rl?. Kapuze. Kirche.
L: Leberfleck. Lilly. LIAR.
M: M?ffM?ff. M?tze. Manchmal. Milch. Merkw?rdig.
N: Naja. Niemals. Nat?rlich. Nee. Narben. Nicht anfassen.
O: Oft. Okay. Oh.
P: Post.
Q:
R: Recht. Ritzen.
S: Slash. Suizid. Schweigen. Schal. Sch?n. Schlaf.
T: Tr?umerei. Thigh.Tut mir leid. Toll.
U: Unterwegs.
V: Vielleicht. V?llig egal.Viel Sap?. Verarsche.
W: Wegrennen. Wahrscheinlich. Wei? nicht.
X: x-Mal.
Y: Yeah.
Z: Zicke.




Feardotcom ist ein dummer Film. Gef?llt mir nicht. Ich hab mittendrin abgeschalten.

So.


~...no one has...~
12.12.05 19:16




Komisch. Wie sich alles den Sommer ?ber anbahnt, aufstaut, um dann im Winter zu explodieren.


Ooooh, ich habe gerade auf das Fenster gestarrt und konnte mir nicht erkl?ren, was da widergespiegelt wird. Sowas Wei?es. Und ich hab mich gedreht und gewendet und verrenkt und gesucht... bis ich geschnallt hab, dass das mein Gesicht ist, dass von dem Schei? grellen Hintergrund hier angestrahlt wird. Nee, Sachen gibt's...


Heute habe ich eine Fahrtroute ausgedruckt. Von hier nach irgendwo bei Zwickau. Weil Paps dahin muss zum Vorstellungsgespr?ch. Er wird 2 1/2 Stunden unterwegs sein. Wenn er den Job kriegt (vielleicht), dann muss er jeden Tag zwei Mal diese Strecke fahren. ... Der Mann ist verzweifelt. ("Ich habe mein ganzes Leben gearbeitet, jetzt komm ich mir bescheuert vor, weil ich nichts zu tun hab.")



Ich wollte Nightmare Before Christmas sehen. Das kam ja auf Arte. Also, eigentlich wollte ich es aufnehmen, aber das ging nicht. Wei? nicht, wieso. Da wollte ich es angucken. Aber ich hab den Sender nicht auf meinem Fernseher. Damn. Bin ich also ins Schlafzimmer gegangen. Auch nix Arte. Nur in der Stube. Da schnarchten zwei und einer von beiden hatte die Fernbedienung unter seinem verdammten Arsch versteckt und ich kam nicht hin (und ich wollte auch nicht hinkommen!). Bl?der Mist. Jetzt muss ich eine Woche warten und n?chsten Montag munter bleiben und hoffen, dass es die Schei?e dann aufnimmt. (Extra Kassette gekauft bei Penny heute und dann sowas... )


Und jetzt hab ich Hunger. Lebkuchen essen. Mit Schokolade drum.


~...that you say or do...~
12.12.05 23:18




Komische Stimmung im Dorf wegen dem Nebel.
Uuuhuuuuhuuuuuu...


Heute... ?hm... ich hab extrem wenig geschlafen und bin nicht m?de. Hoi! Ich habe Kerzenst?nder angemalt. Von halb 10 bis um zwei. Aber sie sind h?bsch geworden, ja doch, mit dem Glitzerzeug sieht das sch?n aus. Sagt auch Frau Teich.
Und der Sohn, der ?ltere - nicht der Benny (*lol* Der arme Kerl wird immer noch Benny genannt...)-, hat gesprochen. So richtig mit Subjekt, Pr?dikat und Objekt. Mit Nebens?tzen! Und Betonung! Oh man. Mich hat es fast umgehauen. Dass der das kann... ^^
Das n?chste Mal muss ich Kalender in Geschenkpapier packen. 30 St?ck, hat sie gesagt. Mit Geschenkpapier hab ich's eigentlich nicht so (also das Geschenkpapier hat's mit mir nicht so. Haha.)...

Und ich wurde bereits von 4 verschiedenen Katzen belagert heute (Kalinka ausgenommen, die macht das ja generell bei jedem). Rieche ich nach Leberwurst? Meine Hose ist nicht schwarz. Neee, die ist grau, rot, wei? mit schwarzem Hintergrund. Jaaa.


Gute Laune.



~...gib mir die Kraft, die meine Haare gl?nzend macht...~
13.12.05 14:48



Ich bin soooo doof!
So ne beschissene Idee.


Heute gucke ich mal CSI (CIA? FBI?). Eigentlich mag ich das nicht. Die Atmosph?re ist so komisch. Das Licht. Wie Sonnenuntergang die ganze Zeit. Und die Leute da sind allesamt so extrem intelligent. Unrealistisch... ^^"







~...die Liste der Mitglieder...~
13.12.05 20:49




Oh Gott, heut ist schon der 14. Dezember. Bald ist es nur noch eine Woche bis Weihnachten. Und bald muss ich zur AWO und die Gurke, oh man, diese verdammte Gurke. Eine Gurke kann nicht mal schwul sein!! Und ?ber sowas soll ich schreiben? *Haare rauf*
Heute backe ich Kekse. Mit Himbeermarmelade. Man kann zu Weihnachten nie genug Kekse backen. Und essen.


Auf WDR kommt ein Konzert. Der Gesichtsausdruck dieses glatzk?pfigen Musikers ist nicht mehr im tolerierbaren Bereich. *lach* Oh. Da hat ja noch einer eine Glatze... Und jetzt hab ich auch noch verpasst zu gucken wie die hei?en.



Irgendwas fiept hier. Ist das die Lampe? Kann eine Nachttischlampe fiepen?



Und auf Viva l?uft wieder das Lied von Scooter...



~...where it goes...~
14.12.05 00:46




Meine Haare sind voll Zuckerguss...



Sind Menschen nicht meist dann unfreundlich, wenn sie vor etwas Angst haben?
Und gibt es jemanden, der gar nichts -wirklich gar nichts- zu sagen hat? (Und wenn es so jemanden gibt... schweigt er?)




Wenn man nicht mit, aber auch nicht ohne einander kann, was sollte man bevorzugen? Mit? Ohne?


~...I've seen pain...~
14.12.05 17:52




Da stand ich heut im Regen f?r mehr als 20 Minuten und habe ernsthaft dar?ber nachgedacht, doch noch umzudrehen.
Doch noch hinzugehen. Nur um Hallo zu sagen und Entschuldigung.

Ich bin nicht r?ber gelaufen. Weil ich erb?rmlich aussah und weil es nach sechs war und weil...
Ist ewig her, seit wir uns das letzte Mal gestritten haben. (Ich kann mich gar nicht mehr an den letzten Streit erinnern... ) Und eigentlich hoffe ich, dass das gar keiner ist.





Die Lampe, die gestern gefiept hat, ist jetzt kaputt.


~...will you be my shoulder...~
14.12.05 20:41




"You ask too many questions. I really hate you, you know that?"
14.12.05 23:36


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung