photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heute. Ist Freitag. Das ist wahr.

Mittags hab ich gezeichnet und aus irgendeinem Grund war Gregor wach und balancierte auf dem Terrariumrand rum. Das macht er mittlerweile nur noch, wenn er raus will. Also hab ich ihn mit auf's Sofa genommen. Da saß er meistens in meiner Armbeuge und guckte mir zu oder putzte sich. Dann flitzte er hinter meinem Rücken rum und... war plötzlich verschwunden. Weg. Einfach fort. Ich hab alles, was auf dem Sofa lag, durchsucht (den ganzen Klamottenstapel >.<). Dann fiel mir ein, dass sich zwischen Rückenlehne und Sitzpolster manchmal eine Lücke auftut. Dort saß er drin. Tatsächlich. Und glotzte mich mit großen Glupschern an. Maaaan.


Am Nachmittag kam Claudia. Und wollte zu Roller. Aha. Ich sollte mit. Aha. Dort ist der Weihnachtsmann rumgerannt. In Jeans.
Er "Na Hallo. *runterbück* Wer bist denn du?!"
Julius O.O;;;
Er "Soll ich mal schauen, was ich in meinem Geschenkesack habe? *rumwühl* Schau mal. Hier. *ihm Schokolade hinhalt*"
Julius *zögernd die Schokolade nehm und schnell an mich weiterreich*
Ich ö.ö *nehm*
Mumschka *lach*
Der Weihnachtsmann "Oh. ^^"" Na dann. *aufsteh* Frohe Weihnachten!"
Mumschka "Danke. ^^"
Ich "Dir auch, Weihnachtsmann."


Njo. Äh. Und zwar will Claudia eine Sitzecke haben. Sitzbankecke. Sowas hatten wir früher auch mal in der Küche. Früher hatten wir auch mal eine Zwischenwand in der Küche. o.o Man, was ist das her. ... Da kam gleich eine Verkäuferin angerannt, die sich um die Bestellung kümmerte. Ich bin zur Bettwäsche gegangen. Bettwäsche ist interessant, finde ich. Jedenfalls schickte Mumschka Julius zu mir, weil der auch nur am wuseln war. Kaum hatte der mich an der Hand, marschierte er los. Kreuz und quer durch die Gänge. Das Kind hatte ich die ganze restliche halbe Stunde in dem Geschäft am Halse.
Nuja. Wir sind dann zu den Kindersachen gegangen und haben uns an einen dieser Kindertische gesetzt. Die Stühle waren so niedrig, dass ich mir fast die Augen mit den Knien ausditschte, als ich mich hingesetzt hab.




Bla.



Dann hab ich heute Emotionsprotokolle geschrieben. Ist recht aufwändig.

Außerdem kratzt es mir im Halse. Ich glaube, der Scheiß mit meinen Mandeln geht wieder los.






~...seemed to be all the sustenance he required...~
1.12.06 23:06


Am Morgen im Bett hab ich angefangen zu schwitzen wie blöde. Beim Aufstehen gingen dann die Kopfschmerzen los und das Guten Morgen war so laut wie ein Katzenpups. ö.ö

Njo. Mandelentzündung, volle Kanne. Schon wieder. Aber sind ja noch Tabletten da. Allerdings wollte Mumschka heut mit mir nach Bautzen. ~.~


Ach man.


Wieder Emotionsprotokolle geschrieben.



Ansonsten war ich, außer Wäsche zusammenlegen, Schlagsahne schlagen und Kuchen schneiden, nutzlos.


*sfz*


~...offizieller Lieferant...~
2.12.06 18:17


Mumschka "Willst du noch Kartoffeln?"
Ich "Hhhh! *hust* Ächechehem. Test. Test. Test. Stimme wieder intakt. Ja, Bitte."
Mumschka "o.o Das wird ja immer schlimmer. *Schüssel reich*"
Ich "Geht schon..."
Paps "Maria hat Hals. *lach*"
Mumschka "Ja. Und du hast Körper."
Paps "~.~ Stimmt."


Heute Mittag.

Ich *schlaf*
Mumschka *an meinen Haaren zieh*
Ich *aufwach*
Mumschka *noch mal dran zieh*
Ich -.-, *meinen Kopf aus der Decke wühl*
Mumschka "Tschuldige, mehr als Haare hab ich nicht gesehen... ^^"



Mein Adventskalender ist schon wieder hinter den Schrank gefallen.


Über'n Tag lagen drei Katzen in meinem Zimmer. Und ich hab Gregor ausgemistet. Was keine von denen interessierte. O.o Ich meine, Gott sei Dank!
Außerdem ist nachts um drei der Akku vom Handy alle gewesen. -> Nervtötende Piepgeräusche aller 10 Sekunden. Ich steh also auf, vergess, dass auf der Leiter allerlei Kram liegt, der dann runterflog. Erst die eine Fernbedienung, dann die andere und dann die Bücher. Das hat mich frustriert. Mein Reaktionsvermögen war eiiii hallo? Nicht wirklich... ähm... so bei 0,5. ö.ö




Mir fällt ständig neu ein, dass ich bald zwei Neffen hab.

Das freut mich, nicht wahr?


^^



NEIN! Kein bisschen. Ernstlich. Es piept mich an. Es zerstört meinen inneren Frieden. Es reizt meine Nervenstränge. Es raubt mir Schlaf. Herr Gott im Himmel!

Kinder... -.-

Ich hab schlechte Laune. Und die Kurve geht unaufhaltsam... bergab. Gen unten. Frostig.


~...finally someone let me out...~
3.12.06 22:15







...

Man sieht auch noch ein paar Hirnfetzen. c.c
3.12.06 22:58


Manchmal ist es so stürmisch draußen, dass der Wind die Regentropfen bis an mein Fenster trägt.
Manchmal ist es gar nicht stürmisch, so wie jetzt. Und es bewegt sich kein Ast, kein Grashalm und trotzdem zerplatzen Tropfen an der Scheibe.

Wenn das passiert, fühle ich mich beobachtet.

Das tue ich oft, deswegen leiere ich das Rollo jeden Abend ganz runter, damit keiner ins Zimmer schauen kann und deswegen sitze ich lieber auf dem Fußboden, als auf dem Sofa oder am Tisch. Deswegen lasse ich meine Tür nie ganz offen, nie. Und jeden Morgen wache ich auf und sehe mich im Zimmer um, ob irgendetwas verändert ist.

Ich habe immer das Gefühl, dass mich jemand beobachtet und sich heimlich ins Fäustchen lacht, was ich für eine armseelige Gestalt bin.


Aber wenn der Regen gegen mein Fenster klatscht, ist es, als würde jemand sagen 'Ich bin noch da.', in einem Ton, der...


Ich weiß nicht.


Am Ende ist es wieder nur eine meiner Albernheiten. Sicher.




Es geht mir besser. Vorhin hab ich geniest und einen Batzen Schleim ausgespuckt. Noch drei Mal dasselbe, dann bin ich wieder frei. ö.ö


~...no longer carrying the nerves that had kept me awake nearly all night...~
4.12.06 15:46


Heute Abend kam MTV Live. Muse. Natürlich. Wenn ich von was rede, dann von Muse. Ich bin so fad. Und öd. Ich bin von mir gelangweilt. Puh.




Wie auch immer!


Muuuuuse. London. Erm. Ja. Und. Das... o.o ... ja, so kann man es sagen, es war defintiv von der ganzen Gestaltung, von dem drumrum Showextrasleinwändenlichterundsoweiterquark nicht so wooooah, boah wie in Berlin. O.o
Was mich wunderte. Klar. Sonst würde ich das ja nicht so breitlatschen, nech? Jo.

Und.

Nicht mal die Roboter. Ich meine. Nicht mal die Roboter!! Und kein Sternengefunkel überall und kein filmisches 3, 2, 1 und... was da noch so alles war. (Mir läuft grad alles aus dem Ruder. *sieben Mal Luft hol, wie es Frau Psychologin empfohlen hat*)


...


U.U


Nicht mal!




Njo. Rote Pufflichter fetzen. Schlusssatz für jetzt eben.


Ich muss in sechs und zerquetschte Stunden aufstehen.



~...it confuses people...~
5.12.06 01:49


Ein langer Tag. *sfz*


Aufgewacht bin ich halb acht, weil Gregor es sich in den Kopf gesetzt hatte, sein Gruselschloss zu zerstören. Heißt: Er hat das Papier, was ich drumrum geklebt hab (schwarzes Papier, weil die Farbe von Pappe nicht schön ist), abgeknabbert. Also. Geknabbert und dann abgerissen. Gerissen! Reißen klingt in einem völlig stillen Haus so laut wie eine Motorsäge. Wahrhaftig.

Ich hab mich noch eine halbe Stunde hin- und hergewälzt, versucht den Lärm zu ignorieren, ich hab mir die Decke in die Ohren gestopft. Es hat nichts gebracht. Dann hab ich meinen Kuscheltierhund (den großen) auf sein Terrariumdach geschmissen. Hat den nicht gejuckt. Den Kuscheltierhund nicht und auch den Gregor nicht. Dann hab ich im Vorhaben des Nach-unten-Kletterns das Bein über die Bettumrandung geschwungen, da ist das Vieh wie vom Affen gebissen weg vom Schloss zum Rand.

Man merke: Er merkt nicht, dass sein Untergrund vibriert. Aber er sieht mit seinen Augen am Rücken (Die er nicht hat!), dass ich auf dem Weg gen Boden bin. Macht das Sinn? Nein, macht es nicht. *lach* Gregor ist ein Schlitzohr. Grrr.


Das zum Aufstehen. Auf dem Weg ins Büro hat es geschifft. Super. Ganz groß.
Dann die erste Nachricht: Karli's Leiche wurde nun endlich gefunden.
Zweite Nachricht: Herr A. ist krank.
Dritte Nachricht: Die Schwiegermutter von Frau M. ist tot.

Alles gute Nachrichten. ô.ô;



So. Heute hatte ich endlich mal richtig viel Zeit zum Geschenke-mit-Geschenkband-verschönern. Ich bin nicht sonderlich weit gekommen. Ich nehm mir zu viel Zeit. Ich bin zu kreativ. Auf einem hab ich ein großflächiges Schachmuster gemacht. Engmaschig. Und nicht einfach übereinander, wie's grade passte. Nee! Das bin nicht ich. Drüber, drunter, drüber, drunter - abwechselnd. Das Klebeband hat gelitten. (Nicht unter dem Schachmuster, generell meine ich.) Aber das war, wie sagt man, FUN! Yeah, Fun. Juhu.

Weniger funny war der einsetzende Schnupfen, der sich gerade eben Gott sei Dank ein wenig verflüchtigt hat.



Auf dem Weg nach Hause stand ein Auto am Straßenrand. Auf dem Beifahrersitz saß einer, der nicht schlief und nicht beschäftigt war und mich daher anglotzte. (Jemand mag jetzt denken: Na und? Und dazu möchte ich sagen: Na und?! O.O Das ist nicht NA UND??? das ist...!
...!
Ach, vergessen wir das. Solche Situationen sind für mich dringlich zu vermeiden. Das meine ich ganz ernst.)



Zu Hause saß Mumschka auf dem Schaukelstuhl, wo ich sie erwartet hatte. Oskar schlief auf dem Fell, wo ich ihn erwartet hatte und Mikesch lag auf dem Sitzsack, wo ich ihn -tatsächlich- erwartet hatte. Gregor schlief allerdings. Weil er schließlich den ganzen Morgen damit verbringen musste, sein wundervolles Gruselschloss zu entblößen. U.U



Mumschka macht sich Sorgen. Ich habe keinen warmen Wintermantel. Also soll ich einen zu Weihnachten kriegen. Aber der aus dem Katalog gefällt mir nicht, weil die Taschen nicht schön sind. Demnach sind wir nach Weißig. Wo ich zwei Mäntel anhatte. Der eine war an den Schulter viel zu breit geschnitten und der zweite saß auf dem ersten Blick perfekt, plusterte aber am Rücken. (Das Problem hab ich öfter. Ich weiß nicht, woran das liegt...)

Njo. Wieder zu Hause gab's Fischstäbchen (Nein, ich hab heut keinen Mantel aussuchen können. Dafür hat Mumschka sich endlich mal wieder was geleistet. Und es ist was sehr Hübsches und ich denke, sie wird es auch anziehen. *hust* Vielleicht.)


Paps hatte heute bessere Laune. Nicht ganz so gestresst und entnervt. Claudia tauchte nicht auf. Und überhaupt ist alles im Lot seitdem.


Außer eben meine Nase. Bzw. das linke Nasenloch. Denn dieses ist das einzige (von zweien... Also, ich hab nicht drei oder achtzehn davon), das verstopft ist. Das rechte ist frei und gut durchlüftet. Meine Nase ist merkwürdig. Liegt eventuell daran, dass sie so groß ist. Möglicherweise. o.o Genau wissen tut man's aber nicht.





Im Auto auf dem Rückweg.
Mumschka *schon hinzugs gesungen hat und jetzt wieder*
Ich ~.~
Mumschka *träller*
Ich "Mu?"
Mumschka "Mh?"
Ich "Dein Gesang ist heut grauslich."
Mumschka "o.o ... *lach* Ja, ich weiß! :D"
Ich ^^"




Bremen hat 0:2 verloren.




~...deiner Region...~
5.12.06 23:05


Seit wann ist Nikolaus vom 5. zum 6.?

Ich wollte heute Schuhe putzen. Und dann steh ich heut auf und fliege über ein Paar Socken und eine Monsterpackung Toblerone. o.o

Oma würde sagen 'Du Dussel!', aber eher zu Charlie, als zu mir. Zu mir würde sie wohl eher sagen 'Aber Maria!', was in meinen Augen aber in dem Zusammenhang nicht so zutreffend ist wie der Dussel.


Des Nachts träumte ich von einer klaffenden Wunde in meinem Unterarm, in dem sich Käfer breit machten. Eklig? Ähm. JA! Dadurch wurde ich munter und bemerkte die Nässe meines Kopfkissens. (Genitiv. Da ist was nicht mehr richtig in meinem Hirn...) Meine Nase lief aus. Mir lief wahrhaftig Wasser aus der Nase. O.o
Ob es teilweise auch Spucke war, die da auf dem Kissen... kann und will ich eigentlich nicht... ähehe...













~...and that’s all there is to it...~
6.12.06 14:44


Heute Abend habe ich für zwei Stunden völlig und absolut die Kontrolle verloren.
Danach waren meine Füße taub und verschlammt und meine Klamotten, allesamt, nass.


Es war kein Ausbruch, eher eine Starre.


Dadurch war ich zwar nachher erschöpft und geschockt, aber nicht erleichtert, kein bisschen befreit von meinen Gedanken und von meinem Hass.
Ich saß nur auf dem Hof und hab mir vom Wind die Haare aus dem Gesicht pusten lassen und gewartet, dass mich irgendetwas dazu bringt aufzustehen.




Sie haben bemerkt, wie schlecht es mir ging, es war doch einfach nicht zu übersehen und trotzdem haben sie sich von meinen üblichen Antworten auf ihre Fragen einlullen lassen. Weil Weihnachten ist und weil sie müde sind. Von mir und von meinem Charakter und meinen Macken und meiner Hässlichkeit. Und sie sind einfach weggefahren. Alle. Haben mich allein gelassen. Sich womöglich, wahrscheinlich, gefreut, dass sie meinen Zusammenbruch nicht sehen werden. Denn als sie wiederkamen, war der Sturm vorbei. Sie haben mich im Stich gelassen, obwohl sie hätten merken können, dass ich nicht wollte, dass sie gehen. Ich sagte nur 'Ich will nicht mit.', ich sagte nicht 'Ich will allein sein.' Ich sagte nicht 'Bleibt da.', weil ich sie nicht belasten wollte. Und sicherlich ist es gut, dass sie gefahren sind. Aber heute...

Hätte ich sie wirklich gebraucht.

Ich bin anstrengend, das merke ich selbst, das ist mir ja klar. Aber wenn sie mich nicht schaffen, hätten sie sich damals nicht freuen dürfen, dass ich nicht gestorben bin.


Wäre ich sie, hätte ich auch lieber noch so ein Kind wie Claudia oder Annett.

Ja.



Ich hasse mich. Das klingt so abgetragen. Aber ich hasse mich.








Mama, versteck mich.
7.12.06 00:45


Unmöglichkeit heute: Einschlafen. Die Nacht drei Stunden. Heute Mittag zwei Sekunden.

Mumschka hat mich bei Herr A. abgemeldet.


Nach dem Mittagessen ist sie auf Spätschicht. Seitdem bin ich alleine. Morgen Vormittag muss ich nach Neustadt. Und ich habe seit über einer Woche meine Tabletten nicht genommen. Ich dachte, ich krieg's selber hin. Aber jetzt muss ich mir doch was anderes einfallen lassen.


Die Spielkiste ist gestern angekommen. Und ich hatte sogar eine gute Idee. (Bis jetzt finde ich sie noch gut. Das wird sich noch ändern...) Anfangs dachte ich an das Übliche. Farben: Rot und Blau. Motive: Bärchen oder Autos.
Aber was gäbe es in meiner Psyche für eine Veränderung, wenn ich das durchsetzen würde.
Erst war das Schachmuster, jetzt: Tadaaaaa! Afrika!
Farben: Sandgelb und Vollmilchschokoladenbraun.

Giraffen. Und Elefanten. Einen Löwen und irgendwelche komischen Vögel mit langen Beinen und langen Schnäbeln. Ich behaupte mal, dass es solche dort gibt. Wenn nicht, wird das dem Balg auch Rille sein. U.U
Auf dem Deckel kommt Himmel. In meiner Fantasie wird das sicher toll. Das Endprodukt wird es wohl nicht. Nach meiner Erfahrung mit mir selbst...







Man, was hab ich gestern viel geweint.



~...jedenfalls nicht vorgestellt...~
7.12.06 16:52


Der Termin war gut. Sie sagte, ich habe die Protokolle sehr gut geschrieben. Das hab ich auch gemerkt, denn ihre Fragen waren heute seltener von hinter dem Mond. ^^


Zu meinem kleinen Fiasko letztens sagte sie nicht allzu viel. Nur, dass es ins Schema passt. Selbstverletzung auf eine andere Weise.


Dass es wichtig ist, dass wir einen Informationsabend machen. Um Mumschka und Paps ein bisschen aufzuklären. Dass es leichter wird. Verständnis. Und so.
Dass meine Emotionen bis zu neun Mal stärker sind als ihre. Und dass es mir dadurch kaum möglich ist, die Kontrolle zu behalten. Und dass sie das wissen müssen.

~.~

Nicht beruhigend. Nein.


Dieses Wochenende werden meine Haare wieder gefärbt. Ich wollte richtiges Blau. Aber in der Drogerie gibt es das natürlich nicht und würde ich irgendwo bestellen, wäre das zu teuer. Also normales Blauschwarz.
Ich denke, das wird mir stehen.
Und irgendwann dann mal Lila. So richtig kräftiges. Chrrrr.

Ich mag Braun. Aber Veränderung tut mir gut, denke ich.




Mumschka hat heut Weihnachtsfeier. Ist eher wie Ostern.



Meine Giraffen sind wunderherrlich. ö.ö Die Elefanten nicht so. Und der Löwe auch nicht. Aber dafür die Vögel.

Mumschka "Oh, schwarze Uranienreiher!"
Ich Ö.Ö
Mumschka ^^
Ich "Echt?"
Mumschka "*lach* Weiß ich doch nicht."
Ich "Njo. Dann behaupten wir das einfach mal."
Mumschka "Okay."
Ich "Selbst wenn es sie nicht gibt... klingt das ganz toll. Schwarze Uranienreiher. Hohoho!"




Außerdem.
Mumschka "Früher gab es das ja auch nicht so."
Ich "Mh."
Mumschka "Oder es hat einfach keinen Schwanz interessiert."
Ich o.o
Mumschka "Weil damals bla bla bla..."
Ich o.o
Mumschka "Bla bla bla!"
Ich o.o
Mumschka "..."
Ich "Schwanz..."
Mumschka "Was?"
Ich "Ringelschwanz?"
Mumschka "Was?"
Ich "Mh."
Mumschka O.o


~...im O² Shop...~
8.12.06 14:30


Heute. Ist Samstag. Die Eltern plus Schwester von Basti waren da. Ich hab mich allerdings in meinem Zimmer eingesperrt, von daher hatte ich das Vergnügen sie nicht treffen zu müssen.
Die Leute sind mir zu anstrengend. *sfz*


Apropos. Basti kommt jetzt immer extra in mein Zimmer, um mich zu begrüßen, wenn sie herkommen. Er kommt sogar extra von draußen. o.o Ich kann mir nicht erklären, wie ich das verdient habe.
Dass er mit mir auf die Konzerte fährt, freiwillig, ist mir schon unbegreiflich.
Njo.
Unbegreiflich.

Aber bei Placebo kann er wenigstens sitzen. Da ist mein schlechtes Gewissen nicht ganz so groß. (Ich werde wieder furchtbar sein, ich weiß es jetzt schon. ~.~ Nicht so furchtbar wie bei Muse. Aber furchtbar nichtsdestotrotz. Wird nichtsdestotrotz überhaupt zusammengeschrieben? Nach der neuen Rechtschreibregel vielleicht? Manchmal mag ich das gern. Das Zusammenschreiben. ...)


Claudias Bauch ist die letzten Tage schon gefährlich nach unten gewandert. Das Kind sitzt schon richtig in ihrem Becken. Oh Gott. Oh Gott, oh Gott, oh Gott! Bald ist es wohl so weit. O___O Gnaaah.

Heute kam sie ganz aufgebracht an:
Claudia "Warum soll ich dir diesmal nicht die Haare färben?"
Ich "Ö.Ö Na, weil ich Angst hab, dass du wegen dem Geruch dein Kind mitten in der Küche austrägst! *das ganz ernst mein*"
Claudia o.o;
Ich *nachträglich die Hände in die Luft werf*




Am Abend hab ich Pimp my Ride gesehen. Pimp my Ride International. Nech. (Der Typ in dem Trabbi in der Werbung davon fetzt. Wie der fährt und dabei winkt, was jetzt unspektakulär klingt, aber in Wirklichkeit grandios ist! Ich mach sogar extra den Ton an, wenn das kommt. Ä späschl kahr fohr späschl piepl. *lol* Der isch cool.) Das war merkwürdig. Diese zwei Metalzwillinge aus Schweden. O.o Ähehem. Dieser Mann mit den schwarzen Knotenhaaren macht mir Angst. Der ist einen Zacken zu überdreht.
Und dieser Fön. O___o



Mumschka und ich haben beschlossen, dass Gürteltiere sehr schön und niedlich sind. Wir werden uns wohl so einen Aufkleber in Herzchenform bestellen: Ein Herz für Gürteltiere.
Mindestens.



Ahja. Und dann hab ich was gelesen. Das hier vor paar Tagen:

Britain’s most ambitious and prolific live act MUSE are the first group to officially announce a show at the new Wembley Stadium for Summer 2007. This concert will be staged on 16 June 2007 and will see yet another landmark spectacle from a band who, throughout the 21st century have become a byword for stunning live performances.
Tickets for the show go on sale on Saturday 9th December at 9am.


Aha. Mhm. Olé, würd ich sagen. ^^



Und das heute:


Due to unbelievable demand for tickets, a second night at Wembley Stadium on Sunday 17th June has now gone on sale. Tickets sold out instantly on the first morning of sale for the first night, and the second night is now available from all the same ticket points.


Wuhu! Oh yeah, würd ich sagen. ^^"




~...Mutter sagt: Pech gehabt...~
9.12.06 20:58


Wir essen.
Paps "Was war das denn? O.O"
Mumschka "Der Mond ist grad angegangen."
Ich *über meine Schulter hinweg zum Fenster guck*
Paps "Macht der das, wann er will?"
Mumschka "U.U Das hast du schon letzte Woche festgestellt."
Ich o.o
Paps "Hahaha, das glaub ich nicht."
Mumschka "... *sfz*"
Ich "o.o Heeee. Meine Haare sind schwarz."
Paps "Mensch Maria. Du bist so schlau. Lass dich drücken! *um den Tisch renn und meinen Kopf gegen seinen Bauch drück*"
Ich ~.~


Es dauert wohl noch zwei Haarwäschen, bis das Blau richtig zum Vorschein kommt. Momentan ist es wirklich nur Nuance schwarz mit einer kleinen roten Strähne (Die Mumschka nicht richtig erwischt hat. Als sie das gesehen hat, sind ihr vor Verzweiflung fast die Tränen gekommen, weil sie sich doch so bemüht hatte, alles fehlerlos zu machen. Ich find das allerdings nicht so arg. Das ist mein persönlicher Akzent. Meine Besonderheit. Tödöö.).



Morgen gehts mit dem Zug nach Dresden. Um 9.10 Uhr werden wir am Bahnhof stehen, links und rechts von uns vertrocknete Büsche, vielleicht auch eine Oma oder ein verirrter Schüler, man weiß es nicht, man weiß es nicht.
Ich glaube, wir werden schwitzen. Weihnachtsmarkt ohne Schnee ist wie Rinderbraten ohne Fäden, die zwischen den Zähnen hängen bleiben.
Ich hoffe, ich finde irgendwo Ohrwärmer. In weiß. Für Odettchen. Wenn nicht, muss ich die irgendwo im Netz bestellen.




Weil ich gerade friere, ist meine Handfläche recht scheckig. Und dadurch kommen sogar mal wieder die Narben ein bisschen zum Vorschein. Aber meine Haut ist ein wahres Wunder.



^^

Ich hatte den ganzen (Tag.) unentwegt gute Laune. Die Welt. Und so. Ohne Anhängsel. Einfach: Die Welt.



~...und kein zweites Mal...~
10.12.06 23:16


Ahjo. Vergessen.






Das. Kann man wortlos stehen lassen. (Was ja jetzt zu spät ist. Ich bin von Logik durchflossen heut. *lol* Wer lacht mit mir?)
10.12.06 23:55


Während der Fahrt nach Dresden im Zug war es, als würde ich ersticken, weil ich es einfach nicht wagte richtig zu atmen.
Und als wir ausgestiegen sind, versuchte ich tief Luft zu holen und sagte 'Mutti, das ist das Bahngleis.' und sie sagte 'Ja, hier müssen wir auch hin, wenn wir zurückfahren.' und dass ich das nicht meinte, verstand sie nicht und ich hatte auch nicht den nötigen Egoismus, um es ihr zu erklären.



Wir haben einen Mantel gekauft und drei Bücher und einen Pullover für Annett und Hemden für Paps. Wir haben eine Bratwurst gegessen und ein Eis.

Ich fühle mich von hundert Leuten begrapscht und geschubst und ausgelacht. Und selbst wenn es nur in meiner Einbildung immer schlimmer wird, so reicht das aus.



Momentan kann ich meine Stärke überhaupt nicht spüren und ich weiß nicht, wie ich es schaffen soll. Dass jemand stolz auf mich sein kann.



Es fällt mir schwer im Dunkeln zu schlafen.




~...für Autoren mit Vorerfahrungen...~

Doppelpunkt: Es ist immer dasselbe mit mir.
11.12.06 21:10


Herr A. "Maria. Heut ist so ein nahtloser Übergang zwischen deinen Sachen und deinen Haaren... o.o"
Frau G. (-> Frau T., die jetzt nicht mehr Frau T. heißt) und Frau P. *sich beide zu mir dreh* o.o
Ich ~.~;;;
Herr A. "Färbst du dir die Haare? O.o"
Ich "Ähm. Ja."
Herr A. "Ich hatte sie letztes Jahr auch schwarzblau. Schwarzblau! Haha! XD"
Frau G. "Ich hatte sie auch schon mal schwarz, da sah ich aus wie Schneewittchen! >.<"
Frau P. "Also, ich versuch das gar nicht erst. Mir stehen schwarze Pullover schon nicht. Da seh ich ganz schrecklich blass aus."
Frau G. *verständnisvoll nick*
Herr A. *die Sorgen nicht ganz nachvollziehen kann und deshalb wieder zu mir guck*
Ich *mich ins Einpacken vertief*
Alle "..."
Ich *glaub, dass ich hätte was sagen müssen...*
Herr A. "Na dann!"
Frau P. "Na dann! Ich muss jetzt auch los! ..."



U.U

Erm. Frau T., nein Frau G., war ganz verzweifelt. Kirchennachrichten schon wieder und außerdem war heut Frauendienst (Der letzte Frauendienst vor Weihnachten! Ausrufezeichen!!) und extra noch Vorstellungstermine für die Stelle im Kindergarten. Boah. Und ich war grad dabei die Kinderseite zu gestalten (Schwierigkeit schon wieder mal: Frau P., also nicht Frau P. sondern Frau P. *wirr*, hat die Zeitung, die ich brauche. Demnach musste ich die alten von 1999 bis 2002 nehmen.), da kommt Frau A. und drückt mir die Kinderkalender in die Hand. 25 Stück, aber ist nicht so arg jetzt Maria, ich brauch die erst Heiligabend. Haha. Wtf? Ich bin nur noch drei Mal da bis Weihnachten! Jedenfalls. Hatte ich gerade eben die Kinderseite fertig, da ist Notstand im Falle 'Tische decken für Frauendienst', die Hilfe von Frau T., nein Frau G., war dringend notwendig. Mariaaaa, Bitte Bitte, kannst du einen kurzen Text zur Bibelstunde verfassen?! Hier ist eine Einleitung, überflieg die mal und setz die Informationen kurz zusammen, eine A5 Seite muss voll werden. Danke! O.O;
Joa. Ne? Kein Problem.
Apostelgeschichte und Paulus und bla bla?
Njo.
Ich war müde genug um die nötige Gleichgültigkeit zusammenkratzen zu können. Dadurch entstand ein Text, der nujaaaa, in Ordnung war. Ganz okay. Gut so. Ausdrucken!

Dann machte ich mich endlich ans einpacken. In der Hälfte war das Geschenkpapier alle (welche Sau kauft denn auch für 25 Kalender nur eine Rolle Geschenkpapier!? >.<;; )
Müssen die jetzt alle gleich eingepackt sein, weil die Kinder die live kriegen oder ist das wurscht, wenn die Hälfte ganz anders eingepackt ist? Hallo? Frau T., nein Frau G., entschied, dass das Rille ist.
'kay.
Gott sei Dank. Schnell eingepackt, zwischendurch eine Schnitte in die Gusche gestopft und was getrunken.
Mariaaaa, ich komm hier nicht mehr weiter und Herr A. kommt heut nicht mehr ins Büro und da muss ich Morgen kommen und Morgen hatten wir doch schon was vor und wir schaffen doch die Absprache nicht in einer Stunde...
Ja. Chrm. Was soll ich daran ändern? Q___Q Ich kann da nix für!

Zwischendurch war ich ja allein im Büro, auf einmal kommt die eine Bewerberin runter und verabschiedet sich. Und schwupps, war schon die nächste da. Ich saß da im Büro, alleine, mutterseelenalleine (den auf der Heizung vor sich hinschnarchenden Kater nicht beachtend), und hatte keine Ahnung was abgeht. Hallo, hallo?

Sie "Guten Tag, ich bin die Frau Müller..."
Ich (Oh, schön, Willkommen im Club! Hahaha! :D *chrchrrrrm*)
Sie "... und bin für halb bestellt."
Ich "^^ *ihr die Hand schüttel* Natürlich. Herr A. müsste jeden Moment kommen."
Sie ^^ *ganz aufgeregt ist*
Ich "Setzen Sie sich ruhig."
Sie "*hach* ... *zöger* o.o"
Ich *noch an der Kinderseite rumwerkel*
Sie "*endlich hinsetz* ö___ö Die Kirchennachrichten?!"
Ich "Ja, genau. Diesen Monat drängt es ein bisschen wegen den Feiertagen. ^^"
Sie "Achso? *überleg* Mhm, na klar. *sich Schweißtropfen von der Stirn wisch*"
Ich "... *was kopieren muss* Ich bin mal schnell im Nebenzimmer."
Sie "Aber ja! In Ordnung."


Für keene Ahnung von nischte hab isch misch wacker geschlachen g'habt. *lach*



Außerdem war das Radio total verstellt. (Was nur eine Kleinigkeit ist, aber eine störende Kleinigkeit, wenn man sich für sowas keine Zeit nehmen kann.) Und! Frau M., die gute Frau bei der wir damals die Schnittchen gegessen haben, hatte heute besondere Laberlaune und hat Frau T., nein Frau G., eine halbe Stunde aufgehalten.
Und es hat sich rumgesprochen, dass Frau T. jetzte Frau G. ist.
Außerdem hat sich rumgesprochen, dass die jetzige Stelle von ihr in der Zeitung ausgeschrieben ist und da dachte nun jeder, dass sie schwanger ist, aber nein, das ist sie nicht.
Bla bla bla.


Man man.



Und Suse hat ihre erste Maus gefangen. Dieses Wochenende. Glückwunsch dafür, du dummes Vieh! Fang lieber Käfer oder Würmer. Grr.



Am Nachmittag hab ich zwei Stunden geschlafen, dann wollte ich bügeln, aber auf dem Bügelbrett ist ein undefinierbarer Fleck, der bei Wärme (die ja nun mal bei bügeln entsteht *pling*) auf die Kleidung abfärbt. Scheiße.
Gerade in dem Moment kam Claudia.
Mariaaaaa, kannst du kurz auf den Kleinen aufpassen, ich muss Überweisungen machen.
o.o
Äh.
Danke! xD *auf und davon*

Julius hatte Schnupfen. Da war er friedlich und nicht so aufgedreht wie sonst. Hat zwei Schokoriegel, eine halbe Mandarine, zwei Schokoladenstangen mit Orangengeschmack und einen Pudding gegessen. In zwanzig Minuten. Ô.o Was geht denn da ab?


Eine Situation hat mir zu denken gegeben.

Ich *Glas Milch einschütt*
Julius *auf den Kühlschrank zeig*
Ich "Na wat? *ihn hochnehm und den Kühlschrank aufmach*"
Er O.O *ganz fasziniert reinstarr*
Ich "Willst nen Kinderriegel?"
Julius *nick*
Ich "Na dann. Weißt ja, wo die sind."
Julius *den Schieber aufzieh und drin rumwühl*
Ich "Du hast ihn!"
Julius O___O *zugreif und raushol*
Ich "Tödööö. *ihn wieder absetz*"
Julius o.o
Ich *erst mal was trink*
Julius *mit der Hand auf den Boden zeig*
Ich "Ich muss wischen... U.U"
Julius *mit dem Finger auf den Boden tipp*
Ich "Red mit mir, wenn du was willst."
Julius o______o; (Ich schwöre, der hat so geguckt! *lach* ... Das fand ich schräg. <.<) *weiter auf den Boden tipp*
Ich "Ach, ich soll mich hinhocken. *hinhock*"
Julius *auf mein Knie setz und mir den Riegel hinhalt*
Ich *den Riegel auspack und Papier und Schokolade hinhalt*
(Und jetzt kommt's: )
Julius *das Papier nehm, die Tür vom Mülleimer aufmach, Papier reinschmeiß und die Tür wieder schließ*
Ich "Perfektion. *blinzel*"
Julius *mir die Schokolade wegnehm und mit den Armen wedelnd davonmarschier*




Dieses Kind. Ist. Merkwürdiger als ich. O___o








Morgen muss ich zum Zahnarzt. Ich hasse es. Wenn die irgendwas Blödes fragt, platz ich wahrscheinlich. Und wehe diese Schwester Ute scharrt mir wieder so derb im Zahnfleisch rum. 'Oh, es blutet!' -.- Na, ach nee. (Seit Jahren muss ich mir das antun und anhören.)










Punkt.








~...because he knew that even now...~
12.12.06 23:24


Mein Zimmer ist wieder sauber. Und ordentlich. (Fast. Es wird nicht ordentlich, solange die blöde Spielkiste in meinem Zimmer steht. U.U)
Und ich war beim Zahnarzt. Der sagte, dass alles bestens ist und sehr ordentlich gepflegt und die Zähne stehen perfekt. Nur eben, dass die Schneidezähne so blau aussehen, da die Metallplatten durchschimmern, ist sehr Schade. Sehr Schade. Aber Sie haben ja eine sehr deckende Oberlippe, Maria. Da sieht man auch beim Lachen nichts. *an meiner Oberlippe zieh* o.o; ... Einwandfrei, tschüss. o.O Äh. Tschüss. ...
Dann Prophylaxe. Ein bisschen Zahnsteinentfernung eben. War diesmal wirklich nicht viel.

Sie "Sag mal, hast du Halsschmerzen?"
Ich "Nee, gerade mal nicht..."
Sie "Deine Mandeln sehen nämlich schlimm aus."
Ich "Ja?"
Sie "Hier, guck mal. *mir den Spiegel geb*"
Ich *mir selbst in den Hals guck*
Sie "Siehst du das? Sieht aus wie eine Eiterblase..."
Ich o.o
Sie "Die sind auch ganz geschwollen."
Ich "o.o Igitt."
Sie *lach*
Ich >.<


Njo. Das war's dann auch schon gewesen. Mumschka brauchte aber länger. Ich saß im Wartezimmer. Allein. Mit sechs Männern. ö.ö Die alle Schiss hatten. Haha. Als der eine Opa wieder kam, trompete er extra laut, dass bei ihm nichts gemacht werden musste. Sein Sohn hätte ihn wohl am liebsten erwürgt.




Paps "Ich bin draußen."
Ich "Dann kommst du so um acht wieder, oder?"
Paps "Wahrscheinlich. Mal sehen."
Ich "Da mach ich dir dann was zu essen."
Paps "Ist gut, mein Spiegelei."
Ich "x___x Deine Kosenamen werden immer derber."
Paps xD




Ich hör morgens den Wecker nicht mehr. Das dritte Mal in Folge. *sfz* Ich mag aber den Funkwecker nicht. Der ist so laut. Der macht mich ZU wach. Der ist dumm. Nämlich.




Ich hab noch lange nicht alle Geschenke zusammen. Das liegt daran, dass ich nicht das Gefühl habe, es eilig haben zu müssen. Es sind verdammte 12 Grad draußen! Ich kotze doch, kotz ich! Was ist das denn für Weihnachten?! Man.




Mein Bett ist gemacht und ich muss bügeln.



~...und dazu passen die exklusiven Handytaschen...~
13.12.06 17:10


...


Also.



*lach*



Also. Chrchrrrrm. Heute. Hat die Katze in die Ecke geschissen. Aber kein Plöpps und Schluss. Nein. Es war... Waldpilzsuppe. Danach sah es aus. Ich schwöre.


Und.


*lach*



Ähm. Wir riefen Frau M., die aber bei dem Anblick beinahe noch draufkotzte.

(*während dem Schreiben weiterlach*)

Und da standen wir ratlos da, VOR dem Büro, weil sich IM Büro mittlerweile ein Gas verbreitet hatte, welches atmen nicht mehr zuließ.

Aber!


*tötöröörööööö*


Es kam unser Retter! Herr M.! Tadaaaaa!

Der ging rein. Todesmutig. Schaute. Und rannte wie ein geölter Blitz wieder raus, um sich unter Würgegeräuschen zu winden.



*laaaaaach*


Frau G. und ich, wir haben uns kaum noch eingekriegt.



Njo. Mit viel Toilettenpapier, Zeitungen, zwei Eimern Wasser, einem Schwamm, einem Scheuerlappen und Oust bewaffnet wagte Herr M. dann einen zweiten Versuch.


Wir *vom Türrahmen aus, mit zugehaltener Nase, zum Ort des Geschehens späh*
Herr M. "Oah! Ooooaaaaah! Pfui! Die hat sogar die Wand angeschissen!"
Frau G. und ich *zusammenbrech vor Lachen*
Frau M. x.x
Herr M. "Und auf die Kabel! Oah! Oah! ... OAH!"
Wir *uns gar nicht wieder einkrieg*
Herr M. "Aaah! Davor rennen sogar die Spinnen weg!"
Herr A. "*hinzukomm* Was'n hier los? ^^;"
Frau M. "Die Katze hat in die Ecke ge-A't."
Frau G. "Maria hat noch versucht sie aufzuhalten, aber da war nichts zu wollen. *kaum noch Stimme vom Lachen hat*"
Herr A. "*mich anguck* Mensch. *Arm um meine Schultern leg* Du stehst ja noch ganz unter Schock!"
Ich ^^




Oh. Man.




Ich musste heute Sterne ausschneiden. (Pappsterne. Aus einem A2 Blatt. Pappe! A2! -> Das dauerte ewig und drei Tage. -.-) Außerdem die Bücher schreiben und die Bewerbungen teilweise kopieren und dann zurückschicken. (Das dauerte auch ewig. Man.) Und viel mehr war heut nicht. Weil der Katzenschiss uns mindestens eine halbe Stunde raubte. ö.ö





Heut früh beim Zähneputzen klingelte das Telefon. Immer wenn das klingelt, hab ich die Befürchtung, Basti ist dran und sagt, dass Claudia gerade ihr Kind... in das Licht der Welt... drückt. O.o Oder so.
Jedenfalls. Bin ich nicht ran gegangen. Und bekam prompt eine SMS. Claudia. Mit Kind noch im Bauch. (Wär auch komisch, wenn sie auf der Fahrt ins Krankenhaus eine SMS an mich schreibt, ne? ... Glaub ich.) Deswegen kam ich zu spät. Weil ich einen Zettel schreiben musste. An Mumschka. Die doch eh nach mir nach Hause kommt. ~.~ Schlauigkeiten.


Herr A. "Frau T., die Taurisgutscheine müssen unbedingt geschrieben werden, die müssen Morgen weg."
Frau G. "Okay. *zu mir guck*"
Ich *zurück guck*
Herr A. "Ach und Frau T., dann ist noch ganz wichtig, dass wir bei dem Holzfisch anrufen."
Frau G. "Mhm. *weiter per Blick meinen Beistand sucht*"
Ich *ihr den Beistand geb*
Herr A. >.> ... <.< ... o.o?
Wir "..."
. . .
. . .
Tick, tack, tick, tack...
Herr A. "Ach, Frau G.! Mensch! Entschuldigen Sie!"
Frau G. "^^; Kein Problem."
Herr A. "Ende Februar des nächsten Jahres hab ich es dann vielleicht drauf."
Frau G. "Ich hab im Merker vom Telefonbuch schon den Namen geändert."
Herr A. "Ach du Scheiße, da werd ich mich dusselig suchen."
Ich "Und wenn Sie es dann gefunden haben, merken Sie es sich."
Herr A. o.o
Ich "... Vielleicht!?"
Herr A. "Glaubst du daran?"
Ich "Njo. Ich habe Hoffnung. *Faust in die Luft heb*"
Frau T. *kicher*
Herr A. "Ich danke dir, Maria. *mir auf die Schulter klopf* Danke. U.U"






Ich bin so müde. Und meine Füße tun weh. Ich brauchte gestern noch zwei Stunden für's Bügeln. *sfz* Scheiß Hemden.









~...with a sharp knock on my door...~
14.12.06 14:21






U.U Ich schreib den Quark schon zum zweiten Mal. Weil! Ich blöd bin.

Jedenfalls. Saß ich an dem Bild nicht lange. Und andernfalls doch wieder. Also. Es dauerte eine Stunde, bis erstmal alles so war, wie ich es wollte. Dann bin ich aufgestanden. Als ich wieder ins Zimmer kam, bemerkte ich Schreckliches. Und änderte einiges. Heute früh als ich aufgestanden bin, änderte ich nochmal was. Und nach dem Mittagessen auch nochmal.
Die Nase ist trotzdem noch ein Kapitel für sich. Ich hab's halt nicht so mit Nasen. (Offizielle Ausrede.) Das ganze Gesicht ist verschoben. Aber ich hab lange keinen Pinsel mehr in der Hand gehabt. (Mehr als zwei Monate, wenn man es genau nimmt.) Daher. Bla.



Vor paar Minuten hatte ich noch Ruhe und jetzt plötzlich liegt ein Stapel Notizzettel und Zeitschriften neben mir, damit ich ja keine von den mir aufgetragenen Aufgaben vergesse.



Gestern Abend hatte ich wieder einen Termin. Da hat die Frau meinen Nerv getroffen. Höllisch. (Und Höllisch ist das höllisch richtige Wort.)
Die ließ mir, als sie mich dann richtig hatte, keine Luft mehr. Und erst als ich mir die Ohren zugehalten hab, hat die mich in Ruhe gelassen. Ich kann nicht sagen, ob das okay so war.

Sie denkt, dass ich für die Konfrontation noch nicht bereit bin und macht sich Sorgen, dass ich zusammenbreche.
Trotzdem hat sie einen Termin dafür festgelegt. Februar. Ich weiß nicht, was ich dazu denken soll.



Ich habe vergessen das Kaffeepulver in den Automaten zu tun. Hoffentlich kommen die nicht von draußen rein, bevor der richtige Kaffee durch ist. ...



~...and stepping back when he realized just how close the other man was...~
15.12.06 16:35


Mir ist heute beim Pfannkuchen essen eingefallen, wie gestern Frau M. versuchte die Katze zu verscheuchen, indem sie heftig mit dem Fuß auf den Boden stampfte. Während dem Rennen. Mit dem linken Fuß, während dem Rennen. Aufstampfen. Also mit ausgestreckten linken Fuß rennend aufstampfen. Richtung Katze. Mit fuchtelnden Armen. (Ich würd's ja vormachen zum besseren Verständnis...)

Jedenfalls... hab ich die Marmelade wieder ausgesabbert.

Weil doch da grad Herr A. kam und schrie "Oh Gott, Frau M.! Haben Sie einen epileptischen Anfall?! O.o"


Und wie Herr M. den ganzen Eimer Wasser über die Lampe kippte, weil da auch zwei Tropfen Waldpilzsuppe gelandet waren.

*lach*




Scheiße. >.< Wenn ich lache, sehe ich noch hässlicher aus...





Heute, am 15.12., neun Tage vor dem Heiligen Abend, habe ich, Maria Müller, es geschafft alle Weihnachtsgeschenke zu bestellen. Plus Bezahlung! Q _ Q Endlich. Ich war kurz vorm verzweifelten Verrecken, das war ich wirklich.
Zumal ich diesmal wirklich recht sicher bin, dass die Geschenke auch was taugen.

Aber wenn ich dran denke, dass in einem Jahr SCHON WIEDER Weihnachten ist, wird mir ganz anders....






...



Sogar an die Wand geschissen!!




~...you used to know...~
15.12.06 22:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung