photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich *reinkomm*
Frau T. und Herr A. o.o
Ich "Guten Morgen."
Beide "Und außerdem muss das noch an die Presse gefaxt werden bla bla bla..."
Ich "... *mitten im Raum steh*"
Frau T. "Ach, Maria. Ich hab hier was zum abheften. Folien."
Ich "Ah, okay."
Frau T. "Und der Stapel hier sind alles Kindernachmittage, die müsstest du drüben in die Hefter sortieren."
Herr A. "Ah, apropos, da hab ich doch auch noch ein paar Stapel für dich! Komm gleich mal mit."
Ich *noch in Jacke und mit Tasche hinterher renn*
Herr A. "Also, das sind Andachten und äh... sieht sortiert aus, ist es aber nicht. ^^ Hier. *mir tausend Blätter in die Hand drück* Du kennst dich damit aus, ne?"
Ich "... Jaaa?! *immer leiser werd*"
Herr A. "Und dann... *wieder zurück ins Büro renn*"
Ich *hinterher dackel*
Herr A. "Das Bitte zwölf mal kopieren."
Ich "Okay."
Herr A. "Jeweils zwölf. Aber stell die Automatik aus, damit äh..."
Ich "Es nicht so dunkel wird, wie auf dem Original."
Herr A. "Genau. Ach und Frau T. Bitte schicken Sie das auch an den Oberlausitzer ähh... wie heißt es? *mich anguck*"
Ich "Kurier."
Herr A. "Kurier, genau."
Frau T. "Mach ich. Ach, Maria kannst du das Bitte auch noch kopieren? *noch einen Stapel auf den Stapel auf meinen Armen leg* Und das hier *paar Blätter hochzeig* müsste weggeschickt werden. Die Adressen stehen drauf und Bitte den Pfarramtsstempel."
Ich "o.o;;; 'kay."
Frau T. "Und ich hab noch zwei Rollen Geschenkpapier gekauft. *mir das auch noch aufhals* Das ist nicht besonders schön, aber war billiger. *flüster* Und trotzdem noch 98 Cent!"
Ich "Oh."
Herr A. "Und geh dann mal ins Archiv und such ein Plakat heraus zu dem Thema 'Tod'."
Ich "Mach ich. °___°"
Herr A. "Gut, ich bin dann weg. *aus der Tür raus renn und schier im selben Moment schon mit dem Auto davonbraus*"
Frau T. o.o
Ich *tot*
Frau T. "Ach!"
Ich *zuck*
Frau T. "Gott sei Dank warst du am Dienstag nicht da. Da saß eine soooo fette Spinne in der Spüle!"
Ich "Ähehehe... X_____X"
Frau T. "Und sag mir mal, wo ich das Logo zum Apfelbäumchen herkriege, außer aus den Kindergartenordnern."
Ich "Mh. Aus den Kirchennachrichten?!"
Frau T. "Ah! Das ist die Idee!"
Ich *den ganzen Kram versuch auf dem Kopierer abzulegen*
Frau T. "Wo sind denn gleich welche... pah..."
Ich "..."
Frau T. "Mensch!"
Ich "Auf dem Rollschrank. *es mittlerweile schon geschafft hab, die Tasche in die Ecke zu stellen*"
Frau T. *rumwirbel*
Ich *Jacke auszieh*
Frau T. "Ach hier!"


Boah. Das war noch nie so schlimm, ich dacht ich sterb gleich. Komischerweise hab ich mir alles gemerkt. Sogar die zwölf.

Sonst immer:
Frau T. "Hiervon fünfzig Kopien und von dem zwei."
Ich "Okay."
Frau T. *wieder zum Computer dreh*
Ich "..."
Frau T. *tipp*
Ich "... *am Kopf kratz* Öh, wie viel war das erste?"



Außerdem geht die Klingel nicht mehr. Also, die hört nicht mehr auf zu klingeln. Nachdem sie immer von alleine angeht. (Gruslig. Oo) Deswegen haben wir die Sicherung rausgedreht. Das hab ich auch dem Postmann erzählt, der mir wiederrum erzählte, dass zwei von drei Nachbarn sich weigern unsere Pakete anzunehmen, wenn wir nicht da sind. ö.ö
Das enttäuscht mich. Wir wären immer so nett und würden das tun. (Aber das merk ich mir jetzt! Pah.)





Heute früh bin ich beim Weckerklingeln aufgewacht und freute mich darauf, dass mich Odettchen anlächelt und mir was erzählt und mir Tostbrot toastet, obwohl ich es ungetoastet will... stattdessen warf mir Gregor tötende Laserblicke zu. Ernsthaft. Monströs, wie er da mit seinem gewaltigen Körperbau ganz oben auf seinem Pappschrank saß und mich anstierte.
Das hat er sich von der Katze abgeguckt.
'Gib mir Fressen, Schlampe!'

U.U Es frustriert mich, dass meine Tiere meine grenzenlos gutartige Liebe nicht ebenso zurückgeben.

Talent genauso. Ich komm den Berg hoch und rufe 'Hallo, Lentchen!' und sie wiehert mich fröhlich an, stellt die Ohren auf und kommt angelaufen. Aber kaum bin ich bei ihr und sie bemerkt, dass ich nichts zu fressen hab, gehen die Ohren nach hinten und es trifft mich ein niederschmetternder Blick.





Hachja.


~...I own nothing...~
16.11.06 15:08


Uuuuh. Ich bin ganz erquickt. Ich hab Napoleon Dynamite gesehen. Und ich bin so verliebt. ö.ö




~...knit powers to peace...~
16.11.06 20:33


Was ich ganz wunderbar fand, war Odett's Ungezwungenheit. Ich mag es, wenn sie mitsingt ohne zu fragen und ohne überhaupt darüber nachzudenken. Ich mag es, dass es so schön klingt. Ich mag es, dass sie einfach macht, was ihr gerade einfällt, aber immer ohne Deplatzierung. Ich mag es, dass mir bei ihr Dinge gefallen, die ich sonst nicht mögen würde. Ich mag es, dass sie mir Sachen, die ihr furchtbar peinlich sind, trotzdem erzählt. Ich mag es, dass sie weiß, dass ich sie nicht auslachen werde und dass sie daran nicht zweifelt. Ich mag es, dass Gespräche mit ihr so einfach sind, weil sie drauf los erzählt, ohne, dass ich fragen muss. Dass sie mir alles gerne erzählt und dass es so aussieht, als hätte sie darauf gewartet, mir das alles erzählen zu können. Ich mag es, wie sie es schafft mich so abzulenken, dass mir meine Sorgen unwichtig vorkommen. Ich mag es, dass sie von ihren schlimmsten Problemen erzählen kann ohne zu weinen und dass sie mir damit ein Vorbild ist. Ich mag es, wie echt sie ist. Ich mag es, wie sie mich unbewusst eifersüchtig machen kann. Ach.




Das einzige, was mich störte, war das Haus. Das an sich okay war, die Zimmeraufteilung war toll. Aber die Einrichtung war es -außer der Küche- nicht. Ihr Zimmer hatte so viele Fehler, dass ich sogar recht froh war, als wir das Licht ausmachten und ich nichts mehr (nicht mal mehr meine Hand oder meine Nase) sah. Nicht den fehlenden Schrankgriff, nicht das Tuch über dem Tischchen, dessen Falten katastrophal fielen, nicht die Kisten in der Ecke, nicht den einzelnen Schuh, nicht das blaue Laken mit den dunklen Fusseln und auch nicht den Schreibtisch, der so unaufgeräumt war, wie es meiner nie sein könnte, nicht mal in seinen schlimmsten Phasen war es annähernd so. Und die CD's lagen alle hüllenlos herum und das tat mir in der Seele weh. Und die Poster hingen an der Wand in einer Manier, mit so unterschiedlichen Abständen zueinander, dass ich mich zwingen musste, nicht gedanklich alles ab- und wieder aufzuhängen.
Ich fühlte mich wohl.
Aber würde ich da länger bleiben, würde ich verzweifeln, weil ich etwas tun MÜSSTE und nicht wüsste, wo ich anfangen soll.


Wie, wenn man einen Stapel Blätter sortieren soll und jedes Blatt ist ein anderes Unterthema und keines passt zum anderen und man hat mehr als zwanzig Blätter und nicht so viel Platz, um jedes einzeln legen zu können, um genügend Übersicht zu haben, falls doch mal eins mit dem anderen passt. (Oh Gott, was hab ich das letzte Mal geflennt, als das passiert ist.)



Allerdings muss ich sagen, dass das Bad perfekt war.
Und ich muss sagen, dass das Zimmer von ihrer Schwester von derartiger Furchtbarkeit war, dass ich wirklich nur einen Fuß da rein setzte, weil die zwei Mäuse schon von weitem so niedlich aussahen (und von nahem noch viel mehr >.<). Da war es so dreckig, wirklich, so furchtbar dreckig, dass mir übel wurde. Es war nicht im Format einer Müllhalde. Es war nur wirklich dreckig.
Und außerdem muss ich sagen, dass das Auto von ihrem Stiefvater einwandfrei war. Es roch wunderbar nach Leder und obwohl ich hinten saß, wurde ich nicht durchgerüttelt, im Gegenteil. Mitfahrvergnügen aller erster Sahne. (Hehe.)
Und obendrein und als letztes muss ich sagen, dass die Atmosphäre immer entspannt war.

So ist das gewesen.



Njo.





Irgendwer hat gesagt, dass ich Morgen wieder einen Termin in Neustadt hab. Mensch. Ich glaub, dieser jemand hat Recht. o.o


~...and after all the things we put each other through...~
16.11.06 23:39


So. Kein Termin in Neustadt, da hat man mir eine falsche Information gegeben. Termin in Sebnitz bei Dr. Ich-starr-dich-tot. *nick*
Njo, wir mussten eine Stunde warten. Dann wurde ich herzlich begrüßt.

Was ist denn das Problem?

Ich sagte 'Es fällt mir schwer mich selbst zu kontrollieren, weil ich innerlich sehr unruhig bin.'

Jo. Dadurch war ihm alles klar. (Deswegen mag ich den Mann. Der versteht was los ist und lächelt nicht nur belustigt in sich rein, um letzten Endes einen Scheißdreck zu wissen und nur diffuse Vermutungen und Unterstellungen abzulassen. U.U)

Also schrieb er mir ein Rezept und erklärte mir Nebenwirkungen und Einnahme und so weiter und so bla.

Er "Eine regelmäßige Blutabnahme wäre dann nö-... o.o; ...?"
Ich "*die Tränen nicht zurückhalten konnte* Tschuldigung..."
Mumschka "ó.ò Das wird wohl nichts werden."
Ich "Ich lasse mir kein Blut abnehmen."
Er "Haben Sie nicht einen Hausarzt, dem sie vertrauen?"
Ich "*mit den Ärmeln rumwisch* Nee."
Er "*sfz* Alles klar, dann machen Sie aber Bitte ein EKG nach zwei Wochen, ja?"
Ich "*nick* Okay."
Er "ö.ö Gut."
Ich "..."
Er "Aber wenn Sie Fieber, Ausschlag oder einen Herzstillstand haben, dann melden Sie sich Bitte umgehend bei mir."
Ich "Bei Herzstillstand bei Ihnen melden. Okay."
Er ^^
Ich "..."
Er "Ritzen Sie sich noch?"
Ich O.O
Mumschka >.> *mich anguck*
Ich "*schon wieder heulen muss* Ja."
Er "~.~ Das war nur eine Frage am Rande."
Ich "Tschuldigung."
Er "... *Rezept und EKG-Dings schreib* ... Also immerhin sehe ich es jetzt mit eigenen Augen. :D"
Ich ^^;


Aber das weiß-schwarz gestreifte Hemd tat weh. Es tat wirklich weh.




Nu warten wir auf den Apothekenbringdienst, der meine und Paps seine Tabletten ranfährt. Wenn er die Einfahrt findet und nicht hundert Mal vorbei fährt, um dann vom Zorn gepackt die Pillen aus dem Fenster zu schmeißen.



Mumschka will, dass ich mit nach Berlin komme. Und Paps braucht mich, damit er nicht alleine durch die Stadt latschen oder -was für ihn der Albtraum überhaupt wäre- hinter den Weibsen hertrotten muss. Nuja. Da bin ich diese Woche in Berlin und nächste Woche in Berlin. Auch gut. Haha. (Morgen in einer Woooooche!! Mäff Mäff Konzert.)




~...hey, come on...~
17.11.06 17:23


Im letzten heimlichen Versteck
tief unter Laub und Erde,
da ist ein Platz für meinen Sarg;
dort wo ich wohnen werde.

Durch die Bretter bohren sich Würmer,
am Deckel nagt das Land
und ich starre durch die Ritzen,
meine Glieder werden Sand.

Dort wart' ich auf dich, ich warte.
Warte auf dich, ich warte.
Auf dich.



Man, was ist das her. Zwei Jahre. Mh.


Ich habe Kopfschmerzen.



~...finis est omnis laboris...~
18.11.06 19:28


Die Kopfschmerzen sind nun vorüber. Über Nacht sind sie entfleucht. (Husch husch. Husch husch.)

Also. Berlin. Die Fahrt war... eng. Fünf Mann im Auto. Julius sein Kindersitz ist riesig und Claudia ist auch... riesig. o__o Und ich fühlte mich ausnahmsweise sehr klein.
Mh, bei Inge gab es Apfelsaft aus nem Tetrapack. Davon hat mir das Kind die Hälfte weggetrunken.
Dann Mittagessen beim Kroaten. Ich war sehr skeptisch. Ich geb's zu. Njo.

Ich "Was ist ein Cevapcici?" (Ich sagte 'Kewap-Kicki'.)
Alle O.o
Ich "Bei den Kleinen Speisen ganz vorne."
Claudia "*vorblätter* Wo?"
Ich "Hier. *drauf zeig*
Sie "*lach* Kebabkicki..."
Ich o.o
Sie "Das heißt Cevapcici!" (Sie sagte 'Tschewatschitschi'.)

Das lag ja wohl auf der Hand! Tschewatschitschiiii!

Nunja. Ich hab dann Reis mit drei gebratenen Schweinedingseln genommen. Und. Das war so lecker. Das Fleisch war grandios. Es war perfekt durch und der Geschmack war... wie sagt man... zum niederknien. Wunderbar.


Jo. Dann haben wir uns in zwei Gruppen aufgeteilt. Paps und ich gen Schloss, Mumschka und Bande gen Karstadt.
Im Saturn hab ich mir neue Kopfhörer und die Subway CD gekauft (endlich, das wollte ich schon ewig). Mit Paps kann man ewig in solchen Geschäften rumrennen. Wir waren auch über eine Stunde da. Dann musste er auf Toilette. Aber in dem Dings haben wir nirgends ein Schild gesehen, also sind wir ins Schloss. Dort ist es schön gewesen.

Ich "..."
Paps *sich über den Brunnen freu*
Ich "*an die Decke guck* ö.ö Vati, guck mal."
Paps *hochguck*
alle Leute um uns rum *auch hochguck* (*lach* Das war so lustig.)

Jedenfalls schwammen da Fische. Projektion. Sehr hübsch.


Auf einem Schild stand irgendwas von Klo. Wir haben's aber trotzdem nicht gefunden. (Und haben auch nicht lange gesucht, um ehrlich zu sein.)
Dann sind wir zu Media Markt auch noch, weil Claudia ein Faxgerät haben will und Paps immer noch nach einem preiswerten Combigerät sucht. Jedenfalls sind wir rein und die Treppen hoch. Und erst mal zu den Fernsehern und da eine Runde hingesetzt. (Und festgestellt, dass der teuerste und größte von den Flachbildschirmen, nicht viel wert ist, weil das Bild sogar vom anderen Ende des Ladens noch verpixelt war.)
Dann waren wir... ich weiß nicht wo und haben kurz im Gang angehalten, weil wir gerade ein interessantes Gespräch führten, da geschah *ding ding ding ding* "Kann ich Ihnen helfen?" Teil 1!

Teil 1 hat mich in einem ungünstigen Moment erwischt. Ich bin erschrocken und lächelte, als wäre gerade die Sonne aufgegangen. (War das logisch?) Und sagte 'Nein, Danke.', worauf der gute Mann dennoch freudig meine Hand schüttelte, mir einen guten Tag wünschte und sagte, dass ich aber jederzeit kommen könnte, wenn mir noch eine Frage einfällt.

Teil 2 war bei den Videokameras.

Teil 3 bei den Faxgeräten.

Teil 4 ebenfalls bei den Faxgeräten.

Teil 5 bei den Handys.

Und Teil 6 des lustigen "Kann ich Ihnen helfen?" fragens bei den Waschmaschinen, als wir kurz anhielten, damit Paps sich die Schnürsenkel binden konnte.

Ist ja alles ganz toll. Aber immer wurde ich gefragt. Die Verkäufer sind an Paps vorbei zu mir gelaufen und haben mich gefragt. ~.~



Auf der Bühne war mittlerweile eine Band. Und es kamen gerade zwei Männersch dazu, die sangen. Klang toll, muss ich sagen. Ich mag den ständigen Tempowechsel in russischen Liedern sehr gern. Mhm.


Paps wollte ein Eis. Da sind wir die Schlossstraße wieder runter und ins Forum. Da trafen wir Mumschka mit Balg genau vor einem Eisstand. Olé.

Zitronen- und Jogurteis. Das war lecker. Das war sowas von lecker. Boha. Nicht boah. Nee. Boha!


Auf der Rückfahrt haben wir uns dann verfahren. Waren plötzlich bei der Bundeswehr. >.> Und dann im Stau. Und irgendwann fanden wir dann doch eine Autobahnauffahrt.




Morgen holt Paps Tara heim. Es ist der Hüftknochen. Da ist etwas abgesplittert. Dieser Splitter hat am Knochen gerieben, jedesmal wenn sie sich bewegt hat. Die Leute in der Klinik können nichts machen.
Tara wird nie mehr gesund.
Wir könnten versuchen sie drei Monate nur im Stall zu lassen. Dann besteht die Möglichkeit, dass es vielleicht, nur vielleicht, so weit heilt, dass sie wenigstens ohne Schmerzen laufen kann. Aber nur im Schritt.



~...ich kenne deine Spur...~
19.11.06 14:25


Was habe ich heut getan?

Ich habe mir vorgenommen zu malen.


Aber.
Stattdessen hab ich in den Fernseher geglotzt. Ich hab Drake und Josh oder Josh und Drake oder wie auch immer die heißen für mich entdeckt. Jaja. Das ist meine Art Humor.
Und Pokemon hab ich auch mal wieder gesehen. ö.ö Hat dieses Pikachutier eigentlich auch mal vor, sich weiterzuentwickeln? O.o Oder sind das alte Folgen?



Und ich gähne und gähne und gähne.




~...I need that fucking class...~
20.11.06 16:54


Meeeh. Mein Schlaf ist nicht der allerbeste, um es mal anders auszudrücken.

Ich habe ruhelose Beine, eine Katze, die sich mitten auf die Decke legt, Augen, die rumzucken, sobald ich sie schließe und Arme, die aufgrund ihrer Länge im Weg sind.


Das Problem mit dem Gähnen hab ich immer noch und beim Geschenke einpacken bin ich kurz weggenickt.



Apropos Katze. Ich bin es ja gewohnt, dass dieses Vieh nachts zwischen zwei und sieben raus will, um dann paar Stunden später wieder rein zu wollen.
Das war auch heute so.
Aber die hat sich in einer Lautstärke bemerkbar gemacht, das war unnormal.


Die Katze "Miiäääääääääh!! *ein Klang wie frisch aus der Hölle importiert*"
Ich *langsam aufwach*
Die Katze "Miäääh, Miäääh, Miöööh (Echt.), Miöööääääh.."
Ich *sfz*
Die Katze "Miäh, Miäh, Miäh! *mittlerweile forte fortissimo noch überschritten hat*"
Ich "Wenn du nicht am sterben bist, dann sei jetzt still, bis ich da bin. ~.~"



Und als ich dachte, dass die mal aufhört, wenigstens, als sie dann drin war, hatte ich mich dermaßen geschnitten. Dann ging's erst los. Da tippelte sie fünf Runden durch's Zimmer, ich dachte, die will mir was sagen und guckte aus dem Fenster, ob's vielleicht brennt, man.





Njo. Heut Mittag gab's Nudeln, die noch ein bisschen bissfester als bissfest waren. Sah aber nicht so aus, als wär das ein Problem gewesen. Mumschka hat zwei Mal Nachschlag geholt. Na dennchen.





Irgendwie bin ich kraftlos. Es ist nicht zu beschreiben. Am liebsten würde ich weinen, aber das konnte ich weder vorgestern, noch die letzte Nacht.


~...a bruise on his wrists...~
21.11.06 17:06


Überübermorgen! >.<"

Njaaaaa.


Basti kriegt wohl frei. Das ist gut. Da ist er entspannt und es passiert nicht so schnell, dass er mich anmeckern muss, weil ich ihm auf den Keks gehe. Hahahaha! (Der Wahnsinn packt mich! Hilfe, Hilfe! Muahahahaha!)

Er "Wann geht's denn los?"
Ich "Um sechs ist Einlass."
Er "Aha. *schon seit er ins Zimmer gekommen ist, grins wie ein Honigkuchenpferd*"
Ich "Also machen wir um drei los, oder? Oder lieber später, dass wir nicht so lange warten müssen?"
Er "Nö. Da gehen wir shoppen. =D "
Ich "Ah. Okay. O.o"
Er "*immer noch rumgrins* Die Zeit kriegen wir schon rum."
Ich ^^



Hihi. Er freut sich. Es ist so putzig, dass er sich jetzt wirklich drauf freut.





Wir essen.
Julius *zu Paps renn und rumnerv*
Paps "Na, was denn los, mein Junge? *ihn auf den Schoß nehm* Willst du ein Möhrchen?"
Julius *Kopf an meine Schulter lümmel*
Mumschka "Oooooch, ei ei ei... *vor Entzücken nicht mal weiteressen kann*"
Ich U.U
Julius *auf meinen Teller guck*
Paps "Ach, von der Tante willst du was haben?"
Julius *auf mein Fleisch zeig*
Paps "Ach, von der Tante ihrem Fleisch willst du was haben?"
Ich "Kannste knicken!"
Alle xD
Julius "Aaah! *noch deutlicher drauf zeig*"
Ich "Vergiss es. *gemütlich weiteress*"
Paps "Deine Tante ist hartherzig, da hast du kein Glück, mein Junge."
Julius *rumzappel*
Paps *ihn runterlass*
Julius *auf die andere Seite komm und den Kopf unter meinem Arm durchsteck*
Ich ~.~
Julius ö.ö
Ich *das letzte Stück Fleisch aufspieß und mir in den Mund schieb*
Julius Ö.Ö
Basti *lol*
Mumschka Ö.Ö
Paps *es noch gar nicht gecheckt hat*
Claudia "Oaaah, die Tante ist gemein!! ^^;; "
Ich "Mhhhhnjamnjam, ist das lecker...."



Das Kind hätte zu jedem anderen gehen können und hätte was abgekriegt. Tja. Wenn jemand noch sturer ist, als er, dann ja wohl ich. Muha!






~...from our own separate sides...~
22.11.06 15:23


Ahnenforscherehepärchen im Büro.
Ich *Grabauflösungsbescheid abtipp*
Die Frau "Huh, ist das kalt hier..."
Ich "Oh. Da mach ich mal die Tür zu, damit's nicht so zieht. *zur Tür lauf*"
Sie "Vielen Dank. Wir kommen nämlich aus Dresden und da ist es nie so kalt wie hier."
Ich "^^' Aha."
Sie "Sagen Sie mal, wie ist das so, wenn man auf dem Dorf wohnt?"
Ich "*wieder hinsetz* Ähm..."
Sie "Ist das sehr einsam? ó.ò"
Ich "Ô___Ô; Äh. Nein. Ich lebe schon immer hier und kann mir nicht mehr vorstellen, in eine Stadt zu ziehen."
Sie "ö.ö Achso, achso. Sie leben schon immer hier. Mhm. *ganz interessiert ist*"
Ich ^^


O.o

Dann bei der Verabschiedung.
Beide "Auf Wiedersehen, Frau T.! *ihr die Hand schüttel*"
Sie "Der Pfarrer macht Ihnen ganz schön Arbeit, was? Sie kommen ja gar nicht zur Ruhe. Sie tun mir leid. ó.ò"
Frau T. "o.o;;; Naja... So schlimm ist das ja auch nicht."
Er *mir auch die Hand schüttel*
Sie "*ebenfalls* Auf Wiedersehen, Fräulein Maria."
Ich "Ja, gute Fahrt."
Beide *vielen Dank, schönes Wochenende, bis bald, bla bla und Tür zu*
Wir o.o ... *rofl*
Frau T. "Sie tun mir leid! xD"
Ich "Jaaa... Hätte Herr A. heute schlechte Laune gehabt, hätte sie wahrscheinlich gesagt 'Frau T., ich kann das nicht mit ansehen. Bitte lassen sie mich sie adoptieren!'"
Frau T. *lol*
Ich "Fräulein Maria. >.< Wie putzig."
Frau T. "Die waren herrlich."
Ich "Hoffentlich kommen die noch mal wieder. o.o"
Frau T. "o.o Glaub schon."





Njo. Nachdem ich die Geschenke ja nun allesamt eingepackt habe, bin ich heut wenigstens ein bisschen weitergekommen mit dem Geschenkband. Und nach dem vierten hatte ich eine Idee. Weil so viele Schnipsel rumlagen.
Ich *rumwurschtel*
Frau T. *schreib*
Ich *zurechtschneid und aufkleb*
Frau T. *weiterschreib*
Ich "*hochheb* Ein Baum!"
Frau T. "*guck* :D Oh, wie schöööön!"
Ich "^^ Juhu!"
Frau T. ^^




Allgemeine Freude.


Übermorgen! Üüüüübermoooorgen! Wuhuhuuuhu. (Hoffentlich sterb ich vorher nicht.)





Achja. Was mir noch einfällt. Der Bürgermeister von Großharthau hat Geburtstag. Seinen 40. (Herzlichen Glühstrumpf!). Und dafür sollte ich eine Art Karte machen. Kirchlich halt. Wie ein Prospekt, so in der Form. Mit aber Glückwünschen.
Ich sollte das formulieren.

Ich schrieb also:

Herzliche Segenswünsche zum Geburtstag übermittelt Ihnen die Kirchgemeinde sowieso und Pfarrer W. A..
So in der Form.

Dann bin ich rüber, damit er sich das mal durchliest und kam zurück, da war das Blatt voller blau. Korrigiert.

Ich "Auf so wenig Text so viel Korrektur. Ich fühl mich richtig erbärmlich."
Frau T. *lach*
Das Ehepaar >.>
Frau T. "Tröste dich. Guck mal meins an, was ich ihm gezeigt hab. *Blatt hochheb, das über und über mit blauer Schrift ist*"
Ich "Olla! Ö.Ö"



Fräulein Maria. Hihi.



~...ich renne nicht in der Küche rum...~
23.11.06 15:48


Es ist tiefgehend frustrierend, wenn jemand, den ich aufheitern will, meine Witze nicht versteht.
Es ist generell frustrierend, wenn man sich abrackert und niemand bemerkt es.
Aber wenn man etwas wirklich Gutes tut und keiner schnallt das, also DAS ist wohl der Punkt aller Punkte meiner alltäglichen Schmächlichkeiten.


Manchmal sage ich dann sowas wie 'Das war lustig, haha!', woraufhin ich einen Blick bekomme, der entweder sagt 'Öh... wo?' oder 'Du bist bekloppt.' oder 'Ich hasse dich.' oder 'Halt dein Maul.' oder aber 'Nee, war es nicht.' -> was alles nicht zur positiven Sparte an Reaktionen gehört, nech?! - Jawoll.




Paps hat seine Brille kaputt gemacht. Jetzt geht er zu Apollo Optik. Da kriegt er 55% Rabatt.



~...smoking was not supposed to be art...~
23.11.06 21:00


O____________________O




Morgen um die Zeit bin ich in Berlin. Und starre gen Bühne.


Und schwitze mit schmerzenden Füßen. (Ich muss mir das schlecht reden, sonst explodier ich gleich.)



Boah. Boooaaaah.




Ich kann immer noch nicht aufhören ständig zu gähnen. Aber ich nehm das Zeug auch erst eine Woche. Wenigstens klappt das schlafen wieder besser. Aber ich steh neben mir. Ich merk das immer, sobald ich mal einen Moment Ruhe hab.



Boah.


~...come with me tonight...~
24.11.06 21:08


Ich *skizzier*
Mumschka "Maria?!"
Ich "Johohooo?"
Mumschka "Kannst du mir den Rücken schrubben?"
Ich "Jap. *ins Bad lauf*"
Mumschka "Ich hab schon geschäumt."
Ich "*das rosenförmige, eingeschäumte Dingsbums nehm und losschrubb* Ich bin total außer Übung mit dem Feinen."
Mumschka "Achso?"
Ich "Ja. Ist komisch. Vor nicht langer Zeit konnte ich mir nicht vorstellen mit Farben zu malen... o.o"
Mumschka "Mh."
Ich "Achja. Schni schni schni."
Mumschka "..."
Ich "..."
Mumschka "Mäh mäh! So meckert die Kuh in Barceloooona, sie gibt keine Miiiilch mehr-"
Wir beide "Ihr Euter ist leeeeeer! *sing* xD"




Badewannenfetz.
24.11.06 21:35


In meinen Ohren pfeift es. Und die knapp zwei Stunden von Berlin bis hier sind neuer Rekord.


Aber jetzt. Meine Güte. Bin ich müde. Seelenruhig.

Hick!

Betrunken von Glückerligkeit.
26.11.06 01:26


Ich bin munter. Ich bin der, der das am wenigsten fassen kann. (Dass er munter ist.)


Muh.

Erstes Lied: Take a Bow. Außerdem: New Born, Citizen Erased (!!! Ö__Ö; Das war so toll, ich habe innerlich geweint vor Begeisterung, nachdem ich es seit paar Tagen äußerlich nicht mehr kann. Es war so toll. Oh mein Gott.), Time is running out, Hysteria, Plug in Baby (Ja, wahrhaftig. ^^), Hoodoo (Hoodoo! Ich möchte betonen: HOODOO!), Map of the Problematique (Aaaah! Darauf hatte ich mich so gefreut und es war großartig, grooooßartig!), Starlight natürlich, Forced in (Ach, war das schön. Ein paar Minuten mal wieder richtig Luft holen, nachdem ich's vorher ständig vergessen hatte.), Supermassive Black Hole (ö.ö Hihi. Hihihi! ... Die Roboter! Gewöhnungsbedürftig. Erst Wtf? und dann Haha, die sind klasse! Ja.), Bliss kam auch, ähm Stockholm Syndrome, als ich meine Jacke abgeholt hab, kam grad Muscle Museum (Wuhuhuhuuu! Muscle Museum! Das war das erste Lied, was ich je von Muse gehört habe. Das hat besonderen Status in meiner Muse-Welt.), Butterflies and Hurricanes, und Knights of Cydonia natürlich auch.

Ja, das müssten sie sein.



Drei wunderbare Leinwände. Das wunderbare weiße Klavier. Das wunderbare Schlagzeug. Wunderbare riesige Luftballons mit Flitter. Wunderbare im Wind flatternd-gleitende Ärmelanhängsel an der Jacke. Wunderbare Scheinwerfer. Wunderbar wenig Effekte mit Rauch (die mag ich nicht besonders). Wunderbare Sterne, überall und ständig (die ich liebe, so ganz dolle, weil die... njo... ^^). Wunderbar perfekte Stimme (und perfekt sagt alles). Punkt Punkt Punkt.


Begeisterung hoch hunderttausend. Basti muss entnervt gewesen sein.

Basti *von den klavierspielenden Händen zu mir guck*
Ich *strahl*
Basti "Alles gut? *mir ins Ohr brüll*"
Ich "Ja! :D Großartig!"
Basti "Das ist besser als das Gitarre-Squietschen... ^^"
Ich "Squietschen?! ~.~ *Kopf schüttel* Squietschen... *grml* ... Squietschen! ... Pff..."



Außerdem muss ich mal in einer kindlichen Manier sagen, dass alle Leute, mit denen ich da was zu tun hatte (was nicht sonderlich viele waren, vielleicht zehn), sehr freundlich waren. Die am Einlass, der eine hat mich die ganze Zeit angelächelt, als ich warten musste und der an der Garderobe, der herausragend freundlich war und der bei den Getränken und der mit den Chickennuggets und den Brezeln und den Wienern und der Typ neben dem ich beim Zigarettenautomat gesessen hab... Das war schön. ^^



Beim Warten hat Basti von seiner Bundeswehrzeit erzählt. Einiges kannte ich schon. Aber er redet gerne davon. Und er hat sich auch viel Mühe gegeben und es war bestens.


Die Vorband hat mir nicht gefallen. Erstens: Sie hatten eine Sängerin. Zweitens: Sie hatten eine Sängerin. Drittens: Es klang vieles gleich. Viertens: Meine Erwartungen waren hoch. Njo.



Die Sitztribünen hätten ein Stück weiter hinten sein können, da wäre der Platz vor der Bühne größer gewesen. So war's ein bisschen unpraktisch. Aber ich hab alles gesehen. Nicht sonderlich nahe, aber die Vorstellung in der Masse zu stehen (wovon mehr als die Hälfte Männer waren) kam mir nicht allzu verlockend vor. Und da hinten hatte ich jede Menge Platz und keinen Grund zur Panik.
Außer das eine Mal. Da stand ganz urplötzlich ein Typ direkt neben mir. Ich meine DIREKT neben mir. Ich meine, ich bemerkte das, weil seine Wärme zu meinem Arm waberte. Da bin ich erschrocken. Mein Gott.
Der ging dann auch nicht mehr weg. Aber das war gut so, sonst wäre vielleicht ein anderer gekommen und ich wäre noch mal so erschrocken. So hab ich mich an den gewöhnt und damit hatte sich die Sache.



ö.ö



Mein Herzenswunsch. Mensch, Mensch. War das toll.




~...she was the one who first mentioned...~
26.11.06 14:56






Weihnachten is in da house, yo! (Oder so. o.o)


Ich hab einen Mittagsschlaf gehalten. Der ebenso beknackt beschissene Träume beinhaltete wie der Schlaf, den ich nachts führte. Was man an meiner Wortwahl heraushören kann. Nicht wahr? Aber ja!


Ich sinne immer noch Samstag nach. Erschütternd.


Außerdem hab ich heute Lebkuchen gegessen. Eine ganze Schüssel voll. In Herzchen-, Sternchen- und Knotenform. Knoten? Dings. Äh. Dings eben. Weil. Äh. (Bla bla?) Ach, ist doch Rille. Ich hab die Nacht geträumt, dass ich von Fotografen verfolgt wurde. Außerdem hab ich geträumt, dass ein Axtmörder durch die Gegend zieht. Das war grässlich. Ich stand an einer Hausmauer und sah den Schatten von dem, wie er gerade jemanden nieder äh axtete (*lol*) und hörte, wie der dabei sang. Irgendwas englisches. Mit der Melodie von Jingle Bells. O.o Wtf. Das war mir zu blöd, ehrlich, da hab ich mich selbst munter gemacht und Frühstücksfernsehen geguckt. Ein bisschen. Dann ist Paps aufgestanden und fing sein allmorgendliches Gefurze an. Da hab ich die Augen wieder zugemacht, die Decke über den Kopf gezogen und gehofft, dass ich entweder ersticke oder wieder einschlafe. Zweiteres ist dann eingetreten, Gott sei Dank, ein Jubelapplaus dafür.



Während dem Mittagsschlaf träumte ich davon, wie ich eben jenen Mittagsschlaf hielt. ~.~ Dann kam Claudia -im Traum- und ich hatte verschlafen und Paps war sauer, weil ich keinen Kaffee gemacht hatte und da bin ich vor Schreck wieder aufgewacht, starrte direkt auf die Uhr und sah, dass ich gerade erst zehn Minuten geschlafen hatte. Himmel noch eins! Und man, dann bin ich aufgestanden, hab den Hund reingeholt, alle Türen verriegelt, das Radio ein Stück leiser gestellt und zu Odett's Bild gebetet, dass ich nicht wieder so einen verdammten, niederschmetternden Stuss träume. -> Umsonst. ^^


Jo, tres bon.


Notting Hill.



Und... Weihnachten. >.< Mumschka will wieder auf den Weihnachtsmarkt nach Dresden. Mit dem Zug. Aha, aha. Mit mir. Nicht mit Claudia. Mag daran liegen, dass Claudia aussieht wie ein Fass, ein dickes Fass... ein... holla... sehr schwanger jedenfalls. Puh. Ähm, was war das Thema? (Ich denke gerade an den Zapfhahn draußen an der Wassertonne... Mh... U.U)



Ich benehm mich immer total daneben und bemerke das erst nachts, wenn ich darüber nachdenke.
Also entweder ändere ich mein Verhalten oder ich höre auf nachts darüber nachzudenken. Zwei Möglichkeiten. Bing bing!



Das Gähnen hört nicht auf. Selbst auf dem Konzert musste ich gähnen. Selbst dort! Das hat mich wütend gemacht, weil man während dem gähnen nicht die volle Konzentrationskraft aufbringen kann. Das war ziemlich blöd. *am Kinn kratz* Ja wirklich.






~...jetzt kostenlos anschauen...~
27.11.06 22:04


Ich *kopier*
Herr A. "*zur Tür rein komm* Na, Hallo."
Ich "Hallo. *Hand schüttel*"
Herr A. "Mein schwarzer Engel. :D"
Ich O__o;;;


Wie. Ähm. Abgefrackt. *lach* Ulkelig.




Njo. Heut früh musste Mumschka auf Julius aufpassen.

Sie "Ich geh mal fix auf's Klo."
Ich "Mhm."
Julius "*zum Waschbecken lauf und den Schwamm runterangel* Mamamamamam!"
Ich "Nee, das ist keine Mamam."
Julius "Mamamam!!"
Ich "Das ist ein Schwamm. Zum saubermachen."
Julius *glupsch*
Ich "..."
Julius *zu mir lauf*
Ich ô.o
Julius ö.ö
Ich "...?"
Julius *anfang mit dem Schwamm über meine Hose zu schrubben*
Ich "O.o 'kaaay..."
Julius *schrubb und schrubb*
Ich "Das ist ja schon sehr schlau, aber wenn du dir jetzt noch was suchst, was dreckig ist, ist das noch schlauerer."
Julius o.o
Ich "Ernsthaft."
Julius *zum Katzennapf lauf und den sauberschrubb*
Mumschka "*wiederkomm und an den Tisch setz* Was macht er da?"
Ich "Den Napf sauber."
Mumschka "Oh. So ein lieber Junge. Mensch."
Ich "Ja, wahrhaftig."


Mumschka "*mit dem Kinderwagen losmarschier* Oh! Ich hab meine Tasche vergessen! *davonrenn*"
Ich "Hey."
Julius o.o
Ich "Deine Hände sind schon ganz rot. Wir ziehen mal Handschuhe an."
Julius *Hände versteck*
Ich "Ach, magst du die immer noch nicht? Wie dumm. Ich wünschte, ich hätte so schnieke Handschuhe wie du..."
Julius o.o
Ich "Mhh... Wenn ich oben ein Loch reinschneide, kann ich sie anziehen..."
Julius o.o
Ich U.U
Julius *Hand ausstreck*
Ich "Püh. *Handschuhe drüberstülp*"
Mumschka "*angeflitzt komm* So. Dann mal los."
Ich "Jo."
Mumschka "Du hast ihm Handschuhe angezogen. Wie hast du das geschafft?"
Ich "Brutalität und Muskelkraft."
Sie O.O;



Dieses Balg versteht alles was man sagt und fängt trotzdem nicht an zu sprechen. Alles, was er bis jetzt sagt ist 'mamamamam', 'alle', 'kacken' (Was der Begriff für alle Dinge dieser Welt ist. Die Katze ist kacken, das Sofa ist kacken, ich bin kacken...) und 'aktor' (... Traktor. Na klar. Was auch sonst.) Als Mutter wäre ich frustriert.














Pala pala.




~...Hab ich Dienstag gesagt?...~
28.11.06 18:17


Wenn ich vom heutigen Tag schreibe, krieg ich nur schlechte Laune.


Morgen muss ich kurz vor sieben aufstehen. Dann zum Arbeitsamt nach Pirna. Dann ins Büro. Und wenn ich heim komme, schleppt Mumschka ein EKG-Gerät mit sich rum. o.o


Übermorgen ist der erste Dezember. Dann darf ich das erste Fensterchen aufmachen. >.< Ich mag Weihnachten. Wir haben auch schon die Stube geschmückt und Paps hatte dafür nur ein sich selbst bemitleidendes Lächeln übrig. Da muss er durch als Lurch, wenn er ein Frosch werden will! So sieht's aus!


Ich "Was schenken wir dem Oskar?"
Mumschka "Mh."
Ich "Was Tolles!"
Mumschka "Was zum fressen?!"
Ich o.o
Sie o.o
Ich "Perfekt!"






~...Ich liebe Deutsche Mann!...~
29.11.06 22:13


Mumschka "Er sagte: Es wird wohl um zwei werden. Aber vielleicht auch eher. *auf die Uhr deut*"
Ich ">.< Das ist wie bei Onkel Klaus. Wenn er sagt um sieben, kannst du auf um acht planen."
Mumschka "Vor paar Jahren da-"
Geräusch von irgendwo "Srrrrrrrrrrr...."
Ich "o.o Ein Moped!"
Mumschka "~.~ Das ist das EKG-Gerät."
Ich "Was? *lol*"
Mumschka "Guck."
Ich *zuguck*

15 Minuten später.
"Srrrrrrrrrrr...."
Ich "Moped!! xD"
Mumschka -.-
Ich "Pfleger Steffen würde jetzt sagen: Das ist kein Moped. Das ist ein Mokick! Mo-Kick! Mo. Kick. Mooooh. Kick!"
Mumschka -_________-,,,,,
Ich "*lach* Moooooooh Kick! Haaaaah Tschi!"
Mumschka "Gesundheit."
Ich "Danke."




Auf Arbeit. Wir essen.
Die Katze frisst ein Stück von meinem Salamibrot und springt dann wieder auf den Sessel.
Ich "o.o Hübscher, du hast da einen Schnupps."
Frau T. ö.ö
Ich "*einen Krümel von seiner Nase schnipps* Schwupps di wupps, fort ist der Schnupps!"
Die Katze ^___^
Ich ^^
Die Katze *anfängt zu schnurren*
Ich *Wackelpudding ess*
Die Katze *Kopf schief legt*
Ich *auch Kopf schief leg*
Frau M. *auflach*
Die Katze und ich o.o?
Frau M. "Ihr beiden seid niedlich, man müsst euch öfter beobachten."
Frau T. "*mit Semmel im Mund* Ja, es ist wirklich wahr. ^^"




Njo. Der Arbeitsamttermin war okay. Eine nette Frau. In Pirna hab ich immer Glück. Mhm.




Blablubberabubb. Miep miep. Gute Laune. -> Tablette schon wieder vergessen. ~.~ Außerdem ist mir die Nacht eine Fressblase gewachsen. Innen diesmal. Besonders eklig. Ich hab gekühlt und gekühlt. Jetzt ist sie zwar wieder winzig, aber merken tu ich sie trotzdem noch.




~...wind it up...~
30.11.06 15:21


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung