photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich *in die Stube renn, auf Socken über den Boden schlitter und eine unelegante Landung auf dem Schaukelstuhl hinleg*
Paps "..."
Ich "*aufrappel* Tadaaaaa!"
Paps o.o *Marzipankartoffel in den Mund steck*
Ich "U.U Bööööh. Wie fad von dir."
Paps "Ja."
Ich "*sfz* Na jut. *wieder geh*"


Lalaaaaa! Juhu! Neues Jahr!

Und andererseits: Och nöööö, neues Jahr. -.- Da muss ich meinen schönen Kalender abnehmen...



Silvester war kuschelig. Wir haben gegessen und Karten gespielt. Mit Aufschreiben.

Ich *Karten aufnehm und sortier*
Claudia und Basti o.o *schon lange fertig damit sind und auf mich warten*
Ich *nix check und fröhlich weiter sortier*
Claudia und Basti ~.~
Ich *fertig mit sortieren bin und die Karten jetzt bloß noch anguck*
Claudia und Basti -.-
Ich *kurz überleg und dann anfang umzusortieren*
Basti "MARIA!!"
Ich "Ö__Ö Ja?!"
Basti "-.- Du bist dran!"
Ich "Oh. Ähm. Moment. *wieder auf die Karten guck*"
Basti *sfz*
Ich "Ohje, ohje. Die sind alle schön."
Basti *sich einen Strick zum Erhängen sucht*
Ich "Hach!"
Claudia "Maria. Schmeiß. Jetzt. Eine. Weg."
Ich ">.< Okaaaay. *eine Sieben wegwerf*"
Basti *auf den Tisch hau*
Claudia "Nee, mein Schatz, die nehm ich!"
Basti "*die Karte aber schon in der Hand hat* Achja? *die Karte aufnehm*"
Claudia "ò.ó Gib die her!"
Basti "Nö."
Claudia "Gib die her!!"
Basti "... U.U"
Ich "Ähm. Ich hab noch mal die Gleiche."
Beide o.o
Ich "Hier. *die andere Sieben zur Claudia schieb*"
Claudia "Na gut."
Ich ^^



Ich werfe eine Karo Acht auf den Stapel.
Basti *klopf und sich die Karte krall*
Claudia "Nimm ruhig. Die Acht will doch eh keiner harrrrben!"
Ich "Harrrrrben? :D"
Claudia "Harrrrrben! XD"
Ich *lach*
Claudia *mitlach*
Basti O.o



Ein Pupsgeräusch erklingt.
Basti und ich *zu Claudia guck*
Claudia "*auf ihren Bauch guck* Der kam nicht so von hinten. Der kam so von aus der Bauchdecke raus."
Wir o.o
Claudia "Ja wirklich!"
Ich "*lach* Der kam nicht so von hinten..."
Claudia "Lach nicht! *aber mitlach*"
Ich *mir den Mund zu halt*
Basti "Hahahahahaha! -.- Ich versteh eure Witze nicht."
Claudia und ich *loool*



Später. Kurz nach elf.
Wir sind draußen, um ein paar Knaller in die Luft zu jagen.
Basti *mit den Raketen kämpf*
Claudia *pups*
Ich ö.ö
Claudia >.<;
Ich "Also. Der kam aber so von hinten raus!"
Claudia *lach*
Ich ^^
Claudia "Oh Goooott, ich darf nicht lachen."
Ich "Warum?"
Claudia "Woooah, ich geh lieber schnell auf's Klo, bevor noch was anderes so von hinten raus kommt... *in die Wohnung renn*"




Wir sehen fern. Claudia ist in der Küche.
Ich "Wer ist der Mann dort?"
Basti "Weiß ich nicht, Schatz."
Ich o.o
Basti *nicht mitkrieg*
Ich "Ja, fast. *lol*"
Basti "Hä?"
Ich "Egal. ^^;"





Jedenfalls. War das so.




~...wasn't sure he wanted to take that role...~
1.1.07 23:01


Wenn ich so nachdenke... war ich nicht besonders traurig, ängstlich oder verzweifelt in der einen oder anderen Art und Weise. Aber diese Nacht habe ich geträumt, ich wäre mit Pupsi bei einem Boxkampf und wir standen in der ersten Reihe. Und als wir so warteten, dass es losgeht, tippte mir ein junger Kerl auf die rechte Schulter. Ich drehte mich also um und er sagte "Hallo. Kann ich deine Telefonnummer haben?". Da bekam ich augenblicklich Kopfschmerzen und Herzrasen und ich wollte zu Pupsi sagen, dass ich gehen will, aber sie war nicht da. Sie hat mich alleine da stehen lassen. Ist vielleicht auf's Klo gegangen, wahrscheinlich. Da fing ich an zu heulen und zu wimmern und wurde von einem, was weiß ich, Security oder Platzanweiser weggetragen. Das machte mir nur noch mehr Angst und als der mich absetzte, lief ich raus und dachte nur 'Hoffentlich folgt mir keiner, hoffentlich vermisst mich keiner.', aber da hatte ich nicht viel Glück...

Das ging noch ein Stück so weiter. Und als ich aufwachte, zwanzig Minuten vor dem Weckerklingeln, überlegte ich, ob ich es bin, der irre ist, oder doch die Welt.

Kann ich deine Telefonnumer haben. Tja. Vielleicht hab ich doch ein Trauma.



Als dann der Wecker klingelte und ich daran dachte, ins Büro gehen zu müssen, überkam mich ein so heftiges Gefühl von Ekel, dass ich mich einfach nicht dazu bringen konnte, aufzustehen.






Aber. Morgen fahren wir in die Semperoper. Und der Tag war eigentlich richtig gut. Ein schlechtes Gewissen kann vieles verdrängen.

Das ist gut.
2.1.07 22:50


Oi! Ich hab grad was bemerkt! Aber so spät, dass mich das jetzt auch nicht mehr juckt. (Vor paar Tagen hab ich einen Eintrag gedoppelpostet. Postelgedoppelt. Doppelgepostet? *lach* Wie auch immer!)



In einer Stunde kommen Oma und Opa. Ich freu mich. Dann gibt's Kuchen und Semmeln mit Marmööölade. Und dann kommt Paps heim, der sich umziehen wird und dann fahren wir los. In Opas Auto. Opas Auto ist so toll. So schwarz und groß und luxuriös. Arrrr. Wie fein.
Oma hat sich bestimmt wieder so schick gemacht. Sie hat so tolle Ketten. ö.ö (Ob ich die mal erbe? *chrrrr* >.<) Bestimmt hat sie einen Glitzerrock an. Meine Oma ist immer so schick. (Außer im Sommer. Da bindet sie sich Herrentaschentücher um die Stirn. *hust*)

Ich bin sehr gerne mit Oma und Opa unterwegs. Die beiden geben mir irgendwie sehr viel Selbstvertrauen. Mh. ^^ Ich freu mich jedenfalls.



Meine Haare sind desaströs. Oder auch verwurschtelicht. geabstehdingselt. Meeeeeh.






Gestern hab ich 'Birth' gesehen. Das ist ein wunderbarer Film. o___o Ich find es nur Schade, dass ich jetzt weiß, wie er ausgeht. Sonst könnte ich ihn wieder und wieder und wieder schauen. *sfz*
Achja. Ich finde Nicole Kidman ist eine wunderschöne Frau. *nick* Aber wenn sie kurze Haare hat, ist ihre Schönheit verschwendet. Frauen sollen lange Haare haben! Wenigstens bis zu den Schultern sollen sie reichen!
Ich sehe Nicole Kidman noch in ihrem herrlichen Nude-Look-Kleid und dieser traumhaften Frisur über den roten Teppich schweben. Oh man. Wunderbar. Wunder.





Jawollja.



~...I had nothing to say...~
3.1.07 15:15


Achjo. *auf tiefstem Herzen seufz*

Ich konnte nicht schlafen. Bin zwanzig vor zwölf ins Bett und hab gelesen. Hab dann genau zwanzig vor eins das Licht ausgemacht und mich herumgewälzt. Dann hat mich meine Schlafanzughose genervt. Möööh. Zwanzig vor zwei Licht wieder an, Leiter runter, Hose aus, Gregor noch ein Cornflake gegeben, Leiter wieder hoch, Licht aus. Kaum waren beide Augen zu, sind sie auch schon wieder aufgeschnippt. Groahr. Denk an was Schönes, Maria, denk an was Schönes. Milchbrötchen. Mhhh. Schokoladenkuchen. Mhhhhhh. Vanilleeis. Ooooohmmmmmm. Ich starre auf mein Modemdings auf dem Schrank. Das unterste Lichtchen hat immer so Zuckungen. Draußen ist es ganz schön hell. Ich hab drei Blutflecken an der Decke vom Sommer. Wie spät ist es? Licht an. Zwanzig vor drei. Boah. Licht aus. In fünf Stunden und vierzig Minuten muss ich aufstehen. Achtzehn minus Einhundertdrei ist Fünfundachtzig. Sieben mal Sieben ist Neunundvierzig. Ente plus Ente ist zwei Ente. Mehrwertsteuer heißt rückwärts Reuetstrewrhem. Reuesträfling! Haha.

~___~


Und so ging das weiter. Um zwanzig vor vier hab ich dann zum letzten Mal das Licht angemacht. Wer weiß wann ich eingeschlafen bin. Man.




Dann zwing ich mich heut früh zum anziehen, trink extra noch was, damit ich fit bin, latsch unmutig die Dorfstraße rauf durch den Nieselregen, steh dann zehn Minuten zu spät vor der Tür und stiere auf ein gelbes Blatt an der Scheibe.

Die neuen Öffnungszeiten: Donnerstag 12 - 18 Uhr


Ich scheiß mir ein!


Da bin ich zuerst stinkesauer, dann bitter enttäuscht und letztlich traurig wieder heim gelatscht. Ist ja sehr nett, dass die gute Frau G. mir nicht Bescheid sagt. 'Maria wird's schon selber mitkriegen.' Schönen Dank.
Nebenan brannte Licht, da saß bestimmt Herr A. und hat wieder sonstwas gemacht. Aber ich war echt zu wütend, um gucken zu gehen. Sowas kotzt mich an. Wenn die ein Problem mit mir haben, sollen sie es mir direkt sagen und nicht hinterrücks so einen Scheiß abziehen. Es wäre ja wohl nicht das Problem gewesen, mir was auf den AB zu labern. Die rufen doch sonst auch immer jeden gleich an. Aber dass ich so unwichtig bin, ist ja klar. Entweder haben die mich einfach vergessen, oder sie sind sauer, weil ich Dienstag nicht gekommen bin.

Das nimmt mir alle Lust, dort jemals wieder hinzugehen. Wenn es völlig egal ist, ob ich da bin oder nicht, kann ich auch wegbleiben.



Ich dachte, ich würde Frau G. eine Freude machen, wenn ich ihr Arbeit abnehme, aber anscheinend bin ich ihr nur lästig.



Das macht mich so traurig.




Aber da ich ein fröhlicher Mensch bin, denke ich lieber an die Hühner, die mit mir warteten. Denn! Mumschka hatte mir versprochen nach ihrer Fußreflexzonenmassage ein Milchbrötchen zu kaufen und mir ins Büro zu bringen. Da ich aber nun nicht im Büro war, stellte ich mich in die Auffahrt und glotzte mehr als eine halbe Stunde lang auf die Straße, um sie abpassen zu können, wenn sie vorbeifahren will. Njo. Und dabei war ich natürlich sehr einsam da... in... der Auffahrt. UND! Da kamen ein paar unserer Hühner von ihrem gewöhnlichen Aufenthaltsort (der geschützte Platz nahe der Luke bei den Bäumen) runter zu mir und haben da rumgepickert. Der Hahn hat sich mit mir unterhalten. ^^ Dieses grollende... Boooooooorrrrr hat er gemacht. o.o Schön. Außerdem war ich recht faziniert, was Donnerstag Morgen zwischen neun und zehn so alles in Lauterbach abgeht. Unfassbar. Der Enso-Mann kam. Und Post Modern fuhr vorbei (extrem langsam, weil der Typ mich wirr anstarren musste, aus welchem Grund auch immer). Und Herr M., ja DER Herr M., fuhr ganze vier Mal vorbei. O.o Und auch Frau M. und der Bäckerwagen. Und Herr D. auch. Njo. Und Herr S. hat sich mit Herr K. unterhalten. Booooah, der Marder war da und hat was angeknabbert und wuuuuuah, die Mauer hat schon wieder Risse. Und wäääääääiiiih, diese Feuchtigkeit! Meeeeensch. Achja und muuuuuaaaaah, um diese Jahreszeit muss doch normalerweise kein Mensch rasenmähen, aber dem Herrn S. blieb ja nix anderes übrig, wenn das Wetter so derbe verrückt spielen muss, nech?
Ja ja. Es is nersch.
Mh.
Und der ähm ich weiß nicht, ob das Milch war, außer Herr H. hatte doch nie einer so viel Kühe, dass extra der Milch-LKW kommen musste, oder? ö.ö Keine Ahnung. Jedenfalls kam ein LKW vorbei. Das erste Mal, hat der gute Mann nur geguckt. Das zweite Mal hat er mir recht freundlich gewinkt. Gewunken. Zugewinkert. Na jedenfalls hat er die Hand gehoben und sie hin und her gewedelt. Als Zeichen des Grußes. Ja.


Ja!

Oma hat mir ihr Opernfernglas vererbt. Holla. Und sie hatte eine tolle Perlenkette um. Die ist so toll. Q.Q Oma ist so schnieke.


~...was not undergone frivolously...~
4.1.07 13:38


Am Abend (jetzt ist Nacht) saß ich am Schreibtisch, hab was gezeichnet, da kommt Paps ins Zimmer, umarmte mich und sagte 'Ich musste jetzt mal zu meinem Mädelchen gehen und das drücken.'
So war das.

Und dann setzte er sich auf's Sofa, halb auf einen Block Papier, halb auf die Bonbons von Annett und sagte 'Als Mutti mir am Telefon sagte, was beim Pfarrer gewesen ist, dachte ich: Ach du Scheiße. Kaum fasst das Mädel Vertrauen, schlägt ihr wieder jemand in die Fresse.' (Seine Direktheit ist in solchen Momenten irgendwie unheimlich wohltuend.)

Wir haben dann zwei Stunden geredet und geredet und geredet. Nicht nur darüber, auch über Opa und den Brockhausfritzen, der heut da war und überhaupt. Das war gut. Paps sagte 'Es ist schön mit dir zu reden. Es ist schön mit jemandem auf einem hohen Level, aber direkt reden zu können.' Aber wir haben auch festgestellt, dass wir wirklich nicht immer den Schneid haben miteinander zu reden. Weil das auch zu anstrengend ist.


Als ich ihm von meinen momentan schlimmsten Sorgen erzählte, heulte ich so sehr, dass ich erst gar nicht denken konnte und dann bemerkte, dass ich es nicht weiter in Worte fassen kann, was ich sagen will, ohne mich völlig im Kummer zu verlieren. Und sagte 'Jetzt mag ich für eine Weile nicht mehr reden.' und wischte mir den schleimigen Batzen Rotze von der Nase.
Und das war völlig okay. Weil Paps dann einfach weitergeredet hat. Einklang. Es verlief ganz automatisch. Ohne laut zu werden, oder reinzureden. Denn wir haben unterschiedliche Meinungen. Unsere Charaktere sind... verschiedene Welten.
Und es hat mich erschreckt, sein Denken, wie er alles schwarz malt.



'In einer Gruppe kann ich nicht sein. Ich kann mich nicht auf mehrere Leute konzentrieren. Ich kann nur mit einer Person auf einmal reden. Denn ich möchte nicht nur ein Drittel Aufmerksamkeit schenken, oder ein Viertel. Ich möchte mich auf EINE Person konzentrieren, ganz und gar, hundert Prozent, so wie es jeder verdient.'

Als ich das sagte, erwiderte er nur 'Du passt nicht in diese Gesellschaft.'







Wenn ich mir ein Ziel stecken müsste, für dieses Jahr, 2007, dann wäre das...




~...mit lachenden Gesichtern...~
4.1.07 23:57


Der 05.01.07! Am 05.01.07 hatte Maria einen Termin bei Dr. Ich-starr-dich-tot in Sebnitz.

Njooooo. War okay. Ich vertrag die Tabletten sehr gut und die Wirkung geht auf jeden Fall in die richtige Richtung. 'kay. Seine Schlussfolgerung war folgende: Doppelte Dosis. 'kay. Jetzt zwei von den Kapseln. Und er kann sich durchaus vorstellen, dass wir danach noch ein letztes Mal erhöhen.

Gut, gut.

Danach saßen wir im Auto, fahren Richtung Neustadt.

Mumschka "Er hatte diesmal nicht seine Lederschlappen an."
Ich "Echt wahr? o.o Ist vielleicht zu kalt. Oder er hat sich schick gemacht für die Sprechstundenhilfe."
Sie "Auf jeden Fall muss er sich mal wieder die Haare schneiden. Das ist ja ne Matte auf dem seinen Kopf. *wohoho*"
Ich "Und er hatte sein Hemd an."
Mumschka ">.< Oh Gott, ja!"
Ich "Ich dachte, ich muss sterben!"
Mumschka "Das werden wir ihm mal sagen. Dass wir nach diesem Termin direkt zum Augenarzt fahren mussten."
Ich "Ja, aber, allerdings! Schließlich war er es, der sagte, dass man seine Probleme offen aussprechen soll. Also werden wir ihm sagen, dass dieses gestreifte Hemd ein scheußliches Unding, eine Beleidigung der Mutter Natur und schädlich für Augapfel, Wimper und Lid ist."
Mumschka "So machen wir das!"
Ich "Allerdings!"
Mumschka "Wer sagt's ihm?"
Ich "Du!"
Mumschka "Nee, du!"
Ich "Wir machen Schnick-Schnack-Schnuck!"
Mumschka "Aber nicht jetzt."
Ich "Okay."




Dann ging heut plötzlich ein Gespräch los über meinen Geburtstag. Wtf. Es ist der fünfte Januarrrr. Mensch. U.U Ich mag gar nicht dran denken.



Und Annett hat angerufen. In letzter Zeit will sie immer nur mit mir reden. (Hab ich nichts gegen. Hihi.) Es ging um den Urlaub.



~...3x15 Stück...~
5.1.07 17:47
















~...trying to dig myself out...~
6.1.07 15:28


Lilly wird immer merkwürdiger. In letzter Zeit, hockt sie sich ans Fenster, starrt da ewig raus, dann mauzt sie, ich mach das Fenster auf, sie geht raus, setzt sich draußen auf's Fensterbrett und starrt da weiter auf den Hof. Fünf Minuten später mauzt sie draußen, ich mach das Fenster auf, sie kommt wieder rein und schleicht um meine Beine und freut sich, als hätten wir uns Wochen nicht gesehen. O.o
Die Katze hat Stimmungsschwankungen, glaub ich. Herrje. Aber jetzt schläft sie auf meinem Stuhl. (Natürlich. Immer wenn sie merkt, dass ich mich auf den setzen will, um was am Schreibtisch machen zu können, springt sie ganz schnell da drauf. Gnaaaaah!)



Ansonsten... Paps hat eine Magen-Darm-Grippe. Seit gestern Mittag liegt er auf dem Sofa, kann nicht schlafen, hat nur einen Bissen Semmel und einen Hefeknödel gegessen und trinkt Kamillentee. Njo. Kotzen tut er immerhin nicht mehr.
Julius ist auch krank, aber nicht so arg wie Paps.
Claudia ist immer noch schwanger. Demnach schleppt Mumschka das Telefon weiter ständig mit sich herum. Wenn das Kind am 11. kommt, dann schrei ich. *lol*
Ähm. Annett und Chrissie scheinen sich jetzt an der Busreise nach Paris festgefressen zu haben.




Ich schlaf irgendwie gut seit ein paar Tagen. Das ist toll. Ich geh ins Bett, egal wann, und bin eine halbe Stunde später eingeschlafen. So kann das bleiben. Har.




Mh.



~...traitement boues...~
7.1.07 13:35






ö____ö



Ich darf dazu nichts sagen. Ich wickel mir immer Haarsträhnen um die Nase... U.U



Äh. Das Kind ist immer noch nicht da. Aber Claudia hat sich abgeregt. Tja. Was bleibt ihr anderes übrig. Armes Schwesterlein. Wir haben heut zu zweit eine Schüssel Spekulatius gegessen.





Der Dienstag macht mir Bauchschmerzen. Das wird dumm und peinlich und hässlich.
Mir kommen gleich die Tränen, wenn ich dran denk.

Ziemlich bemitleidenswert.



~...Register for free...~
7.1.07 23:10


Muh. Ich wach heut Mittag auf, denk mir so 'Menschi Mensch! War das'n herrlicher Traum. ö.ö', glotz noch ganz verduselt aus dem Fenster und bekomm mit einem Schlag Bauchschmerzen. Stich, Stich!
Urks. Neee, ne?
Vier Tage zu spät. Das ist ne ganz neue Mode. Normalerweise gibt es drei Zeitpunkte: 1. Genau auf den Termin bis allerhöchstens zwei Tage später. 2. Genau zwei Wochen später. oder 3. Einen Monat mal gar nicht.

Also bin ich aufgestanden und hab vor allem anderen erst mal eine Tablette gefressen, in weiser Voraussicht, dass die ja eh erst ne Stunde später so laaaangsam vielleicht eventuell mit viel Glück anfängt meine Schmerzen zu tilgen, nech?



*sfz*



Ahjo! Dafür kommt heut mal wieder Qaf. Wird Zeit. Ich mag den bärtigen Streicher so gern. Der ist wunderbar. Ein herrliches Geschöpf, möcht ich sagen. Immer wenn eine Szene mit ihm kommt, strecke ich unweigerlich die rechte Hand gen Fernseher, um ihm durch die weichen Locken zu streicheln.

Ja, so ist das. Chrm. (Peinlich, eventuell. o.o; )





Claudia ist noch immer schwanger. *lol*






Dann. Fing heut plötzlich mein Bein an zu bluten. Wir mussten einen Druckverband anlegen, um die Blutung zu stoppen, es war ganz fürchterlich. *mir in die Faust beiß um nicht wegen den Nachwehen der Grausamkeit aufzuschreien*
>.<

Quark.




Wieso kriegen die Asiaten eigentlich immer eine Special Edition mit Bonustracks und DVD's?


~...where you wish...~
8.1.07 20:49






Das ist genau das. Eins dieser Lieder, die ich spät lieben lerne und dann nie wieder aus dem Kopf bekomme.



Mh. Ich würde gerne nach Leipzig zu dem Zusatzkonzert. Aber das ist teuer. Und ich weiß nicht, wen ich diesmal überreden soll, mitzugehen. ^^;






Apropos, Zeit, dass sich was dreht ist ein großartiges Lied. Ich weiß, dass ich mit der Meinung ziemlich allein dastehe. Haha. (Mittlerweile zumindest. o.o)



~...ein Monat...~
8.1.07 21:30


Also bin ich heute um acht aufgestanden. (Ich bin ein Lügner. Es war zehn nach acht.) Dann riss ich das Fenster auf und rief: "Mhnnnnju?!" ~.~

-> Mumschka war gerade dabei den Hund zu füttern, also wollte ich ihr begreiflich machen, dass ich wach bin, um sie vielleicht dazu bewegen zu können, noch einmal in die Küche zu kommen, bevor sie zur Fußreflexzonenmassage fährt. Punkt.

Tatsächlich bemerkte sie meinen Ruf, kam angelaufen in ihrem knallroten Mantel mit Kapuze über ihre Lockenpracht gestülpt, lächelte ihr mütterlichstes Lächeln und rief zurück: 'Guten Morgen! Ich komm gleich noch mal hoch, Riri.'


Und das war ein wunderbarer Tag in den Start. Oder anderschrum. Wurscht.



Sie "Was essen wir heut zu Mittag?"
Ich "Mh. ö.ö Knusperfilet!"
Sie "Okay."
Ich "Da bin ich extra pünktlich zu Hause. ^^"
Sie "Mh. *nachdenk*"
Ich ^^
Sie "Oder ich brat das Gewiegte..."
Ich o.o



Jedenfalls. Fuhr sie dann fort. Ich setzte mich in die Stube mit, äh. Ahjo. Der Zahnbürste. Wenn man fernsehen guckt beim Zähneputzen, putzt man länger und gründlicher, als wenn man während dem Zähneputzen nichts zu tun hat.

Und dann ging die Schlafzimmertür auf.

Paps *um die Ecke guck*
Ich *genauso blöd wie er guck*
Paps "Hee."
Ich "Morgen. ö.ö"
Paps "Was machst du?"
Ich "Schnähne ntschn."
Paps "o.o Aha."
Ich "*Zahnbürste wieder aus dem Mund nehm* Und ich gucke eine Serie mit einem bärtigen Mann, die auf Vox kommt."
Paps U.U
Ich "Fährst du mich dann schnell hoch oder soll ich laufen?"
Paps "Was denkst du, warum ich aufgestanden bin?!"
Ich o.o
Paps "Ich tu auch mal Schwäne ditschen."
Ich "Okay."
Paps "Gibt's was zu essen?"
Ich "Für dich ein lecker Teechen, für das kranke Bäuchlein."
Paps "Oh, fein! ~___~"

^^




Dann wollte ich mich anziehen und dachte mir 'Jo, das weiße Unterhemd.' und gehe zum Schrank, ziehe das schwarze Unterhemd raus, zieh es an, stell mich vor den Spiegel, gucke, ziehe den Pullover drüber, geh in den Flur, geh ins Bad, gucke da noch mal in den Spiegel, merke immer noch nichts, kämm mir die Haare. Erst als sich der Mikesch neben mich platzierte und mich seine weißen Vampirzähne blendeten, fiel es mir ein. Und das ist wohl neuer Rekord. Chrmchrm.



Auf dem kurzen Weg die Einfahrt hoch zum Büro pisste es wie bekloppt. Kurz vor der Tür wurde ich von vier Katzen (ja, sie hatten sich alle versammelt, anscheinend, sowohl die alte Bunte, als auch die Bunte, die mich nicht leiden kann und der rote Kater, der mich mag UND Blöd, die wunderbare Blöd mit Ausrufezeichen) attackiert und niedergemauzt. Als ob ich was dafür könnte, dass Herr A. plötzlich und aus dem Nichts seine Drohungen des katzenleeren Büros in die Tat umsetzen würde. Buhuuu.
Njo. Als ich die Tür aufmachte, folgten mir nur drei der vier Katzen, Blöd zog es vor lieblich den leeren Futternapf zu begutachten. (Blöd ist so toll. Ich versteh nicht, warum das keiner außer mir erkennt.)
Und es geschah Folgendes:

Ich "o.o Guten Morgen."
Frau G. und Herr A. "*Kopf heb, sofort ein strahlendes Lächeln aufsetz* Hallo, Maria!" (Beinahe synchron sogar. Wie im Film. Beinahe. Es war gruselig. Beinahe.)
Frau G. "*mir die Hand schüttel* Hallo. ^^"
Ich ^^ *das ja noch toll find*
Herr A. "Herzlich Willkommen, Maria! Ich wünsche dir ein segenreiches bla bla bla bla..." (Das war ne Rede. Ich kann mich nicht an die genaue Wortwahl erinnern. Pardon.)
Herr A. "Bla bla.... Jahr. :D "
Ich -.-
Herr A. "... :D"
Ich "Das wünsche ich Ihnen auch. Danke."
Herr A. *nick, nick und nick*
Ich *Mantel und Tasche ableg und erstmal durchatme*
Frau G. "ö.ö Ich hab gleich was für dich, Maria."
Ich "^^ Na dann."


(*Herr A. ein Papierkügelchen an den Kopf schnipps* Arsch.)

U.U




Nunja. Hoho. Dann ging's ja erst los. Herr A. belehrte Frau G. über die Gräber. Jawohl. Wie, was, wo. Ablauf, Liegezeit, Gebühren. Schni, Schna und Schno. (Absurd. Ich sage: Absurd. *lol* Aber mehr sag ich dazu auch nicht. Nein.)

Er "Und in Oberottendorf, der Lageplan, also die Namen der Gräber, das ist ganz furchtbar."
Sie "Ich weiß. Das muss mal jemand ändern."
Er "Ja, da nehmen Sie sich im Sommer mal richtig Zeit. Da machen wir das mit den Buchstaben ganz weg. Ganz weg!"
Sie "Mhm, mhm."

*Kopf schüttel* (Arsch.)




Und dann. *sfz*

Er "Wir müssen eine Ordnung in diesem Büro herstellen!"
Sie "Ja, das ist wahr."
Er "Ich bin nun mal ein Schlumpersack, daran werden wir nichts mehr ändern können. *lach*"
Frau G. und ich "..."
Er *allein lach*
Frau G. ^^;;;
Ich *interessiert auf den Monitor starr*
Herr A. "Aber Gott sei Dank (*zwinker, zwinker*) hab ich ja zwei ordentliche, begabte Frauen hier!"
Ich *endgültig abkack*
Frau G. ö___ö
Herr A. "Und da würde ich vorschlagen, räumen wir (Betonung auf: WIR. Wir = Sie, Frau G. und die Tussi in schwarz) Klammer zu) mal die ganze Schrankwand aus. Und schmeißen alles weg, was weg kann."
Frau G. *mich anguck*
Ich "Das bring ich ausnahmsweise hervorragend. *das ganz ernst mein*"
Herr A. "Hahaha! Na dann! Ich hab da vollstes Vertrauen. *trilili, nach Nebenan abzwitscher*"



Nach zwei Stunden hatte ich es geschafft! Meisterhaft! Ich sag ja, dass ich das bringe. Muahahaha!! Es sind jetzt fünf Fächer vollkommen frei und zwei halb leer.
Ich hab nur Schrott gefunden. Tonnenweise Kataloge, teilweise von 1997, Hefter in Hülle und Fülle, Notizblöcke, die keine Sau braucht, und so weiter. Und zwischendrin. Ein ungeöffneter! Brief von der Stadt Stolpen vom Jahr. Chrm. 2002. Chrm.






Nuja. Morgen hat Mumschka frei. Heut Nachmittag haben wir das restliche Weihnachtszeug in den Keller geschafft. Da hatte ich sie noch mal für mich alleine. Und da sind sogar ihre Kopfschmerzen weggegangen. Ich bin ein Wunderheiler. Ich habe magische, was weiß ich, AUGEN! Wooooh. Mindestens. Oder.







Und Julius ist noch krank. Da ist er so lieb. Unfassbar lieb. So lieb, dass man ihn lieb haben muss. Und da kam er zu mir getaumelt und ist einfach an meiner Schulter eingeschlafen. Bumms. Als er zwanzig Minuten später wieder wach wurde, hat er meine Hand genommen, die sich auf den Kopf gelegt und sich noch ewig streicheln lassen. o.o Fetzt.

Zwischendrin habe ich einen erquickenden Mittagsschlaf gehalten. Oh, war der wunderbar. Schlafen kann ich wirklich, wirklich gut.


~...eine Kombination, die für jeden Geschmack genau das Richtige bietet...~
9.1.07 23:31


Achja. Als ich nach Hause kam, lag auf meinem Schreibtisch ein Stapel Blätter und obendrauf drei meiner Bleistifte. Allesamt angespitzt bis zum Anschlag. Ich dacht, ich werd nicht mehr. >.< Wer braucht denn gespitzte Bleistifte? Für Feines hab ich die Druckbleistifte. ARGH!


Paps "Bleistifte müssen bei mir gespitzt sein!"
Ich "Aber das sind meine Bleistifte! >.<"
Paps "Ich hab sie mir geborgt."
Ich "Das ist ja auch okay."
Paps "Na dann."
Ich "Aber... du hast sie gespitzt..."
Paps "Bleistifte muss man spitzen..."
Ich "Und Unterhosen trägt man mit dem Schildchen nach innen!"
Paps O___O
Ich Q____Q
Paps *LACH*
Ich Q.Q
Paps "*loooool* Du hast gewonnen. Ich entschuldige mich."
Ich "... Und trägst du jetzt deine Schlüpfer immer richtig herum?"
Paps "Treib's nicht zu weit! XD"


~...Paris-Manchester...~
10.1.07 00:24


Kopfschmerz. Ich habe seit ein paar Stunden ganz argen Kopfschmerz. Stirn-Schläfen Gegend mal wieder. *sfz*


Bah. Heute haben wir das Regal von Basti gestrichen. Das war eine beschissene Arbeit. ~.~ Und mittendrin ist mir der Pinsel aus der Hand gerutscht und genau -Jawoll!- in meine Haare. Das war Scheiße, möcht ich meinen. Lichtblau. Ausgerechnet. (Aber besser als grün.)



Ich glaub, ich geh jetzt ins Bett und feiere mich.




~...And that fucking terrified me...~
10.1.07 21:49


Heute Nachmittag.
Claudia kommt in die Wohnung, labert was und rennt auf Toilette.
Ich *im Türrahmen von der Küche wart*
Basti *Schiebetür aufmach*
Ich o.o
Basti o.o
Ich o.o;
Basti "Hallo, Maria."
Ich "Hallo, Basti."
Basti "Klo?"
Ich *nick*
Basti *Tür wieder zu mach und geh*



Ähem. o.o


Achja. Ich bin gesund. Der Kopfschmerz hat sich am Mittag verflüchtigt.



Claudia ist immer noch schwanger. Heute wäre der Termin gewesen.


Erm. Ich bin müd. Müd, müd, düm. Und mein Herzelein kommt mit Bubbern nicht hinterher. Da muss es manchmal sprinten. Das ist hässlich. Wenn das passiert, ist ein arger Druck im Brustkorb und ich muss richtig tief atmen, dass ich nicht umkippe. Mein Gott. Ich bin alt. ~.~




~...How to end right now...~
11.1.07 21:24


Claudia ist nicht mehr schwanger. Töröö. ~.~


Das Kind ist... dick. Und rosa. Und hat ein paar wenige Fusseln auf dem Kopf. o.o Ich weiß nicht, was ich sonst zu dem Wurm sagen soll. Außer: Ich finde Babys immer noch nicht niedlich. Ich kann's nicht ändern. (Die sehen doch eklig aus, mal ehrlich. -.-) Bei Fabian ist es geblieben. Mh. Und. Ahjo. Gestern um zehn klingelte das Telefon. 'Mutti? Ich laufe aus und das hört nicht mehr auf, ich glaube, die Fruchtblase ist geplatzt!'

ô___ô


'kay.

Mumschka und ich sind dann nach Bühlau, um Julius zu bewachen, Claudia und Basti sind ins Krankenhaus. Zwei Stunden später kamen sie wieder. Es war wohl erstmal nur ein Schleimpfropfen. Es wäre durchaus möglich, dass bald Wehen einsetzen, aber es kann auch passieren, dass es erst Sonntag losgeht. Ö.o;; Aha!

Mu und ich wieder heim. Die Nacht um zwei klingelte es noch mal, da ist Mumschka wieder hin, die anderen beiden wieder ins Krankenhaus und um vier war das Balg auf der Welt. So einfach geht das.


*sfz*


Wie auch immer.




Ich bin kackmüde. Im Büro war das Übliche. Bücher schreiben, Telefonnummern raussuchen, faxen, kopieren, abheften, aus'm Archiv was raussuchen und bla. Njo. Frau G. sah heut aus wie ein Emu. *lol* Sie hatte einen Pferdeschwanz. Aber ihre Haare sind doch durchgestuft und dauergewellt. Da stand alles ab. Scheiße, sah das komisch aus. Aber irgendwie wollte ich auch nichts sagen. Weil. Die Frau hat einen komischen Geschmack. Deswegen könnte diese komische Frisur durchaus ihren komischen Geschmack treffen. Und wenn sie heut Morgen mit Absicht ihre Haare so gestylt hat und ich sage, dass es dusselig aussieht, wäre das dumm. *blinzel*


Ääääh. *lach* Ja. >.<



Diese Nacht träumte ich davon mit meiner Freundin (like Liebesbeziehungsfreundin) eine Busreise in einen Vergnügungspark zu unternehmen.
Wahrhaftig.








~...I would smile...~
12.1.07 13:04


Heute Mittag gab es olle Grützewurst. ~_____~;

Ekelig. Also hat mir Mumschka so merkwürdige grüne Ecken im Backofen gemacht. Auf der Packung stand was von Nüssen und Broccoli. Das ist ja schon mal toll, dachte ich. (Ich liebe Broccoli, es ist schon abartig. xD) Njo. Dann hol ich mir so ein Ding und fange an zu essen.
Urks!
Es sah grün aus. Und so schmeckte es auch. Grün. Und nach Nuss. Null Broccoli. Null unnussiges. Q.Q
Ich sitz also da mit trockenen Kartoffeln und grünem Nusspamps (Pamps-> nachdem ich die Ecke aus Frust mit der Gabel bis zur Unkenntlichkeit zerstochert hab).
Mumschka schlug vor, ich solle doch etwas Sauerkraut zu den Kartoffeln essen.

~_________________~

Ich mag kein Sauerkraut mit Kümmel. Ich hasse Kümmel...
Bäh.
Die trockenen Kartoffeln hab ich noch runtergewürgt. (Weil die so schön gelb waren. ^^)



Und zum Abendbrot machte Mumschka Ei. Ich dacht, ich werd nicht mehr. Grützewurst. Ei. Fehlte ja nur noch Spinat und Rippchen. *würg*

Ich durfte stattdessen ein Milchbrötchen essen. (Eins von Vorgestern. Wie gütig. U___U)


Und zum Kaffeetrinken bot sie mir Kekse an. Juhu, dacht ich. Kekse!
Njo. Die Kekse waren schon schlabberig, weil jemand den Deckel nicht richtig zugemacht hatte.



Nahrungsmittelmäßig war der Tag also für'n Arsch. Punkt.





Am Nachmittag hab ich Paps mal wieder am PC geholfen. Gefahrenstoffkataster. Ähm. Kraft- und Schmierstoffe. Soweit okay. Allet klar. Hatten wir schon mal gemacht. Dann. Kam aber so eine Tussi von einem höheren Amt und verlangte, dass ALLE Kraftunddingsbla, die da irgendwo, irgendwie, irgendwann rumstehen bzw. standen, niedergeschrieben werden sollen. Auch, wenn es nur eine winzig kleine Menge war und die nur ein einziges, oder nur ein halbes Mal gebraucht wurde.
Also.
Haben wir das geschrieben.
Paps war die ganze Zeit am meckern, was das für ein sinnloser Scheiß ist. Er liest also vor. Bei einigen Stoffen waren's 1 Liter, bei manchem mal 2, bei anderen mal 60 und dann auch nur wieder 0,5.

Paps "Mineralöle Meißen..."
Ich *abtipp*
Paps "Kraftstoff."
Ich *tipp*
Paps "..."
Ich *wart*
Paps "..."
Ich ö.ö
Paps ò.ó
Ich "Ö.Ö Was ist los?"
Paps "126 ml. Ich glaub, der macht sich langsam drüber lustig."
Ich ^^;;




Morgen Vormittag bringt Basti den Julius her. Dann gehen wir zur Geflügelausstellung. Ohne Basti. Dann gibt's Mittagessen. Mit Basti.


Fabian war heut in der Zeitung. Mit Bild natürlich. Er ist der Schwerste in der Reihe. *lol* Das war mir irgendwie schon vorher klar.



~...and I let you win...~
13.1.07 22:10


Vor allem nachts weine ich schon vor, weil ich weiß, dass ich bald wieder im Stich gelassen oder beleidigt werde.
Ich denke, dass mir das vielleicht helfen könnte, in den Momenten, wenn es so weit ist, besser mit meiner Hilflosigkeit umgehen zu können.
Und wenn der Schmerz dann weniger ist, als die Gedanken, die Vorstellung, die ich mir davon mache, dann wird es gut sein und ich werde denken 'Es ist gar nicht so schlimm.'

Wenn es so sein wird, wenn ich das denken kann, dann lohnt sich mein Geheule in der Nacht.


Ich denke sehr viel über die Zukunft nach. Aber wenn mich jemand fragt, kann ich nicht antworten.
Weil ich nicht überlege, was ich tun werde, was ich tun will.
In meinem Kopf geht es nur darum, was ich vermeiden muss und womit ich mich wohl trotz aller Vorsichtsmaßnahmen, die ich treffen werde, auseinandersetzen muss. Ich bereite mich seelisch darauf vor, dass meine Welt bald wieder kaputt sein wird. Dass da ganz bald neue Orte, Leute und Situationen sein werden, die mir so viel Angst machen werden, so viel Wut in mir auslösen werden, die mich so traurig machen werden, dass ich darauf vorbereitet sein muss, um nicht zu zerbrechen.



Manchmal denke ich, dass ich, solange es eine solche Zukunft gibt, gar nicht stärker werden kann.




~...and shift a few inches away...~
14.1.07 13:23


So. Ich bin so müd, so müd, ich könnt gleich wieder schlafen gehen...


Geflügelausstellung. War toll, wie jedes Jahr. ^^ Und diesmal auch nicht so überlaufen. Und ohne den Typen, der mich von der Seite angelabert hat. (Yeah.) Mh. Massig Tauben. Tauben, Tauben, Tauben. Das hörte gar nicht mehr auf. Lauterbach ist taubenreich. Moah. Dann Hühner. Da war so ein kleines Huhn, schier winzig, sah aus wie Berta (die gute alte Berta, die lebt seit Jahren nicht mehr, hat uns aber immer schöne grüne Eier gelegt) nur eben kleiner, und dieses winzige Hühnchen hat in einer Lautstärke gegackert, dass mir bald die Ohren abgefallen sind. Man! Das kleinste Huhn auf'm Saal! Das war auch so puschelig am Kopf. Sah aus wie eine Eule. *lol* Ne schwarze Eule. (Gibt's schwarze Eulen?)
Njo. Dann zu den Enten. >.< Ich liebe Enten. Diesmal waren mehr Wildentenzüchtungen. Da war ein Pärchen. Die haben miteinander rumgeschnattert, das war herrlich. Julius und ich haben denen ewig zugeguckt.
Äh und dann waren Silbergraue. Die waren so hübsch. Die eine Ente versuchte zu schlafen, hat aber, aus irgendeinem Grund (wer weiß), den Kopf nicht ins Gefieder gesteckt. Jedenfalls kippte der dann immer nach vorne, da blinzelte sie kurz, rückte ihren Kopf wieder zurecht und versuchte das Ganze noch mal. xD Die war so niedlich.
Und braune Warzenenten. Der Erpel war... woooooh, riesig, wahrhaft riesig. Ein Monster von einer Ente.
Ja. Und dann noch die Hasen. Die fand Julius am besten. Über den einen hat er sich kaputt gelacht. (Ich weiß nicht warum. Ich glaub, das Kind wusste es selber nicht.) Ganz am Ende der Reihe war einer dieser Dingsrasse, wie Maxi halt, der hat seine Nase durch's Gatter gesteckt, dass ich es ja nicht wage, damit aufzuhören den zu streicheln. Ach, war der lieb.

Aber keine Meerschweinchen und keine Gänse. Böh.



Danach hat mich Mumschka noch mit ins Krankenhaus geschleppt. Claudia geht's mehr als gut, Morgen kommt sie heim mit dem Kind. Wir haben Eis gegessen. Sie hat viel gelabert. Ich hab viel gekleckert. (Ich war wirklich trottelig. ~.~)



Als wir wieder gegangen sind, kamen wir aus dem Fahrstuhl raus und sind gen Tür gelaufen. Da kam uns eine Mutti mit ihrem Punksohn entgegen, der sich, nachdem wir an denen vorbeigelaufen waren, plötzlich umdrehte und rief:
"Hey, du!!"
Ich *umdreh* O.O
Er o___o *mich anguck*
Ich O.O;;;
Er "^^ Achso, alles klar. *wegdreh und weiterlauf*"
Ich x.x
Mumschka "Mh? O.o"


Ich weiß nicht. Merkwürdige Leute. Sind auf dieser Welt.





Wenn Claudia Morgen heim kommt, kommt sie bestimmt auch noch mal hier her. Der Wurm ist viel aktiver als es Julius in dem Alter war. Der schreit schon. Und ist enorm verfressen. Und glupscht. Julius hat immer nur gepennt. Aber Fabian hat auch viel dunklere Fusseln auf dem Kopf. o.o Oh man, oh man.





Mumschka *den Krankenhausgang langlauf*
Ich *hinterherlatsch*
Sie *vor einem Bild stehen bleib*
Ich *daneben stell*
Sie o.o
Ich *mein Spiegelbild im Glas seh* O____O
Sie ">.> Was ist los?"
Ich "Die Müdigkeit baggert tiefe Gräben in meine Haut."
Sie U.U;






~...when he couldn't even detect...~
14.1.07 23:30


Njo. Ich habe heute schon ein Stück Streuselkuchen und eine halbe Leberwurstschnitte gegessen. Olé, Olé!

Ich bin zu müde zum essen. U.U Wenn ich mir einpisse, liegt das auch daran. (Ausrede für das große 'Falls...'. *nick*)


Morgen wird's auch nicht viel mehr werden. Mumschka hat mir schon gesagt, dass ich Morgen nichts zum Mittagessen kochen soll, weil sie nach der Arbeit keinen Hunger haben wird. *sfz* 'Aber wir machen dann was zum Abendbroooot.' Abendbrot -> halb sieben, wenn Paps heim kommt. Tja.






Und mir ist aufgefallen, dass Übermorgen (Übermorgen!!) das Infogespräch in Neustadt ist. °__°




~...but I don't really like you...~
15.1.07 22:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung