photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Der Tag fing komisch an, ging weiter mit der Begr??ung "Oooooh, Maria. Ich hab heut so gewartet, dass du kommst. Gott sei Dank bist du da!", auf dem Heimweg sind mir die Finger der linken Hand fast abgefroren, zu Hause wurde ich von Charlie begr??t (ich liebe das Vieh *iek*) und von den Gro?eltern get?tschelt und hab noch ein Mittagessen gekriegt und einen Nachtisch und dann wurde mir das neue Auto gezeigt. Man, es ist auch schwarz. Das ist so klasse. So ein sch?nes Auto... Nee, so ein sch?nes Auto.

Bla bla. Herr A. ist im Team des Krisendingsda und kriegt tausend Bl?tter, die er sich nie ansieht, die aber geordnet und abgeheftet werden m?ssen. Die Formulare mussten alle 10 Mal kopiert werden. Und alles fein s?uberlich in Folien. Daran sa? ich zwei Stunden. Danach hab ich das einpacken der Kalender angefangen. Die hatten kein Geschenkband da. Kein rotes, kein gelbes, gar keins. Und es waren auch nicht nur 20 oder 30. Es waren 60 St?ck. Muhaha. Daf?r brauchte ich fast drei Stunden. ...

Sp?lmaschine ausr?umen, Sp?lmaschine einr?umen.


In 9 Tagen ist Weihnachten.
In 8 Tagen kommen Claudia/Basti/Julius.
In 5 Tagen muss ich zur AWO.
In 3 Tagen ist der vierte Advent. O.o


Die Kekschen schmecken fein. Vorallem die Herzchen, weil ich die mit all meiner Liebe, die ich in mir tragen tu, zubereitet habe. (*lol*)


~...oh what fun...~
15.12.05 15:24


Langeweile. Ich wei? auch nicht.



Wir sitzen immer nur da oder stehen oder liegen herum oder laufen nebeneinander her.
Ab und zu sagen wir etwas. Sowas wie 'Ich geh ins Bett.' Dann kann ich nicht aufh?ren dar?ber nachzudenken, dass man sich das auch h?tte sparen k?nnen. Den Satz. Man erkennt es an dem Seufzen zuvor. Daran, wie wir uns aufrichten und g?hnen und mit den H?nden ?ber die Augen reiben. Ich wei?, wann du Hunger hast, ich wei?, wann du Kopfschmerzen hast, ich wei?, wann dir langweilig ist, ich wei?, wann du traurig bist, ich wei?, wenn du etwas vor hast (und auch was du vor hast), ich wei?, wie du f?hlst und was du denkst und dass wir dasselbe denken und dass du genauso viel von mir und ?ber mich wei?t, wie ich ?ber und von dir.
Ich muss dich nicht ber?hren, dich nicht ansehen und nichts sagen, dass du wei?t, dass ich dich liebe. Also tue ich nichts von alldem. Du ebenso wenig.
Weil einfach alles ?berfl?ssig ist, wenn wir beieinander sind.
Wenn wir zusammen rumsitzen oder zusammen rumstehen oder zusammen rumliegen oder zusammen herumlaufen.



~...w?rd ich sagen...~
15.12.05 18:59




Gerade eben... guck ich Frauentausch.
Das ist gemein, wie die mit der armen Frau umgehen. Katholiken sind zum kotzen. (Ups, das hab ich nicht geschrieben.) Bl?den Schweine, ihr.
Aber hey, erstaunlich wie gut die durchh?lt. Ich w?rde zusammenbrechen, wenn man mich so beleidigen w?rde...


-Apropos, mir geht's Schei?e.-


~...bin nicht so nah an sie rangekommen...~
15.12.05 23:09




?I slept with someone else.? You said, unable to look me in the eyes.

I froze with shock, or maybe it was numbness, I cannot be sure. ?Why are you telling me this?? I asked.

?I love you.? You said putting your face into my neck, your sobbing becoming louder and harsher.

?Was it only this once?? I asked.

?Yes, of course it was.?

Liar, your confession comes as no real shock. I knew there were others, and there were many of them. Inside I was relieved, almost grateful. I could never responded sexually to you in the way that you had hoped, I always assumed there were others and I was glad that you had them, I didn?t want to stop you from enjoying that part of your life. I do not understand why now you felt the need to tell me about it.





16.12.05 15:38




Den ganzen Tag schon liegt die Katze auf meinem Bauch und man k?nnte meinen, ich mache einen Fernsehmarathon.
Alles ein bisschen anders heut.
Aber ist ja eh alles anders. Das ist so schlimm. Da gab es Dinge, an die ich mich geklammert habe mit dem Gedanken 'Das ?ndert sich nicht, das bleibt immer gleich. Wenn auch alles auseinander f?llt, daran kann ich glauben und mich festhalten.' Und nichts ist so, wie man es sich denkt. F?r mich ist das wirklich schlimm. Wo bleibt die Kontrolle? Mein Rapunzelt?rmchen wird immer kleiner.

Ich hab darauf gewartet, dass irgendeiner von unseren B?umen umf?llt. Auf das Haus, auf den Balkon bis r?ber zur Stube, wo ich sitze und mir das Dach auf meinen hohlen Sch?del f?llt.
Naja. Es ist kein Baum umgefallen. Und mein hohler Sch?del ist auch noch ganz. Tja. Aber ich hab es erwartet. Das w?re passend gewesen. (Kann man meine Gedanken nachvollziehen?)


Immerhin.



~...auch das kann man als Frage formulieren...~
16.12.05 18:15




Oh, ich bin tot.



Glaub ich.
16.12.05 22:44




I've had dreams like that. I don't do X though, I'm just crazy, I guess.
17.12.05 01:46




F?hlt sich an wie eine Magen-Darm-Grippe.


Ist aber auch egal.




Ich bin heut st?ndig beleidigt und genervt. Teenagerverhalten. Und das ist ja auch mein Recht. Schlie?lich bin ich noch sowas.


Aber es liegt endlich Schnee. Richtig viel Schnee.



~...lifestyle...~
17.12.05 18:56




Often times, his mom would bang on the door and yell at him to get out. Today was no different. This time, his mom was yelling that he?d better not be masturbating or he?d go blind and to hell. He just rolled his eyes. Not that he was listening. He?d gotten pretty good at ignoring her. After ten minutes, she usually went away anyways.



Hallo, Hallo. Die Toilette ist mein bester Freund.


Gestern war ich eine Stunde spazieren und meine dumme Katze ist mir durch das halbe Dorf nachgelaufen. Die ist so dumm, so dumm. Und dann lag sie die ganze Nacht quer ?ber meinen Bauch (das ist momentan ihr Lieblingsplatz... find ich gut, da werden die Bauchschmerzen ertr?glicher) und hat sich keinen Millimeter mehr bewegt. Arme, fette, dumme Katze.




~...some kind of beautiful...~
18.12.05 13:32




Keine Milch, keinen Saft, keine Limonade.
Ich darf nur noch Kr?utertee trinken. In GS gab es st?ndig Kr?utertee. Das ist jetzt ein Jahr her. Damals war ich auch krank. Vor einem Jahr.
Und ich komm nicht drum rum daran zu denken, wie ich im Einzelzimmer lag und wie w?tend ich war in dieser einen Nacht und den Fu?boden mit Blut beschmiert habe.
Achja, ich durfte am Wochenende nicht nach Hause und am n?chsten Morgen habe ich lange geschlafen. Dann war ich fr?hst?cken und dann musste ich den Boden wischen. Festgetrocknetes Blut geht schwer ab... Ein paar Wochen sp?ter hat mir jemand gesagt, dass es ein Bild davon in meiner Akte gibt. Und ich hab es mir von Herr Tylla zeigen lassen und war unheimlich stolz darauf, dass man mein 'Meisterwerk' fotografiert hatte.


Naja, das ist ein Jahr her.


Ich hab auch ne Tablette gefressen, aber die hat so gar nicht geholfen. Jetzt hab ich extra noch Kopfschmerzen. Schei?e ist es. Schei?e. Schlafen kann ich auch nicht, weil mir so schlecht ist.

~...bin fr?hlich, fr?hlich, fr?hlich...~
18.12.05 21:51














Ich mag Sara. ^^ Und Placebo im Fernsehen und arges Kopfaua, das mich nicht schlafen l?sst und eine nasse Katze und mein gluckernder Bauch und zuvor sogar Muse. Aaaach, ich wei? nicht, ob die Welt nun Schei?e oder sch?n ist.
Das ?berleg ich mir in den n?chsten Stunden auf dem Weg zwischen Zimmer und Klo.
Heute nur noch trockene Semmel und Gedanken an feuchtes Toilettenpapier...

~...music makes the people come together...~
19.12.05 01:27




Coldplay - Fix you



~...no software to download...~
19.12.05 14:24




Heut fr?h (um halb neun...) hat der Wecker geklingelt. Das war eisig kalt in meinem Zimmer, also Heizung auf volle Pulle. Dann ins Bad, da war ich dann und hab die Z?hne geputzt, so zehn Minuten lang und nebenbei geschlafen. Angezogen. Gemerkt, dass mir keine Sau einen Tee gemacht hat. Dann klingelt das Telefon. Huh? Niemand ruft um die Zeit an. Opa war's. Oma liegt im Krankenhaus, weil sie im Bad umgefallen ist. Panik. Wohin soll der Hund? 7 vor neun -ohne Tee- dann auf Arbeit und zu sp?t. Und Stress und Hektik. Nach eins bin ich heim und hab mir 200 Bl?tter mitgenommen, die noch gefalten und zusammengetackert werden m?ssen. Dann wollte Opa anrufen und wir haben gewartet. Stattdessen kam er mit dem Auto auf den Hof gefahren. Hund abgeliefert, gelabert, zu sp?t zur AWO. Bla bla bla. Hier und dort und die Gurke und das und jenes. Dann nach Stolpen. Brot holen, Ausweis holen. Zu Hause wartet Paps, weil der Traktor fertig ist und abgeholt werden soll. Ich sitz drau?en mit den Hunden, beide dreckig bis zu den Ohren. Und ich hab R?ckenschmerzen. Und ich muss noch falten und tackern und einscannen.

Was andres: Aaaah, Nightmare before Christmas war so... so... niedlich. ^^ Hab's aufgenommen und werde es jetzt t?glich gucken und jedes Mal wieder kichern als w?r ich v?llig bekloppt. Hihihi.


Oh und das Paket von Annett ist da. Jeder hat ein Geschenk. Mit K?rtchen nat?rlich. Auf meinem K?rtchen steht 'F?r mein liebstes kleines Schwesterherzchen'. Uiii. Da ist mir gleich egal, was drin ist. Mir reicht das K?rtchen schon.


Meinels kommen am 2. Weihnachtsfeiertag... -___-
W?h.
W?h?h???h????.
Punkt.


~...we're counting the stars...~
20.12.05 18:17




He would've smiled and whispered 'thanks' against the nape of the beautiful boy's neck.

Instead, he cried and watched the tears bounce off the wooden floor, already stained from years of being ignored and abused. Just like him.



~...a scary conversation...~
21.12.05 13:48




Der Tag war insgesamt schon nicht das Gelbe vom Ei.
Aber jetzt hat man mir den Rest gegeben.


Ich hab recht viel richtig gemacht in den letzten Monaten und ich hab mich auch wirklich bem?ht. Aber mit einem Satz ist das alles wieder vergessen. Dynamit. Und das ganze Hochhaus st?rzt ein.

Ich w?nschte, ich w?r so jemand, der sich hinlegt und sofort einschl?ft.



Weihnachten macht mich depressiv und l?sst mich un?berlegt handeln. Ich bin beleidigend und merke es nicht mal.


~...behind...~
21.12.05 18:57







21.12.05 22:54




Der Weihnachtsbaum ist geschm?ckt. Mir h?ngt sicher noch Lametta im Haar. Im frisch gef?rbten Haar. Yeah. Dunkeldunkeldunkelbraun.


Yes, he likes the dark. And like most others he likes the dark for many reason. But, the reason he loves the dark the most is because, when the lights are off, the curtains shut and silence fill the air, the dark allows him to act as though the shadow doesn?t visit him. It allows him to pretend, forget, feel tricked and to keep silent about the fact that he is committing one of the largest sins. It allows him to pretend that he is still going to Heaven. It makes those tears he cries seem unreal.


The dark makes him fucking his younger brother every night so much less? wrong.



~...mit dem gro?en Adventskalender...~
22.12.05 17:03




Heut ist der letzte ruhige Abend.
Oh Gott, ich h?r schon Claudia pl?rren, dass der Hund zu nah bei Julius ist und ich h?r das Balg schon schreien an Heiligabend und ich h?r den Weihnachtsbaum schon umfallen und ich h?r die Kugeln auf dem Boden zerschellen und oh man.

Mal sehen ob Oma aus dem Krankenhaus kommt...



~...sich selbst vorzustellen...~
22.12.05 22:55




Heut Vormittag -ich war am Kuchen backen- klingelt es an der T?r und davor stand Frau Albert. Mit einem riesigen Blumenstrau? (und einem goldenen Schleifchen drumrum) in der Hand. Sie hat sich bedankt daf?r, dass ich meine Arbeiten mit so viel Liebe (Mit aller Liebe, die ich haben tu!) erledige und so weiter.
Man. Das war toll. Da hat die Frau extra bei uns angehalten...

Apropos Kuchen. Die sind alle beide gelungen. Wobei ich bei den Brownies anstatt 50 ml Wasser und 70 ml ?l, 70 ml Wasser und 40 ml ?l genommen habe. Haha. Das war ein Versehen. ^^" Naja. Die schmecken trotzdem -oder gerade deswegen- super. Und die werden auch schnell alle sein. Weil Basti da ist. Morgen. Also jetzt noch nicht.


~...tiptoe to your room...~
23.12.05 13:10



Irgendwann vor kurzem lag ich im Bett und hatte eine Idee. Jetzt hab ich sie fix abgetippt.
Ein bisschen merkw?rdig und verquer, wie alles, was ich mache.
Nunja. Die Ich-Person ist strunzdumm. Das war mir wichtig. Punkt.

Mir gef?llt es.



Das dritte Mal in dieser Woche.

Es ist halb vier und bereits Montag.
In drei Stunden muss sie auf Arbeit.

Aber jetzt liegt sie noch hier bei mir.
In meinem Bett, in meinen Armen.
Und die Haare offen, die ich zwirble. Sie riechen so gut.

"Ich hab mir ?berlegt..."

Ich dachte, sie schl?ft.

"Mhm?"

"Ich liebe dich."

Das sagt sie seit zwei Wochen.
Es ist nichts Neues.
Au?erdem...

Au?erdem ist es gelogen.

"Liebst du mich etwa nicht?"

"Doch. Nat?rlich."

Sie gibt mir einen Kuss.
Allzu fl?chtig. Lieblos.
Aber vielleicht bedeutet er in ihrer Sprache mehr.

Wie ihre Haare fallen...
Wie sie hier neben mir liegt...

"Wei?t du, warum ich dich liebe?"

"Nein."

Ich wei? es nicht.

"Deine Nase ist zu lang, deine Haare zu lockig, dein Bauch zu dick, deine Beine zu kurz und deine Br?ste zu klein.
Kurz: Du bist einfach h?sslich."

Sprachlos.
Oder nein.
Mir f?llt nur nichts ein, was ich sagen k?nnte.

"Ich verstehe nicht."

Sie l?chelt, streichelt, kichert.

"Du bist ja auch dumm. Du merkst es einfach nicht. Du merkst gar nichts.
Neben dir steht jeder gut da.
Und ich bin selbst mit tausend Fehlern perfekt, wenn ich bei dir bin."

Ich wei? nicht, ob ich schlucken oder spucken will.

"Deswegen liebe ich dich."

Vielleicht ist es doch nicht gelogen?!

Meine Wange ist ganz nass.
Ich glaube, Regen f?llt von der Zimmerdecke.





Claudia ist grad angekommen und hat mir ein Nikolausgeschenk mitgebracht. Oh man, ich k?nnt heulen. Das ist so lieb. Und ich bin eine ungerechte, arrogante, dumme Kuh. Das kann ich nie wieder gut machen. Das ist so lieb.


~...please you...~
23.12.05 19:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung