photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wahaha. >.<


Herkules ist toll. Jawoll. (Ein Reim, Juhu.) Ja. Erm. (Aber die singen immer so viel. Mah.)



Was mir heut wieder eingefallen ist.
Claudia und ich sitzen in Stolpen auf einer Bank und warten.
Ein paar Meter von uns entfernt raschelt es im Gebüsch.
Plötzlich fällt ein Kind raus.
Claudia und ich Ö.o
Der Junge "O.O;; ... *aufspring und versuch wieder in den Busch reinzukrabbeln*"
Claudia "Guck mal, ein kleines Chinamännel."
Ich "... *prust*"
Der Junge *erschrocken umdreh und uns anstarr*
Clu und ich *kaputtlach*
Er *verzweifelt in den Busch spring und mit den Beinen wackelnd darin verschwind*
Ich "Ahaha... Chinamännel..."




Jaja, bla bla. Gestern Abend war dumm. Am Montag hab ich einen Termin in Neustadt.



Und ich schau schon den ganzen Tag dasselbe.




~...Irina...~

Nachtrag: Aaaah, wenn ich die Hand vor meine Schreibtischlampe halte, sehe ich die Adern in meinen Fingern! Uwah!
13.10.06 21:06


I just want to let you know
my mind refuses to let you go...

Das Lied hatte ich ganz vergessen. Wie konnte ich nur. o.o


Ich habe Hunger, weil die draußen grillen und als Mu mich vor einer Stunde gefragt hat, ob ich was haben will, hab ich nein gesagt. Was daran liegt, dass ich vor eine Stunde noch keinen Hunger hatte. Und seitdem war keiner mehr hier. Alle haben mich vergessen, alle hassen mich, ich bin ganz allein. (Der übliche Stuss.)





Extreme Activitiy. Haha. ^^







~...it's not so easily...~
14.10.06 20:51


Ach, meine Laune ist irgendwie bescheiden gerade. Ein ewiges auf und ab, schon den ganzen Tag. Das nervt. Und nicht nur mich.
Dieser merkwürdige Kuchen ist nicht gelungen, Morgen um sieben springt wieder jemand vor meinem Fenster rum, Mumschka hält ihr Versprechen nicht, Paps hat mich heut wieder böse angemeckert, ich habe seit Stunden zittrige Beine und weiß nicht warum, ich warte auf ein Update und es kommt keins und Morgen Abend muss ich nach Neustadt, was wohl in der ganzen Aufzählung das Schlimmste ist.

Ich mag die Frau nicht. Aber Paps meinte, im betrunkenen Zustand (Menschen unter Alkoholeinfluss lügen nicht, hat mal jemand gesagt.), dass das überhaupt nichts zu sagen hat. Dass sich das bestimmt legt und ich bald mit der Tussi gut klar komme.

Was soll ich dazu sagen?


Nichts.

Ich will auch gar nicht. Ich will mich heulend ins Bett verkriechen und in meiner Erbärmlichkeit dahindämmern.


Das Headerbild bleibt jetzt so. Das andere war zwar schick, gefiel mir gut, aber der Anblick von hunderten von fremden Leuten hat mich dann doch ein wenig, klitzeklein, nervös gemacht. Uhum.


Bla bla! (Ich habe Wut im Bauch und möchte etwas zerstören.)



~...ich habe acht Jahre mit meiner Mutter zusammengelebt...~
16.10.06 00:00


Anfang bis Ende.
Kurz nach drei ins Bett bis sieben halbwegs geschlafen, dann in die Schlafstube in Paps sein Bett und da weiter geschlafen.
Bastis Vati fing, wie er angekündigt hatte, bei meinem Fenster an und merkte erst nach zwei Stunden, dass er mich damit gar nicht ärgern konnte, weil ich -wie gesagt- ja -angenervt von dem ewigen Gestänker- in die Schlafstube umgezogen war.
Halb elf aufgestanden, nach gefühlten drei Stunden schlechten Schlafs. Mittagessen. Fenster putzen. Ewiges Fensterputzen. Stundenlanges Fensterputzen. Fliegen töten. Hunderttausend Fliegen töten. Wischen. Den einen, wichtigen Schieber ausräumen. Umräumen, wegräumen. Hin und her. Bis ich kurz vorm Aufgeben war (worauf immer ewiges Selbstmitleids-Geheule folgt -aber diesmal nicht, weil ich diesmal eben kurz davor abgebrochen hab-), lesen. Als Mumschka mich fragte, ob ich mit Kaffeetrinken will, war sie schon der festen Annahme, dass ich nicht will. Ich wollte. Aber ich dachte, sie hat einen Grund, zu denken, dass ich nicht will. Oder sie wollte mich einfach nicht dabei haben. Also bestätigte ich ihre Annahme. War aber von ihr, von ihrem Denken und von mir extrem irritiert und bestürzt (klingt lustig, war es nicht) und erst da fiel mir der Termin ein. Danach ging es bloß noch Berg ab. Kurzer Streit mit Paps, worauf ich nichts mehr für diese Welt opfern konnte, mir war es so schnurz, alles, wirklich alles, dass ich dem Kleinen fast die Finger in der Autotür eingeklemmt habe und sämtliche an mich gewendete Sätze voll und ganz ignorierte. Was Bastis Vater noch gar nicht von mir kannte und daher plötzlich nicht mehr wusste, wie rum die Welt sich drehte.
Im Auto wurde nicht viel geredet. Das Radio war auf laut gestellt, wir mussten eine Umleitung fahren. In Neustadt reagierte ein paar Minuten niemand auf das Klingeln und wir standen vor der Tür und als Mumschka mein Zittern bemerkte, sagte sie, dass ich doch lieber etwas mehr hätte anziehen sollen (aber das hätte ich nicht, weil ich so schnell wie möglich aus der Wohnung musste, um Paps nicht anzuschreien) und ich sagte 'Mhm.' und nicht 'Mir ist nicht kalt.'.
Im Gespräch mit der guten Frau ging es um... mich. Ahaha. *sfz* Es ging um meine Sichtweisen, meine Angewohnheiten, meine... was weiß ich. Und es ging um Paps, unter anderem, und dass es Dinge gibt, die er tut und die mich verletzen und kaputt machen. Dass ich es ihm aber nicht sagen kann, weil er die Dinge seit 50 Jahren und mehr so tut, dass er sich nicht ändern wird (und dass ich nicht das Recht habe das von ihm zu verlangen), da fragte sie, ob ich mit Mumschka darüber rede.
Aber das kann ich nicht, weil sie seine Frau ist und ich ihre Tochter und sie auf keiner Seite steht und was soll sie schon dazu sagen?!
Ich sagte, dass ja auch nicht Paps das Problem ist oder die Handwerker oder der Mond, sondern ich. Was stimmt. Denn unter allen möglichen Sichtweisen kommt man immer auf dieses Ergebnis. So ist es.



Und ich kann momentan nicht ausdrücken was sie sagte.



Sonst hilft es mir immer, wenn ich alles abtippe, aber heute kriege ich es nicht hin.


Irgendwas ist mir zu viel. Ich glaub, ich kann nicht mehr.


~...dieses Riesenloch an...~
16.10.06 22:22


Noch unglaubliche 39 Tage. Das sind weniger als 40.


Die Nacht lieg ich im Bett, schlafe, wache plötzlich auf und denke 'Scheiße, was ist, wenn ich ohnmächtig werde? O___O'


o.o

Aber das ist Stuss. Bin ich noch nie.





Sie sagte, dass ich mich ständig rechtfertigen muss, dass ich ständig schon weiter denken muss, während ich etwas tue, ob das für die anderen normal wirkt oder ob ich schon wieder etwas erklären muss und ob ich es überhaupt erklären kann, dass sie es verstehen. (Oder, Frau Müller?!) Dass es gerechtfertigt ist, dass ich mich zurückziehe, weil es gerechtfertigt ist, dass ich mich unwohl fühle, wenn Paps seine Sachen macht, die ich nicht ertragen kann und wenn fremde Leute hinter dem Tisch sitzen und das Essen sich ewig hinzieht, dass es gerechtfertigt ist, dass ich nichts sage und die Witze nicht witzig finde und auch nicht so tue und dass ich nichts dafür kann, dass andere das nicht so sehen und nicht so denken und nicht so handeln.
Dass es okay ist, dass ich ständig weine, weil das meine Art der Reaktion ist. Andere Leute schreien eben oder schimpfen oder laufen weg oder erstarren und sagen gar nichts mehr. Weil meine Sicht der Dinge anders ist und selbst wenn es für andere keinen Grund gibt zu weinen, ist für mich trotzdem diese Sache so schlimm, so tief, schmerzhaft und so beleidigend und erniedrigend, dass es gerechtfertigt ist, dass ich weine und mich dann eben nicht mehr zusammenreißen kann.
Dass ich mich nicht als Problem bezeichnen darf, nur weil jemand sagte, dass die Sichtweisen der anderen die richtige Sichtweise ist.



In irgendeiner Weise beruhigte mich das. Und mein schlechtes Gewissen war kaum noch spürbar. Aber andererseits fühlte es sich so an, als würde sie mich als... völlig krank hinstellen.
'Es ist okay, dass du krank im Kopf bist, das ist nicht deine Schuld.'
So ungefähr, nur nicht so arg wie jetzt ausgedrückt.

Und das, finde ich, widerlegt alles nette, aufbauende und beruhigende, was sie vorher gesagt hat. Der ganze Plunder wurde durch die Erkenntnis, dass sie mich als krank ansieht, für mich wieder völlig nichtig und wertlos.
Wie dieses ganze andere leere Gelaber.


Und ich dachte 'Vielleicht versteht sie mich auch jetzt nicht. Aber sie hat gemerkt, dass sie an mich herankommt, wenn sie so tut als ob.' und ich dachte 'Machen Psychologen das nicht so?!' und das erschien mir wirklich logisch.



Manchmal denke ich, dass an mir gar nicht viel nicht stimmt, dann kann ich meine Macken an einer Hand aufzählen und es kommt mir so vor, als wären die egal und nicht weiter störend oder hinderlich an irgendwas.

Aber die meiste Zeit bin ich mir selbst lästig und schwanke zwischen 'Ich bin Zeitverschwendung und ich verschwende meine Zeit.' und 'Ich habe allen Grund glücklich zu sein, ich muss die Zeit nutzen, die man mir dafür gibt, ich muss jetzt aufstehen und stark werden und in weniger als einem Jahr so viel wert sein, wie man mit 19 Jahren sein muss.' und 'Ich bin so traurig, ich möchte nur noch liegen.' und 'Alles ist wunderbar und alles würde sich jetzt lohnen, ich bin okay und wenn etwas schief geht, werde ich lachen und wenn nichts schief geht erst recht und man wird mich heute gern haben und gern mit mir zusammensein und sich darauf freuen auch Morgen wieder mit mir zusammensein zu können.'

Und das beschreibt es so gut, dass ich jetzt nichts mehr zu sagen habe.


Außer: Heute geht es mir gut.



~..wenn der Schmerz bis an den Himmel reicht...~
17.10.06 14:16


Überraschend kam Mumschka heute -gestern- an und sagte 'Wir fahren ins Kino'. Dabei hatte ich damit schon abgeschlossen.

Und wir sind ins Kino gefahren.

Deutschland. Ein Sommermärchen


Oh Gott! Ich... uwah... ich saß die ganze Zeit so da Ö.Ö. Ernsthaft. Ich fand das von Anfang bis Ende irgendwie wahnsinnig faszinierend und toll. Ich glaub, das ist jedem unverständlich, der die Doku nicht gesehen hat.

Man fühlte sich mittendrin, als wär man die ganze Zeit dabei gewesen. Und ich habe alle Spiele gesehen, aber niemals aus diesem Blickwinkel und in der Kabine und im Bus und im Hotel. Wahnsinn. Schweini *loool* Arrr und der kleine Lahm. Ich... möchte ihn adoptieren. o.o Ich will!
Und als Klose erzählte, dass er erst den rechten, dann den linken Schuh zubindet und dass er erst mit dem rechten Fuß den Rasen betritt, fand ich das daher wunderbar, weil ich das absolut nachvollziehen kann. Hätte er noch von Glücksschlüpfern erzählt, wäre ich wohl in Tränen ausgebrochen.

Aber mal ganz davon abgesehen...

Bla.


Das Beste und was mich am meisten beeindruckt und mir eine extreme Gänsehaut beschert hat, waren die Deutschlandfahnen. Als sie immer wieder die Fans zeigten und wie in der Menge hunderte von Deutschlandfahnen geschwenkt wurden... Das war für mich das Allerschönste.



Mumschka "O.O ... >.> ... Maria?"
Ich "Mh?"
Mu "Sieht der Lehmann schon immer so aus?"
Ich "Wie?"
Mu "Gut?!"
Ich "Erm. ... Nee, wohl nicht. Erst seit der im Schneidersitz auf dem ungemachten Bett sitzt."
Mu "O.O ... Aha..."
Ich *lach*

Das war wirklich ulkig. Der saß da wie ein kleines Kind mit runden Kulleraugen. Ungewohnt, den mal gar nicht brüllend oder hochkonzentriert (mit Fresse) zu sehen. (Außer in der Werbung. Da hab ich ihn erst nach mehrmaligem Angucken überhaupt erkannt. Ich "Ist das der Lehmann?" Mu "Wer?"
Ich "Der!" Mu "Wer ist Lehmann?" Ich "Okay. U.U")

Klischee. Njo.



Aber trotzdem möchte ich sagen: Das war ein merkwürdiges Training, was die da gemacht haben. Ja. Es sah sehr merkwürdig aus. Ja.



~...fly on my wings...~

(Wusste jemand, dass Ballack mit dem Italienkapitänmann die Trikots am Ende des Spiels tauschte? Das fand ich auch noch mal richtig klasse. Wo er doch so traurig war...)
18.10.06 00:27


Herr A. "Bla bla bla bla bla..."
Ich *versuch die Bücher unter dem Gelaber fehlerfrei zu schreiben*
Herr A. "Bla bla bla, Maria!"
Ich "<.< ... Was?"
Herr A. "Der Text muss umformuliert werden. Das kannst du doch machen, oder?"
Ich "*den Text anguck* Nee."
Herr A. "Und dann müssen noch bla bla bla..."

Wtf!?

>.< Graaah, Siiiieeee! (Arsch, Sie!)


Jedenfalls... hatte er die Unterschriften nicht in die Kalender gesetzt. (Letzten Donnerstag: Ich "Schaffen Sie das?" Herr A. "Was? Na klar. Klar, klar. Auf jeden Fall." Ich "Okaaay. o.o Dann leg ich Ihnen das auf den Tisch mit der leuchtgelben Seite nach oben." Herr A. "Haha, jaja. Haha.") -.- Na klaaaar. Auf jeden Fall. Natürlement!

Grschlpups.


Dann ist ihm heut eingefallen, das UNBEDINGT UND ABSOLUT DRINGLICH die Umschläge von den Kirchennachrichten fertig werden müssen. Diese Woche noch! *auf den Tisch klopf* Wtf²!?
Sonst immer reicht das in der letzten Woche des Monats! -.- Also hockte ich mehr als vier Stunden vor dem Krüppel von Kopierer und quälte mich mit diesem Stuss ab. Und -taraaaatataaa- es ist noch nicht fertig, weil die Patrone alle war und -taraaatataaaa- Herr A. aber gerade Mittagspause machte und kein anderer weiß, wo der sein Zeug hinschmeißt.

Moah.

Ich musste ja auch noch die ganze Zeit bei dem Krüppel stehen bleiben. Weil dem manchmal urplötzlich einfällt, dass der ja mal schwarze Streifen machen könnte. Juhu. Also hab ich da versucht den Text umzuformulieren. Raus kam -> Nichts. Nullo. Ich also verzweifelt, entnervt und stinkewütendmuffelsauer zu Frau T. und sagte "Ich krieg's nicht hin. Ich kann keine Zuckerwattetexte schreiben. Tut mir leid." und Frau T. sah mich mit blutunterlaufenen Augen an "Okay. Ich werd sehen, wo ich's dazwischenschieben kann. *auf den Tisch zu dem ganzen anderen Kram werf, den Herr A. ihr auf den Rücken gebunden hat*"
Das tat mir dann aber auch leid. Und so hab ich kopiert, gestempelt, geschrieben, Aushänge ausgehangen und weggeräumt was das Zeug hielt. *trotzdem vor Mitleid weinen muss* Die arme Frau T.!

Uhuhuuu.

Aber der Hammer war ja:

Ich *mit Selbstmordgedanken seit zehn Minuten dem Kopierer zuguck, wie er ein Blatt nach dem anderen ausspuckt*
Herr A. "*mir auf die Schulter klopf* Ach, Maria. Du hast's am besten! XD"
Ich *fast vor irrem Wahnsinn krepier*
Herr A. "Hahahahaha! *aus der Tür stürm*"
Ich *ihn, bis er ins Auto eingestiegen ist, noch rumfeixen hör*


WAAAAAS!




Und Frau T. nennt die weiße Katze jetzt nur noch Blöd. Also. Sie nennt sie nicht blöd. Die Katze heißt Blöd.

Frau T. "Guck mal, da liegt Blöd."
Ich "Ô.o Aha?!"

Weil die Katze sie nicht leiden kann und sie anfaucht und kratzt. Zu mir ist Blöd immer nett gewesen. Mh. Aber dafür kann mich die Dreifarbige nicht leiden. (Das ist die Lieblingskatze von Benny. Daran liegt es wohl. Der ist genauso teuflisch wie sein Vater und hetzt mir seine Höllenkatze auf den Leib. *langsam an der Welt zweifel*)



~...I see your eyes...~
19.10.06 15:53


Ich *Musik hör*
Paps *neben mir steh und red*
Ich *nix davon mitkrieg*
Paps *weiterred*
Ich *weiter Musik hör*
Paps *langsam stutzig wird*
Minuten später...
Ich "*ihn bemerk und die Ohrstöpsel rausnehm* Oh. Na?"
Paps "O.O Wo hast du jetzt die Kopfhörer her?"
Ich "ö.ö Aus meinem Bauchnabel."
Paps "Achso?"
Ich "Ja."
Paps "Ich dachte, du wärst taub geworden oder in ein Wachkoma gefallen."
Ich "Das tue ich öfter."
Paps "Ich weiß."
Ich "... ^^"
Paps "Du musst mir mal helfen."
Ich "Okay. Wobei?"
Paps "Flügel stutzen."
Ich "Hühner?"
Paps "Nee, Hasen."
Ich "Okay."



-> Neue Legehennen. -> Wieder mehr Eier.
Paar Wochen früher.
Mu "Wie viele hast du?"
Ich "Nur fünf. ó.ò"
Mu O.O
Paps "Du gehst ab sofort jeden Tag Eier abnehmen!"
Ich "Warum?"
Paps "Das ist seit zwei Monaten das erste Mal, dass es mehr als zwei sind!"
Ich "Uwah! *lach*"



Lala. Claudia ist da. (Und ich weiß nicht warum. Oo) Morgen hat Opa Geburtstag und ich muss Morgen sein Geschenk einpacken UND es sind nur noch 37 Tage. Außerdem ist Gregor neuerdings vernarrt in Nachos. Die Natur-Nachos ohne irgendwas. Die nur nach Mais schmecken. Die findet er voll toll und ist dafür zwei Runden oben am Rand seines Terrariums langbalanciert.


Heute habe ich mal wieder eine Einladung vom Arbeitsamt bekommen. Meine Vernachlässigung hat ein Ende. Omg.
Da muss ich am 9.11. zu Herr Dingsbla nach Sebnitz. Der, der aussieht, wie ein Sportlehrer. Und auch so spricht. Aber dessen Computertisch perfekt aufgeräumt ist. So perfekt, dass es direkt Spaß macht, ihn anzugucken. Den Computertisch.


~...Frostempfindlich...~
19.10.06 21:53


~.~ Anstrengender Tag. Das erste Mal, als ich heute Kontakt mit einem anderen Menschen hatte, gab's sofort Streit. Rumgeheule meinerseits und der ganz große Fehler: Als Paps mich als Entschuldigung umarmen wollte, hab ich ihn grob weggeschubst und 'Nein! Ich will nicht!' geschrien. Das scheint für ihn wie ein Schlag ins Gesicht gewesen zu sein. Danach ist er in die Stube getaumelt und hat da nicht mal den Fernseher angemacht. Es tat mir ja auch leid, aber ich war so wütend, dass ich ihm das einfach nicht sagen konnte.
(Außerdem tat mir nur leid, dass ich seine Entschuldigung nicht angenommen habe. Denn ansonsten war der ganze Streit seine Schuld. Weil er feinfühlig wie ein Mähdrescher ist. *Kopf schüttel*)


Eine Stunde danach kam er mit Mu im Schlepptau in die Küche, wo ich Opas Geschenk einpackte. Da sagten die mir, dass wir jetzt alle fahren. Und ich "Was? Jetzt?" und sie "Ja, klar. Das haben wir dir gestern gesagt." und ich "... Äh. Nee. Habt ihr nicht." Toll. Gedrängel und Generve, weil ja alles schnell gehen musste.

In Weißig angekommen, war das Ehepaar ich weiß nicht wie, wie immer, schon da und der gute Mann, der so freundlich ist, dass es übermäßige Freundlichkeit noch übertrifft und damit so wirklich absolut übermäßig ist, dass man ihm seine Freundlichkeit nicht mehr krumm nehmen kann, umarmte mich zur Begrüßung feste und drückte mir einen dicken Kuss auf den Mundwinkel.

°______°;

Ich bin vor Schreck wieder rückwärts aus der Tür raus. (Mein Gott! Ich kann ja schon mit Küsschen auf die Wange nicht umgehen. Himmel!)


Nach dem Kaffeetrinken wollten wir wieder fahren. Als das klar wurde, war Oma ganz aufgebracht. Und Opa war so verdutzt, dass er gleich gar nichts gesagt hat. Bla bla, hin und her und warum und wieso und warum nicht und ist doch viel besser so und ihr kriegt doch eh nicht alle Leute untergebracht und bla.
Und da sagte ich
"Außerdem haben wir euch so lieb, dass wir euch nicht mit anderen teilen wollen."
Und auch wenn das vielleicht ein bisschen zu ehrlich war, war danach Ruhe und niemand hat mehr was dazu gesagt. (...!)



Als ich beim Abtrocknen war und die ersten Gäste schon kamen, war großes Gewusel im Nebenzimmer. Begrüßungen halt.
Frau Förster "Wo ist denn meine Püppie? *schrei*"
Ich O.O
Alle anderen *verstumm*
Oma "In der Küche..."
Frau F. "*aus dem Wohnzimmer angewalzt komm* Da bist du ja!"
Ich "^^' Hallo."
Frau F. "*mich drück und knuddel* Hübsch siehste aus!"
Ich "Ähehe, vielen Dank. Sie aber auch! ^^''' "




Aber ich bin so platt. Ich mag kein Blatt. (Denn ich bin satt.)


~...Bier plus Cherry plus X...~
20.10.06 19:29


Heut früh kurz nach neun ging meine Tür auf, meine Katze kam laut mauzend reingerannt und die Tür ging wieder zu.

Zwei Stunden später ging sie wieder auf.

Mumschka "Ich dachte ja, wenn ich dir die Katze reinlasse, stehst du auf, wo ich doch heute auf Spätschicht muss, dass ich noch was von dir habe, aber da hab ich mich wohl geirrt. *murmel und Tür wieder zu mach*"



Ich lag im Bett und dachte 'Was? Was? Was?', sah die Katze an, die zurück sah und war überfordert wie nichts.


Als ich aufgestanden bin, begrüßte sie mich herzlich und... fing an die Stube zu wischen. (Hallo?) Als sie damit fertig war, wischte sie das Bad. (Hallo Hallo?) Und dann nahm sie sich die Küche vor. (Halloho?!)
Das fand ich sehr super. Erst macht sie mir ein schlechtes Gewissen und dann bevorzugt sie den Wischmopp.



Und Morgen kommen Oma und Opa. Geburtstag nachfeiern. Bringen gleich Mittagessen mit. Das find ich irgendwie fein. ^^
Ich freu mich drauf, wenn sie kommen. Wenn Opa hier ist, hat er nicht so seinen Perfektionsdrang.






~...burn, you will burn...~
21.10.06 14:05


Bei den Rollos musste ich heut in die Löcher solche Schnupsels einbauen. Die meisten haben so gehalten, die anderen musste ich noch extra beleimen. So weit so wunderbar.
Ich nehm also diesen Leim, der in drei Verpackungen verpackt war und kleckse beim dritten Schnupsel rum. Auf die Finger. Und -oh heilige Scheiße!- dieses Mistzeug hat sowas von geklebt. Als ich den Zeigefinger eingeknickt habe, klebte der fast zusammen. Ich rannte also voller Panik ins Bad und wollte mir den Scheiß abwaschen. Aber Pustekuchen. Das klebte einwandfrei und war gänzlich wasserabweisend.
Uwah!
Selbst der Nagellackentferner (mit Kirschduft, mh, lecker) half nichts.
Uwah!
Mittlerweile ist das Zeug getrocknet. Und steinhart geworden. Es wirkt recht störend. Aber auch abziehen kann ich den Mist nicht. Ich hab's versucht. Aber dieser Scheiß zieht mir die Haut vom Finger!

Hilfe...

Sieht aus wie kleine Krater in der Haut. o.o Irgendwie ist das auch schick. Haha.




~...Lösungsmittel frei...~
22.10.06 18:34


Morgen Mittag. Termin Neustadt. Mir ist nicht wohl dabei. (Aber das sag ich keinem. Paps ist schon leicht säuerlich, glaub ich, weil ich so auf den Termin bei dem anderen poche.)


And I knew your heart I couldn't win...




Nun denn. Heute Nachmittag hab ich noch ein bisschen geschlafen. Aber ich geb nichts zu.


Soll sich jeder seinen Dreck denken. (Geheime Botschaften. An alle und vor allem an niemanden. Uhuhu.)



~...köpfigen Ensemble...~
22.10.06 22:47


U.U

Ich und Mumschka *stumm an die nächste Wand glotz*
Die ältere Frau "*Tür aufmach und uns anguck* Na! ^^ Haha. Möchtest du was trinken, Maria?"
Ich "Nein, Danke. ^^"
... Später. ...
Ich "Und-"
Die gute Frau "*Tür aufmach und der Frau Psychologin das Telefon geb* Möchtest du was trinken, Maria?"
Ich "Nein, immer noch nicht, Danke. ^^;"
Sie "Haha. *zwinker und wieder geh*"
... Noch mal später. ...
Frau Psychologin "Und wie-"
Die gute, alte Frau "*Tür aufmach* Ö.Ö ... ^^ *mit einer Flasche Wasser und einem Glas reinkomm* Ich kann dich doch nicht verdursten lassen..."
Ich o_____o;
Sie "*einschütt und die Flasche stehen lass* So. *wieder zwinker* Okay."
Ich "... Da- ... Danke. x___x"
Sie "XD Aber Bitte. Bitte, Bitte. *wieder geh*"


Moahr.



Samstag kommt Annett heim.

Frau Psychologin hat festgestellt, dass ich sehr selbstsicher auftrete. Und beim nächsten Termin erarbeiten wir einen... Plan für die Konfrontation. Verbunden mit einer Hausaufgabe.

Ohja, so wird's werden.


Muh.





~...raise your fingers...~
23.10.06 16:18


Ich wollte gerade schreiben 'Ich habe heut nicht ein Mal geweint.' und das so bloggen. Blank. Aber mir fiel auf, dass das nicht wahr ist.
23.10.06 22:49


Grmpf.



(Ich musste heute zum kopieren in den Kindergarten. -___-

Die Tür geht auf.
Ein Mädel kommt rein gelaufen, katscht auf irgendwas rum, sieht mich, erstarrt augenblicklich und rennt mit großen Augen wieder raus.
Ich hörte nur wie sie draußen quäkte "Da is' jemand und guckt ganz böse!"

Du kleines hässliches Nervkind, du hast mich noch nie böse gucken sehen...)


Grmpf.

(Später kam Frau S., telefonierte und sagte beim rausgehen 'Wenn du fertig bist, machste das Licht aus!". Als ich ihr sagte, dass ich noch mehr als 200 Stück zu kopieren habe, das zwischendurch aber mal unbeobachtet durchlaufen lasse, um drüben Mittag essen zu können, sah sie mich so freundlich an, als hätte ich sie gerade tot gefahren.
Und da hatte ich gerade meine freundliche Seite raushängen lassen. Pff. Kann ich das nächste Mal auch drauf scheißen.)


Und Grmpf! Nummer drei.

(Mein einziger Lichtblick ist Frau T., die so liebenswert von ihren Katzen redet, dass meine schlechte Laune immer recht schnell verfliegt.)



Ich höre Hide from the Sun. Weil mich das Radio genervt hat und ich mich nicht entscheiden konnte.
Dabei finde ich das Album ziemlich Banane. (Banane ist gleich enttäuschend bzw. Banane = enttäuschend.)
Aber ich bin mir sicher, dass ich das vor drei/vier Jahren nicht so gesehen hätte.

Sicherlich.


Njo.


~...allein erziehende Adele...~
24.10.06 15:47


Gerade dachte ich, es geht mit meiner Wahrnehmung völlig den Bach runter. Ich sitz draußen auf der Bank (die, die näher am Garten steht, weil die Armlehnen hat an beiden Seiten, ich mag Armlehnen) und erst saß ich noch in der Sonne (damit ich nicht friere), aber jetzt ist die Sonne weg und ich fühlte mich trotzdem noch geblendet wie verrückt. Mh. Und das war schon merkwürdig. Bis -ding, ding- Mumschka angelaufen kam und rief "Ich hab dich gesucht und gesucht!!".
Das ist des Rätsels Lösung.

Noch nicht!

Denn danach antwortete ich ihr, aber sie sah mich dabei nicht an, sondern hielt ihren Kopf merkwürdig schräg, verrenkt und ich weiß nicht wie noch, bis sie feststellte, dass unser Elektriker (der Stinker, nein, ich hab das von letztens noch nicht vergessen) beim Schalter in die Wand einbauen, den auch noch umgelegt hat und daher -ding, ding- die zum Schalter gehörige Lampe brannte.
Und das ist des Rätsels Lösung.

Noch nicht!

Denn schlussletzlich ist festzustellen, dass die Lampe eine enorme Leuchtkraft hat, aus dem einfachen Grunde, dass sie das Grundstück so weit wie möglich, bestmöglich bis hinten zum Holzhaufen, mit Licht bestraaaahlt. Und jene Lampe hat also das Unmögliche möglich gemacht und mich bei Tageslicht so sehr geblendet wie die Sonne.
Und genau das ist des Rätsels Lösung.



Und Scheiße, ich glaube Claudia kommt grad. -______-

Jaaah.



Och nö.




Die war doch heut schon mal mit Mumschka unterwegs. Ich frage mich, ob die auch mal merkt, wenn sie nervt. (Denn ich weiß, dass Mu heute auch ihre Ruhe haben wollte.)


Aber egal, was reg ich mich auf. Ich reg mich in letzter Zeit eh zu viel auf.

Kraftverschwendung.


(Ich bin trotzdem genervt.)


~...pfui...~
25.10.06 16:17


Chrm chrm.


Welcome to the Black Parade. Das Video. Ähm. *pfuh* Das hab ich als es noch richtig neu war ein Mal gesehen. Ein Mal. Dann erst mal nicht mehr. Aus Gründen der gefühlten Überrollung. (Sie haben mich mit ihrem Totenkopf-Festwagen überrollt! Uwah! *lach*) Irgendwie... wie auch immer.

Mittlerweile ist es ganz gut. Aber es stört mich trotzdem noch etwas. Ich kann's nicht sagen. (Zu dick aufgetragen womöglich. Ich meine... ach, ich sag lieber nichts. Sonst kommt jemand und schlägt mich womöglich tot.)

Was ich allerdings genau sagen kann. Ist. Dass. Die Hose für Gerard sehr unvorteilhaft ist. In der Gegend des Hinterns. Seitlich gesehen. Ja wirklich. Ansonsten sind die Uniformen ja schick (weil ich einen Uniformen-Fetisch habe *rumlach*), aber nicht seitlich gesehen. Nicht für Gerard seinen Hintern. *Kopf schüttel* Nein, nein.

Allerdings finde ich es erstaunlich wunderherrlich, wie er sich auf die Wange klatscht. Das ist meine Lieblingsstelle. Dafür zieh ich den runden Punkt, der unten mitläuft, ständig wieder ein Stück zurück. :D



Ich bin so albern, es ist doch wunderbar!




Lalala.


~...rise and fall...~
25.10.06 22:06


Ich "*Tür aufmach* ö.ö Schönen guten Morgen."
Frau M. "*grad am wischen* Bla bla bla..."
Ich *auf dem Läufer wart*
Frau M. "Guten Morgen. xD Komm rein, komm rein."
Ich "Nee, ich warte lieber, sonst latsch ich alles dreckig."
Frau M. "Ach was. Komm rein!"
Ich *Tür hinter mir zumach*
Frau M. "*mir die Hand schüttel* Hallo, mein Hase."
Ich ^^''''

Mäusl und Mäuschen kannte ich schon. Und Schätzl. Und Schnecke. Aber Hase war mir neu.



Frau T. "Maria, der hat immer noch nicht unterschrieben."
Ich "U.U War mir klar."
Frau T. "*sfz* Hier hab ich auch was liegen, das muss weg. Das sind die Dienstverträge. Hat er auch noch nicht unterschrieben. Also... Langsam werd ich hier echt zum Hirsch! ò.ó"
Ich Ô.Ô



Montag wieder. Weil Dienstag Feiertag ist. Und unbedingt die Kirchennachrichten noch fertig werden müssen. Die ganze Welt wartet auf die November-Dezember Ausgabe. Die ganze Welt! New York, Paris und Tokyo!!

Auf der Kinderseite sind schnieke Elche. Die hab ich ausgesucht. Nun. Ich habe die ganze Kinderseite so ausgesucht, wie sie jetzt ist. o.o Ein Meisterwerk. Meine beste Kinderseite bisher. Nachdem irgendjemand Dusseliges meine letzte mit irgendwelchen dummen Bildchen verschandeln musste.






~...that's what I said to her...~
26.10.06 13:55


Sche Maria auf Schafari.








Und schie hat einen Elefanten geschehen.


^^


~...Kik, der Textil Diskont...~
26.10.06 21:22


Wo sind die Hände?! - An den Armen!! >.< Ja nee.
26.10.06 22:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung