photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Da ist ein Pickel auf meiner Wange. Ein paar Zentimeter unter meinem Auge. Und wenn ich gucke, ist der in meinem Blickwinkel. o.o Ich kann den Pickel auf meiner Wange sehen!

Oh man.
9.8.06 22:23


Heute. Umah. Njöff. Brimm. *sfz*


Verschlafen - aufgestanden - beim waschen halb verrenkt, wegen... - Bücher schreiben - nach Rückersdorf - nach Oberottendorf.

Frau Teich "Guten Tag, Herr Teich."
Herr Teich "Guten Tag, Frau Teich."
Ich "... o.o Hallo."
Herr Teich "Hallo! xD"
Katze "Oo *angelaufen komm und sich an mich schmieg*"
Ich "Oh mei! Ist die schön. *streichel*"
Herr Teich "Nimm sie mit."
Ich "... ^^"
Herr Teich "Ehrlich jetze, nimm die mit. Ich schenk sie dir."
Ich "Was?"
Frau Teich "Ich glaub, da bringt ihr Vater sie um. *nyahaha*"
Ich "Mh."
Herr Teich "*zu mir runter beug* Überlegst du?"
Ich "Äh... Naja, sie ist wirklich sehr schön."
Herr Teich "Du musst sie ja nicht heute mitnehmen. Ich kümmer mich um sie, bis du sie abholst, okay?"
Ich "Äh. Also..."
Frau Teich "Ja, Mensch, hab ich einen Hunger. Haha. Komm Maria. *mir den Schlüsselbund in die Hand drück* Geh schon mal voraus, ich hol den Kuli aus'm Auto."
Ich "Oh, okay. *loslauf*"
Katze *mir nachlauf*
Ich "ö.ö ... *schneller lauf*"
Katze *mir hinterher renn*
Ich "O.O; ... *um die Ecke zisch*"


Oh maaaan. Die ist ja wirklich schön. Langhaarig. Ganz flauschig und eine süße Nase und schwarz-grau und ich würde das Vieh so abgöttisch lieben wie Gregor und Lilly, aber... o.o ... Was bringt der armen Katze das, wenn die nur noch um meine Leichen rumschnurren kann.
(Ich will sie haben. *Grimasse zieh* Ich will, ich will!!)


Lucy ist jetzt im Altersheim und wird die nächsten Tage keine Chance haben auch nur einen Meter selber zu laufen. Sie wird von 5 Altenpflegerinnen gleichzeitig durch die Kante geschleppt. (Boah, was ging mir das Gequieke und Getue auf den Nerv. 'Wie heißt sie? Sissi?' - 'Nee, Lucy.' - 'Susi?!' - 'Nee, Lucy.')


Aber die andere Katze hat ihren zweiten Wurf dieses Jahr und diese fetten Klöpse waren heut die ganze Zeit draußen. Was sind die ulkig. Achja. (Ich will die langhaarige Katze haben!! *ächz*)





Und die Pupsi kommt Dienstag nach Hause. Drei Wochen früher als gedacht. Oh man. Das ist so toll. (Mit Ausrufezeicheeeeen!!!!111!!!!11!!!!!eins!!!einhundertelf!!!!!111!!!)



PENG! (*geplatzt ist vor Freude*)




Gerade.
Mumschka "*Radio leiser dreh* ... *durch den Flur in mein Zimmer lauf und um die Ecke guck*"
Ich "Oo ...?"
Mumschka "ö.ö ..."
Ich "Hallo. Wie geht's? Wie heißt du und wo kommst du her? Darf ich deine Telefonnummer haben?"
Mumschka "Ich wollt nur gucken, ob du noch da bist."
Ich "Aha. Soll ich lauter tippen?"
Mumschka "Ach nö. Da hab ich keinen Grund mehr um in dein Zimmer zu kommen."
Ich "Na gut."
Mumschka "... Mir geht's gut, Danke."
Ich "Jo."
Mumschka "Ich heiße Mutti."
Ich "Cool."
Mumschka "Aber meine Telefonnumer sag ich dir nicht."
Ich "Verdammt."
Mumschka "Mmmmh. *an die Decke guck*"
Ich "Gefüllte Paprikaschoten."
Mumschka "Jawoll."
Ich "Fein."
Mumschka "Uhum. *wieder geh*"



~...dancing with tears in my eyes...~
10.8.06 15:59


Morgen ist der Termin bei Dr. IchstarrdichinGrundundBoden.

*Atemübungen mach*


Ich muss mich seelisch darauf vorbereiten. Das wird anstrengend. Ich geh immer davon aus, dass die mich verstehen. Aber das tun sie ja gar nicht. Und ich muss alles in Tippeltappeltour erklären.
Das letzte Mal hab ich Mumschka mit reingenommen. Ich weiß gar nicht, ob ich das dieses Mal darf. Und will. Bei den ganzen Fragen. Da macht sie sich nur wieder Gedanken. *sfz*


Basti war heut merkwürdig. Basti ist immer merkwürdig.



Mit Frau T. saß ich heut fast eine Stunde draußen bei den Katzen. Das hab ich erst realisiert. Unfassbar, wie ich mich an die Frau gewöhnt hab.



Die Mozarellascheiben sind verschwunden! Wir finden sie einfach nicht mehr. Es ist ein Krimi. Oo Monk!


Heute... omg... *lol*
Basti "Haste dei Findlkind los?"
Ich "Was?"
Basti "Dei-"
Claudia "Er meint Lucy."
Ich "Achso. ... Ja. ^^ Endlich. Ich bin heut schon auf allen vieren in meinem Zimmer rumgerobbt und hab den Boden geschrubbt."
Basti "Und die rennt noa?"
Ich "Nee, gerade rennt sie nicht. Gerade wird sie pausenlos rumgeschleppt."
Alle "..."
Ich "...?"
Claudia *rofl*
Basti *gar nicht checkt, was ich da gesagt hab*
Ich "... Achso. Achso! Du hast gefragt 'Und die Rentner?' und ich hab verstanden 'Und die rennt noch?' >.< Ich liebe deinen Dialekt, ich liebe ihn."
Claudia "*laaaach* Und die Rentner?! *einpiss*"
Basti "Hehehehe... *es ganz langsam auch schnall*"


~...Alte Männer braucht das Land...~
10.8.06 21:42


Überstanden. *drei Kreuzchen mach*


Am Anfang sagt er "Da ich die Informationen weitergeben muss, gilt die Schweigepflicht hier nicht. Das heißt, sie müssen auf Fragen nicht antworten."
Okay.
Später.
Ich "Also... darauf will ich jetzt eigentlich nicht antworten."
Er "Soll ich die Frage anders stellen?"
Ich "Dadurch bleibt doch trotzdem das Thema."
Er "Na gut. ^^ *wart*"
Ich "Ich will wirklich nicht drauf antworten. ^^'"
Er "Sicher?"
Ich "Äh... ja."
Er "Wirklich?"
Ich "Ja."
Er "Schade."



Ich "...ich bin auch so schlecht im Smalltalk, deshalb halte ich mich strikt fern von fremden oder oberflächlichen Leuten."
Er "Aber Sie reden sehr gut."
Ich "Weil ich mich mit dem Thema auskenne."
Er "Was ist für Sie Smalltalk?"
Ich "Wenn Sie mich fragen würden, wie es mir geht und ich müsste antworten 'Oh, ganz wunderbar.', obwohl ich und auch Sie wüssten, dass Sie das nicht interessiert und es mir nicht mal wunderbar geht. Dann würden wir sagen, dass das Wetter schlecht ist, aber gut für die Bohnenernte-"
Er "*lach* Verstehe. Also liegt es daran, dass wir keinen Smalltalk betreiben, dass es Spaß macht mit Ihnen zu sprechen?"
Ich "Wenn das so ist, dann ja."


Später.
Er "Hatten sie ein einschneidendes Erlebnis?"
Ich "... Nunja. ... Wenn ein einschneidendes Erlebnis ist, dass ich einen Terroranschlag überlebt habe und mit ansehen musste, wie Kind und Mutter neben mir sterben, dann nein. Mir ist auch keine große Tanne zu Füßen gefallen und ich blickte in den Himmel und direkt in das Antlitz Gottes."
Er "... ^^"
Ich "Für mich war ein einschneidendes Erlebnis, auch wenn ich mich nicht daran erinnern kann, dass ich mit meinen zwei Jahren weggesperrt wurde. Ich war zwar klein und konnte noch nicht viel reden, aber denken konnte ich schon und ich konnte mich auch schon fragen, was ich nur falsch gemacht haben konnte, dass mich alle plötzlich hassen und nicht mehr sehen wollen. Ein einschneidendes Erlebnis wird gewesen sein, als meine Mutti mich allein im Kindergarten zurückließ und ich einfach nicht begreifen konnte, warum sie mich jetzt schon wieder nicht mehr lieb hat und mich alleine lässt. Das nächste einschneidende Erlebnis war die Grundschule und als meine Freundinnen sich täglich neu überlegen mussten, ob sie meine Freundinnen sind oder nicht. Das nächste einschneidende Erlebnis war, als die Lehrerin vorschlug mich auf's Gymnasium zu schicken und mein Vater über meinen Kopf hinweg dem zugestimmt hat."
Er "Warum wollten Sie nicht?"
Ich "Weil ich mir nichts beweisen muss."
Er "..."
Ich "Das nächste einschneidende Erlebnis war die 7. Klasse, in der ich gemobbt wurde und mir nicht erklären konnte, was nun wieder falsch an mir ist. Das nächste war die 8. in der ich mir nicht erklären konnte, warum ich so traurig bin und nicht mehr aufhören kann zu weinen. ... Aber ich weiß nicht, ob die als einschneidende Erlebnisse gelten. Wäre das alles meiner Schwester passiert, wäre sie trotzdem nicht zu dem geworden, was ich jetzt bin."


Thema Therapie.
Er "Was erwarten Sie in dem nächsten Jahr?"
Ich "Kann ich nicht sagen. Bis jetzt musste ich nur Testfragen für die Diagnostik beantworten. Mit der guten Frau hab ich noch gar nicht sprechen können."
Er "Denken Sie, dass Sie es schaffen?"
Ich "... Was denken Sie?!"
Er "o.o ... *auf sein drittes vollgeschriebenes Blatt starr* ... Das kann ich nicht wissen."
Ich "Mhm. Kommt nun wirklich darauf an, wie die Frau ist. Bis jetzt hat mich noch niemand behandelt, der sich mir so gut angepasst hat, dass es richtige Fortschritte gab."
Er "Es ist auch nicht leicht mit Ihnen korrekt umzugehen. Wenn man Ihnen zu nahe kommt, dann verschwinden Sie auf Nimmerwiedersehen, aber wenn man Ihnen zu wenig Interesse entgegenbringt, fühlen Sie sich vernachlässigt und wenden sich ab."
Ich "Ich bin ziemlich durchschnittlich, was?"
Er "^^ Nein, das nicht. Das konnte ich davon ableiten, dass Sie keinen Freund haben."
Ich "Sehr schlau."



Bla bla. Es ging eine Stunde. Am Ende sagte er so 'Wenn ich kein Psychiater, sondern Psychologe wäre, würde ich Sie übernehmen wollen.' *lol*
Oh yeah.



Njo. Gestern konnte ich wieder nicht schlafen. Schalte durch, komme bei WDR vorbei, bin aber grad im Durchschaltwahn und halte nicht an.
Aber ich war mir hundertpro sicher in der Viertelsekunde Axl Rose gesehen zu haben.
Und tatsächlich *bing bing* Guns N' Roses bei Rock am Park oder Rock im Ring. (Der Dreher ist Absiiiicht...) Wie toll. Hab ich da noch zwei, drei Lieder gesehen. Ich wusste nicht mal, dass die noch auftreten. Merkwürdig eigentlich. Dass die sich das trauen, nachdem die schon seit hundert Jahren ein neues Album versprechen... ö.ö Dass das auch gar nicht nervt, wenn man nur alte Songs spielen kann... Mh.



~...and it's hard to hold a candle in the cold November rain...~
11.8.06 17:54


Heut Vormittag. Die Butter schmilzt in der Microwelle.
Ich "*aus'm Bad zurückkomm* So, na dennchen. *rausnehm*"
Mumschka "Gut, dass du den Deckel draufgemacht hast. Die hat geschossen!"
Ich "Buff."
Mumschka "Doller."
Ich "Peng."
Mumschka "Krawumm!"



(Der Blog ist übrigens schon über zwei Jahre alt. ö.ö)
11.8.06 20:51


Klacka di klacka di klack, klack, klack.
Klacka di klacka di klack.


o.o Ich hab gestern MDR geguckt. ...



Auf Viva kommt (ich glaube mittwochs...) eine merkwürdige Sendung. The Girls of the Playboy Mansion. Und dieses Lied am Anfang und am Ende. Come on in my house, in my house... Argh. Das nervt mich. Weil es so wenig Text hat. Als Ohrwurm ist es wirklich, wirklich dumm.



Morgen ist wieder ein Termin in Neustadt. Scheinbar sind die zwei Wochen um.
Übermorgen kommt Pupsi heim.
Mittwoch hat Omalein Geburtstag. Omaleins Geburtstag ist der Tag im Jahr, an dem ich denke 'Scheiße, Maria, es sind wieder 365 Tage vergangen.'
Mh.
Donnerstag arbeiten (achja, Dienstag muss ich abheften... Ich freu mich. -.-) und Freitag wieder ein Termin in Neustadt. Juhu.
Die Pflaumen sind bald reif. Dieses Jahr gibt es extrem viele und da es Verschwendung wäre, die alle verkommen zu lassen, wird diesen Sommer plus Herbst eine Hochsaison für Kuchen werden. Jeden Tag Kuchen backen. *lach* Jeden Tag. Schnick schnack schnuck.
Momentan steht in der Küche eine große Schüssel voller Johannisbeeren. Eljot Ypsilon. ö.ö Fällt mir grad wieder ein. (Ob Sabine sich daran noch erinnert? ^^') Njoa. Die müssten wir auch mal verarbeiten. Ich hab schon überlegt... ob ich eine große Torte damit mache und oben irgendein schniekes Bildchen oder eine Schrift kleister. Das wär ulkig. Oma würde sich bestimmt freuen. (Und Opa würde wieder im Zickzack rennen, wegen dem ganzen Zucker, der da drin ist.)

Letztens, als Paps ihnen das Zelt wieder runtergebracht hat, hat Opa nur gejammert, wie viel Arbeit ihnen der Charlie doch macht und bla und bla. Ich frage mich (eigentlich nicht, aber Paps fragt sich) ob das damit endet, dass wir den Hund nehmen sollen. Oo Dann hätte ICH Arbeit vor mir. Hundeerziehung. Sitz hab ich ihm schon beigebracht und Platz macht er, wenn er nicht abgelenkt wird. Aber das an der Leine laufen und im Auto warten und dass er mit dem Rumgekläffe aufhört. Buah. Und Oskar würde vertrottelt daneben sitzen und sich fragen, warum sich eigentlich mit ihm niemand beschäftigt.


Come on in my house, in my house. I gonna (wanna?) give you candy...



~...durch die kreative Regiearbeit, die starken Darbietungen...~
13.8.06 14:01


Annett ist daaaa. Ha! Kommt frisch aus Rügen (Das erste Mal ohne mich dort gewesen und nur Regen und Kälte gehabt. Das hat sie jetzt davon. Urlaub kann ohne mich ja auch nichts werden. *muahaharharharharhar* Öh, ja.)
Mal sehen, wie lange sie bleibt. Auf jeden Fall über Nacht, aber wohl nicht bis Mittwoch. Mh. Bestimmt fährt sie Morgen schon wieder. ... Da muss ich Morgen aufstehen. o.o



Apropoooos. Der Urlaub von Mu und Pu (Ich bin heut wieder albern wie Sau, es ist unerträglich. -.-) ist gebucht. 11.9. - äh, naja bis zum Freitag halt. u.u Ja. Das ist also die Woche, in der ich keine Ruhe haben werde. Claudia und Basti werden mich niederdingsen mit ihrer Anwesenheit.


3 Fanartkommentare. Soso.


~...Barbara Streisand concert tickets...~
13.8.06 21:28


Heut früh bin ich genau 8.50 Uhr aufgestanden, habe Zähne geputzt, mich angezogen, Kaffee gekocht und aufgewaschen. Als Annett immer noch nicht munter war, hab ich mir den Besen genommen und die Küche gekehrt. Und als sie dann die Treppe runterkam, hat sie gefragt, wer ich bin und wo Maria hin ist. Da musste ich gestehen, dass ich mich das auch manchmal frage. ^^'
Auch, als ich heut früh in den Spiegel geguckt und erstmals das volle Ausmaß des Spitzenschneidens gestern gesehen habE. Denn MuttI, das war nicht nur EIn ZentimetER, das waren drEI!


Annett "Und erinner mich dran, dass wir Ketchup mitbringen! *Schuhe anzieh*"
Ich "Mhm. *die Spielzeugkuh aus Plaste anguck*"
Annett "Da mach ich mir Morgen lecker Nudeln. Chrissie muss eh arbeiten. Und... bla bla bla bla bla bla bla..."
Ich "... *die Kuh nehm*"
Annett "So. ... ö.ö"
Ich "Muuuh."
Annett "ö.ö; ..."
Ich "..."
Annett "c.c ... *an mir vorbeilauf*"
Ich "Ehm, hast du die Fernbedienung?"
Annett "Nee."
Ich "Okay."


Boah, was bin ich müdE. In der Nacht brauchte ich eine Stunde, um zu entscheiden, ob ich wieder aufstehe und was mehr oder weniger Sinnvolles mache oder lieber weiter versuche einzuschlafen.
Das hatte sich dann von allein erledigt...



Welches Thema war heut noch gleich? Man, ich weiß es nicht mehr.
Aber ich krieg ein Glas Mineralwasser gratis. Muha. (Super.)


Heute bin ich nur das Schatzl.
Übermorgen bin ich schon wieder das Mäusl.
Ich hoffe, ich bin das auch noch mit 35. >.<


~...etwas über 8 Stunden...~
14.8.06 14:14


Radio:

Warum haben Männer eine Gehirnzelle mehr als Pferde?

-

Damit sie beim Auto waschen nicht den Wassereimer aussaufen.





o.O
14.8.06 14:28


Es ist vollbracht. Ich habe alle Testfragen hinter mir gelassen (und werde zu denen auch nicht mehr zurückkehren -tun-). Am Freitag folgt also das ausführliche Gespräch zur Auswertung.

Heute kamen -unter anderem- meine persönlichen (mit ö) 'schrecklichen Erlebnisse' äh... zur Sprache. Dings. Da hab ich das mit der Zugfahrt erzählt und das hat mich auch nicht weiter gejuckt, weil ich das nun mittlerweile schon oft erzählt hab. Aber damit war's ja nicht getan. Nee. Da wird ja gebohrt. Und auf die eine anstrengende Frage, folgt eine noch anstrengendere Frage.

Wie stark hat dieses Erlebnis und die daraus resultierenden, von Ihnen genannten, Probleme ihr Alltagsleben beeinflusst?

o gar nicht
o etwas
o mittel
o stark
o sehr stark

Ich hab gesagt, dass ich es nicht weiß, weil ich es wirklich nicht weiß. Und da sagte Paps 'Sehr stark' und da musste ich weinen.
In meinem Leben habe ich schon hunderte von Taschentüchern spendiert gekriegt. Ich hätte die sammeln und ein Album damit machen müssen. Mit Datum und Anlass. Das wäre was Einmaliges geworden.



Jedenfalls... bin ich recht froh. Nicht wegen den Ergebnissen. Palaber palaber.
Ohja, wir sollten und das wird und bald und irgendwann und am Ende hoffen wir doch, dass Sie aus der Therapie gehen und sich frei fühlen und denken werden, dass sie endlich wieder Sie selbst sind.


MUUUUUUHAAAHAAAAAAAHAAAAAA!!! Ich selbst. Geht klar. Geeeeht klar, du. Geht klar. ^^



Die gute Frau "*liest vor* Wie wirkt die Pat. auf Sie? Normal? Übermäßig normal? Noch normal? Oder: Wirkt krank?" (Die Frage war eigentlich an sie gerichtet, aber sie wollte erst meine Antwort hören. Wie ich mich selbst einschätze. ... Die Frage lautete wirklich so. *lol*)
Ich "Äh. Nunja. Da ich die Angewohnheit habe, mich mit anderen Leuten zu vergleichen, ist mir aufgefallen, dass manches an mir nicht ganz normal ist. Aber wenn ich nicht von Vergleichen ausgehe und mich einfach so selbst einschätze,würde ich sagen, dass ich normal bin." (Wer tut das nicht? Man kann seine eigenen Handlungen doch durch die Gedanken nachvollziehen und begründen!)

Also, die Frage war die Blödeste.




Paps "Die hat dich als selbstsicher eingeschätzt."
Ich "Mhm. Weil ich Blickkontakt halten kann. Das sagt aber nichts aus. Ich bin unsicher wie Sau. Aber zu verbergen habe ich vor der Frau nichts."
Paps "Mh."
Ich "Du hast das mit dem Blickkontakt nicht so drauf. Bei dir ist es andersrum, was? ^^"
Paps "Ja, vielleicht."
Ich "Ich finde es immer noch merkwürdig, warum Mutti und du zusammen gekommen seid. Ist ja nicht so, dass ich das bereue. Aber Mutti ist so völlig anders als du. So ein liebes, hübsches, anständiges Mädchen und du..."
Paps "Der arrogante Stinker."
Ich "Das hast du gesagt."
Paps "Ist ja auch so. *lach*"
Ich "^^ Naja."
Paps "Die Mutti als Einzelkind und unsicher und schüchtern. Sie wusste es halt einfach zu schätzen, dass sie sich hinter jemandem verstecken kann."
Ich "Dass jemand für sie spricht und dass sie sich auf jemanden voll und ganz verlassen kann."
Paps "Genau. Das schätzt du ja auch an mir, ne?"
Ich "Jap ^^"
Paps "Siehste."
Ich "... Aber ich würde jemanden wie dich, als jemand in meinem Alter. Also, jemanden, der immer oben drauf ist, sich nicht einschüchtern lässt, große Schnauze hat, sich prügelt und so weiter... mh... den würde ich nicht anziehend finden. Den würde ich von Anfang an ablehnen. Würde so jemand mir zu nahe kommen, bekäme der so eine Abfuhr, dass der nie wieder kommt. Weißte? Das find ich merkwürdig."
Paps "Verstehe."
Ich "... Aber Mutti ist auch anders als ich. Ich bin garstig. Ich bin neidisch und hinterlistig und voll Hass und Wut und Missgunst. Wenn ich jemandem was nicht gönne, leide ich lieber, als dem was Gutes zu tun. Lieber sterb ich, als dass der bekommt, was er will. Da bin ich hart. Wenn ich jemanden nicht mag, dann guck ich den nicht mal an. *lach*"
Paps "Hahaha! Nee, ne?"
Ich "Nuja. Da bin ich... konsequent."


Hätten wir das also auch geklärt.

Langsam schnall ich es auch.




~...some may call it a gift of the mind...~
14.8.06 21:02


Als ich aufgewacht bin und aus dem Fenster geguckt hab, hat es genieselt. Als ich losgelaufen bin, hat es geschifft wie Sau. Wollbindfäden. So war das! Muah.
Ich "Guuuten Morgen!"
Frau T. "O.O ..."
Ich "Es regnet."
Frau T. "Maria, du, ich hab dich grad gar nicht erkannt. *ahaha*"
Ich "Oh."
Frau T. "Pah!"

Ist klar.




Ich glaub, ich bin blöd im Kopf. Ich dachte, ich hätte Samstag eine Mail geschrieben. Aber anscheinend... hab ich das nur geträumt. o.o



Heut ist Dienstag. Drei Wochen sind um. Pupsi?! Komm nach Hause...


~...an die Rotweinstraße...~



Abendbrot
Paps "Du hast ja die Mülltonne schon hoch geholt!?"
Mumschka "Nee."
Ich "Das war ich."
Paps "*frisch geschmierte Schnitte auf den Tisch schmeiß* Nee! O.O Wie kommt das denn?"
Ich "Weiß nicht. ... Ich hab sie bis zur Treppe hinter mir her gezogen."
Paps "..."
Mumschka "Wieso hast du sie nicht mit in dein Zimmer genommen?"
Ich "Die passt farblich nur zum Fernseher."
Mumschka "Achso."
Paps "Bis zur Treppe?"
Ich "Nuja, zur Vorhäuseltreppe. Dann bin ich die erste Stufe hoch und da sind die Rollen dagegen gestoßen und da ist mir aufgefallen, dass das Rattern nicht vom Himmel kommt und ich in meiner Hand ja noch einen Griff hab. Äh... und da bin ich umgedreht und den halben Weg wieder runter und hab sie ordnungsgemäß neben die andere Mülltonne gestellt, wobei ich gegen die niedrigen Äste gekommen bin und mein Kopf nass wurde. So war's. Und nicht anders."
Paps "Aha. o.o *die Schnitte wieder nehm*"
Ich "..."
Mumschka "... Wir hätten sie rot streichen können."



Vor kurzem.
Paps "Wieso hast du die Mülltonne beim Post holen nicht gleich mitgebracht?"
Ich "Weil ich nicht gesehen hab, dass die da stand."
Paps "-.- Wie kannst du das nicht sehen?"
Ich "Also. Ich geh den Weg runter und auf den Briefkasten zu. Es gibt mich, den Schlüssel und den Briefkasten. Das ist eine gut funktionierende Dreierbeziehung. Die Mülltonne ist nicht in meinem Blickwinkel."
Paps "Und wenn wir mitten auf den Weg eine Säule bauen würden, würdest du dagegen rennen."
Ich "... ö.ö Ja, wahrscheinlich."
Paps "...! u.u"
15.8.06 12:10


Aaaaah! Ich freu mich wie bekloppt! Pupsi! Endlich! Uah.



Ausrufezeichen. >,.< (<- Nasenbluten. ^^')
15.8.06 23:32


Im Nachthemd (es ist gestreift und vorne sind Bärchen drauf, tihi) ist mir eingefallen ... -.- ... dass ich dieses Bild immer noch nicht hochgeladen habe.


Mumschka mag es so ganz dolle. Es ist ihr liebstes.






Dieses weiße, runde Ding mit den bunten Klecksen drauf ist übrigens meine höchstprofessionelle Mischpallette. o.o

Improvisation ist alles, sage ich.



Karthago muss zerstört werden!



~...from where we are...~
16.8.06 00:33


Mail.

"Q / Q

Ein typischer Slashie:
- Übergewichtig
- Akne
- Hackfresse
- kein Schminktalent
- Unterbelichtet
- Mobbing-Opfer
- Perspektivenlos
- Unternehmungsfaul
- Antisozial
- geben sich als Homosexuelle aus (ADS)
- Kein Modegeschmack
- The Rasmus Fan, Möchtegern Gothic genau wie Lauri
- J-Pop
- Männerfeindlich
- Alkoholiker
- Depressiv
- Selbstmordgefährdet
- Hypochonder
- ADS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
- Japan und Finnland Fans
- Verdrängung der eigenen Dummheit
- Können nicht mit anderen Meinungen umgehen

ÿeinfach nur dumm"


^^


Akzeptiert.
16.8.06 12:16


Oma ist jetzt 79, es hat zum ersten Mal geregnet (ich hätte nicht drüber reden sollen...) und Charlie bleibt bis Sonntag.


Ich glaub, ich werd jetzt was lesen.



~...und Morgen...~
16.8.06 22:04


Am erträglichsten sind die Kopfschmerzen, wenn ich die Stirn auf den Boden drücke.
Und betrunken sagt Paps dumme Sachen. Man merkt ihm sofort an, wenn er besoffen ist.



Basti kam heut ins Zimmer und sagte Hallo. Claudia kommt mich nur noch selten begrüßen. Sie ist eben so. Warum soll sie sich meinen Launen aussetzen, wenn sie es nicht muss.
Verständlich.
Basti hat ein merkwürdig gutes Gespür dafür wie es mir geht. Nur dass das nichts bringt, weil er dann trotzdem nicht dementsprechend mit mir umgeht.
Verständlich.
Heute hat er sofort nach dem Hallo gefragt, was los ist, obwohl ich nicht glaube, dass mein Blick anders war, als die anderen Tage dieser Woche. Ich wollte sagen 'Es geht mir nicht gut', sagte aber 'Ich hätte gerne meine Ruhe' und da hat er gesagt, dass er beleidigt ist, ist gegangen und ich hab erst angefangen zu heulen, als die Tür zu war, weil er sonst versucht hätte mich zu trösten und ich wollte von ihm nicht angefasst werden.




Ich lag drei Stunden auf dem Sofa und kam mir vor wie die alte Frau in dem Film Swimming Pool.



Es nagt an mir. Ich kann's einfach nicht vergessen.



~...21 Seiten Bonus Preview...~
17.8.06 22:03


Halb sieben hat der Hund im Zwinger angefangen zu wimmern. Um sieben bin ich wieder eingeschlafen. Halb acht erneut aufgewacht und das Fenster zugemacht. Dreiviertel acht raus und die Hunde ins Haus geholt. Toilette. In die Schlafstube und aus Protest in Muttis Bett gegangen. Kurz vor elf kam die Katze und legte sich halb über meinen Kopf. Kurz nach elf kam der Hund und legte sich auch noch zu mir. Kurz nach zwölf aufgestanden, Zähne geputzt, angezogen, nach -nicht vorhandenen- Fischstäbchen gesucht.

Das war der Vormittag.



Die Kopfschmerzen waren auch heut früh noch nicht weg. Aber dafür jetzt endlich.



~...was für Aussichten...~
18.8.06 14:25


Gestern... haben wir die Eigenschaften der Familie durchgekaut.

Mh. Welche Eigenschaften spricht mir ein Mensch zu, der mich gut kennt?

Paps sagte, ich sei sehr rücksichtsvoll, aber keine Heuchlerin. Und ich sage ehrlich, was ich denke, wenn man mich fragt. Das findet er gut. Aber ich bin zickig, nehme kein Lob an und bin schlecht einzuschätzen. Das findet er schlecht.

Welche Eigenschaften spricht mir ein Mensch zu, der mich liebt?

Keine Ahnung. Ich bin anhänglich. Ich bin Hundescheiße am Schuh. (Sie "Oo ..." Ich "Das können Sie gerne so aufschreiben. ^^")

Und welche ein Mensch, der mich hasst?

Nun... was hasst Frau Rohac an mir? *lol* Meine Sturheit, schätze ich. (Und vieles mehr. Die würde nicht eine gute Sache an mir finden, die blöde Drecksau.)




Bin ich hilfsbereit?

Vielleicht. Verglichen mit wirklich hilfsbereiten Leuten, bin ich es nicht. (Da kam der Vergleich mit Mumschka. Die Frau sagte, dass ich doch sicher ähnlich wie sie bin. Da hab ich angefangen zu heulen. ... Das war so absurd, dass es mich verletzt hat. Das wäre wie ein Vergleich zwischen Fee und überfahrenem Wurm. Für Mumschka eine Beleidigung im höchsten Maß! Ich lasse nicht zu, dass man sie beleidigt.)


Apropos, was ist Mumschkas schlechte Eigenschaft?

o.o ... <.< ... >.> ... u.u ... Ich "Fällt dir was ein?" Paps "Ihre Sturheit." Ich "Nah. Das braucht sie, sonst würdest du dich immer durchsetzen." Paps "... Stimmt." ...


Wie ist Annett?

Ich "... Aufopferungsvoll."
Paps "Das trifft den Nagel auf den Kopf."



Wer ist überhaupt Basti?

o.o' ... DAS ist die Frage. <.<


Ist Ihr Vater zynisch?

Ich "Kannste nicht abstreiten." Paps "Würd ich nicht wagen."


Und Sie?

Nur sarkastisch. (Das ist was ganz anderes.) Ich weiß. Deswegen sag ich es ja. ^^ (Zynismus geht auf die Kappe von anderen und Sarkasmus oftmals eher auf die eigene.) Soso.


Warum fühlten Sie sich durch das Lob des Pfarrers beleidigt?

Weil das Bild so unperfekt war, dass es kein Lob verdiente. -Wie gesagt.-

Paps "Dabei hat der den direkten Draht zu Gott. Das Lob kam von ganz oben!"
Sie "AAAAHAHAHA *imaginäre Fliegen mit den Händen wegwedel* Herr Müller... >.< Ahaha..."



Hat Claudia nur negative Eigenschaften?

Was? Nein! ö.ö Ist doch nicht negativ, wenn man eigennützig ist. Sie ist ja sehr lieb. Nur eben gleichzeitig immer eigennützig. Lieb und eigennützig. Und kaufsüchtig ein bisschen. Das ist jetzt allerdings wieder was Negatives... oh wei.



Und was sind Ihre Hobbies?

... Mh. ... Hat sie Hobbies? ... Ihre Familie. Wenn man das Balg den ganzen Tag hat, hat man keine Hobbies. Hatte Claudia mal ein Hobby? O.o






Bla bla.


18 Grad im Pool. Ich war eine halbe Stunde drin, seitdem schwitz ich nicht mehr. Ähm. Dann saßen wir draußen. Mumschka ständig "Guck mal der Rock/die Hose/das Longshirt/das Kleid/der Pullover!" und ich am lesen. Wattewolken am Himmel und Schlager mit aufgesetztem Bass von der Beachparty im Erbgericht. (Beachparty! Ich lach mich sowas von tot. Oh man.)


Trauerkarte geschrieben.




~...Was ist ein Zyniker? – Ein Mann, der von allem den Preis und von nichts den Wert kennt...~
19.8.06 17:26


Mumschka ist sturzbesoffen. Sie hat gekotzt, wirklich gekotzt. Auf dem Weg von Bühlau nach Lauterbach musste Paps anhalten und sie hat in den Straßengraben gekotzt.
Zu Hause ist sie schnurstracks ins Bad und von da aus sofort ins Bett. So schnell und übereilt, dass sie vergessen hat, das Licht auszumachen.
Ich stand im Flur um Gute Nacht zu sagen, da war sie schon im Schlafzimmer. Im Dunkeln. Ganz leise und hat nicht mal geseufzt, als sie sich hingelegt hat. Das macht sie Nacht für Nacht für Nacht. Nur heute nicht.
Wahrscheinlich wollte sie nicht, dass ich sie so sehe.

Als würde sie mir damit das Herz brechen.
20.8.06 00:31


Ich "Ah, ein Spongebob Schwammkopf Mau Mau Spiel!"
Mumschka "Mhm."
Ich "Oh, ist das toll."
Mumschka "..."
Ich "..."
Mumschka "Na komm, sag's."
Ich "Ich will, ich will!!"
Mumschka "*lach* ..."
Ich "*Zeitung wegleg* Wir sitzen hier seit zwei Stunden. Ich wollte noch was malen. *aufsteh*"
Mumschka "Wir können noch das Kreuzworträtsel lösen."
Ich "... ^^ Okay."



Als es ihr dann endlich besser ging, hat sie sich sehr bemüht, nicht alleine zu sein.

Und bis sie zugegeben hatte, dass sie betrunken war, mussten wir ihr ein paar Mal sagen, dass das nichts Schlimmes ist.



Es wird schon dunkel.



~...is understandably thrilled and excited to have won the critical acclaim...~
20.8.06 19:46


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung