photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Laurel Canyon. Den Film habe ich wegen Christian Bale gesehen. Und erst zum Schluss gab es eine Szene im Pool, in der seine Haare glatt, wie voll Wachs, an seinem Kopf klebten, nach hinten gestrichen. Und er schaute auf's Wasser und die Schatten unter seiner Lippe und in den Augenhöhlen und dazu die dunklen Augenbrauen, das war genau der Christian Bale, wie man ihn in den anderen Filmen kennt. Und das wollte ich eigentlich nicht sehen und trotzdem sah ich genau hin.
Seine Synchronstimme war anders und kindlicher und ich frage mich, wann man sich seinen persönlichen Synchronsprecher verdient hat (wie Tom Hanks und Jack Nicholson). Nunja.


Die Fahrschule war wieder in Ordnung. Die erste Stunde fiel mir schwer. Ich saß da und fror und ein Mal kullerte mir eine Träne aus dem rechten Auge, aber ich wischte sie schnell weg und keiner hatte sie bemerkt.
Vielleicht rede ich mir nur ein überfordert zu sein.
Zumindest waren die Kopfschmerzen heut kaum mehr so schlimm.
Heute habe ich auch die Bögen mitbekommen und einen versuchsweise ausgefüllt. Ich war schlecht. Das ist alles so Kleinkram. Es verwirrt mich teilweise sehr. Aber noch zwei Theoriestunden mehr und ich denke, ich habe die Logik erkannt. Ich muss mich nur anpassen. Es ist so sehr anders, als alles, was ich kenne.
Und ich bemerke, dass das Fahren an sich nicht das Schlimmste werden wird. Nur Bitte, Bitte, bringt mich nicht zum Weinen.





Morgen wieder um acht. Und Paps ist zum Pfarramt gefahren und ich habe Frau G. Bescheid gesagt. Die freute sich und sah sehr hübsch geschminkt aus, ihre Haare waren nicht lockig, nur wellig und ihr Gesicht angenehm blass.
Vielleicht kann ich Freitag kommen, wenn auch nur für zwei Stunden, das wäre ja schon genug.









~...doch quält mein Herz an manchen Tagen...~
16.4.07 22:05


Zeitig aufstehen ist eine Sache, die mir wirklich nicht liegt. ~.~


Heute kamen nun alle Arten von Vorfahrtsregelungen dran. Und Bus mit Warnblinker in allen Variationen. Spielstraße. Halteverbot. Bahnübergänge, Zebrastreifen und besondere Rücksichtnahme auf Kinder, alte Menschen und Behinderte (anhand von lächerlich geschauspielerten Filmchen).

Morgen wieder um acht, Donnerstag schon um sieben und Freitag noch mal, dann müssten wir schon durch sein und nächste Woche hab ich dann hoffentlich schon meine Prüfung in BIW. Schnick Schnack. Ich will den Kack hinter mir haben.


Herr T. "Auf wen müsst ihr besonders achten? Autos mit Anhänger, bla bla bla und...?"
Ich "Ausländer."
E. *nick*
Paps *lol*
Herr T. ">.< Naja..."


Weil. Die sich nicht auskennen und erst gucken müssen, wohin sie fahren wollen. x.x Man.


Herr T. "Hebt sich das Halteverbot an der nächsten Kreuzung oder Einmündung auf?"
E. "Nee."
Herr T. "Doch!"
E. ~.~
Herr T. "Dürfen wir auf den Radweg fahren?"
E. "Nee."
Herr T. "Doch! Da ist die gestrichelte Linie."
E. ~____~ *nick*
Herr T. "Wir biegen links ab, wer fährt zuerst: Das Moped oder wir?"
E. "Wir."
Herr T. "Nee, das Moped. Das ist keine abknickende Vorfahrtsstraße."
E. x___x *ächz*
Herr T. "Ja, nee, das ist ja gut. Wenn ihr was falsch macht, merkt ihr's euch wenigstens. ^^"



Bwahaha. Er hat ja Recht, aber wie frustrierend ist das denn!?


Und maaaan, wie blöde ist das denn mit den grünen Pfeilen? Zwei verschiedene Arten Leuchtpfeile und dann noch der auf dem Schild. Möh.



Paps sagt immer 'Das ist staubtrockene Theorie, in der Praxis interessiert keine Sau, was wir hier labern.' Übertriebenermaßen.



Vorletzte Nacht hatte ich zwischen zwei Träumen in einem kurzen wachen Moment eine Eingebung betreffs meines beruflichen Werdeganges.
Doch nun.
Fällt mir partou dieser Gedanke nicht mehr ein. ö.ö
Ich weiß nur, dass er mir in dem Moment wahnsinnig gut gefallen hat und ich noch dachte 'Das muss ich mir unbedingt merken.'



~...die wechseln...~
17.4.07 23:11


Wenn Paps und ich uns streiten, dann endet es immer damit, dass einer von uns beiden den Raum verlässt.
Heute war ich es. Seit einigen Jahren bin nur noch ich es.
Und ich bin in den Flur gelaufen, da kullerten noch nicht viel Tränen, aber mein Hals schnürte sich zusammen, in dieser Form, mit diesem Gefühl und dann beginnt das Schluchzen. Das erstickte Geräusch, das man nur macht, wenn man lacht oder heult oder einen Anfall hat.
Ich stand da und wollte raus laufen, aber nicht überdramatisch sein und auch nicht in mein Zimmer gehen, also ging ich in die Küche und das Spülbecken war voll Geschirr, Wasser und Schaum.
Paps murmelte in der Stube vor sich hin. Die Dinge, die er nach einem Streit zu sich selbst sagt. Negative Dinge. Oder reuevolle Dinge.
Heute sagte er 'Jetzt hab ich's wieder übertrieben. Ich mach's nicht richtig. Scheiße. Jetzt hab ich's wieder übertrieben.' und ich hielt mir die Ohren zu, fest und in der kindlichen Manier, mit der flachen Hand auf die Ohrmuschel gedrückt und ein paar Haarspitzen tunkten ins Abwaschwasser, als ich den Kopf dabei senkte.
Es dauerte zwei Minuten, aber sicherlich weniger. Dann kam er auf seinen Krücken durch den Flur und ich sagte 'Nicht umarmen jetzt, Bitte.' und das akzeptierte er. Und er sagte 'Es ist egal, wer Recht hat, wir klären das einfach Morgen, okay?'
Ich "Darum geht es wirklich nicht. Ich wollte dir nur meine Meinung erklären und warum sie anders ist als deine. Aber du hast mir immer wieder dazwischengeredet auch als ich Stopp! gesagt hab. Ich akzeptiere deine Meinung, ich weiß, sie könnte richtig sein."
Paps "Bist du sicher, dass du sie akzeptierst?"
Ich "Ja, natürlich! Aber wir sind uns eben beide ziemlich sicher."
Paps "Mh."
Ich "Ich bin kein Arbeitskollege, Vati und auch niemand in Polen, den du überzeugen musst und der dir nichts wert ist."

Darauf hat er sich entschuldigt und ich mich auch, weil ich gegangen bin. Dass ich mir nur nicht anders zu helfen wusste. Dass ich manchmal keinen anderen Weg habe, um ihn zu stoppen.

Und wir haben uns hingesetzt und ein paar Fragebögen durchgesprochen.





Der restliche Tag war ebenfalls nicht sorgenfrei und dass mein Kopf nicht schmerzt, ist wohl nur Glück.
Ich bin in einer Art und Weise im Stress, wie ich es seit so langer Zeit nicht war. Und meine Erschöpfung kriecht mir bis in die Fingerkuppen. Ich muss unbedingt diese Prüfungen bestehen. Unbedingt. Unbedingt. Unbedingt.
Der Druck, den ich mir mache, ist vielleicht nicht förderlich. Aber auch nicht abbaubar. Ich bin machtlos. Und ich muss es einfach schaffen.

Vielen Dank für beide Kommentare von gestern. Ich bin sehr dankbar für jede Form der positiven Aufmerksamkeit, ich danke euch wirklich und werde antworten, sobald... ich wieder ich selbst bin.



~...ding dong ding dong ding - bananaphone...~
18.4.07 22:59


Morgen noch einmal. Und dann möchte ich ausschlafen, das Wochenende wirklich ausruhen und zeichnen und alles fotografieren, was mich erfreut.

Und Montag fange ich an Bogen für Bogen durchzugehen. Dieses beknackte, unübersichtliche Buch doch mal in die Hand zu nehmen und mir diese beschissenen Scheinwerfer und Lichter und Leuchten lass ich mir von Paps erklären und zeigen.
Ich muss diese Theorieprüfung schaffen. Beim ersten Mal. Und heulen dürfen vor Glück. Und dann volle Esse in die Praxis einsteigen. Ich will. (Verdammte Scheiße nochmal!!)

Also. Morgen wird nochmal hart. Ich bin jetzt am Ende. Mein Tagesablauf ist für den Popo. Und ich esse zu viel. Und ich muss ständig auf's Klo. (Und das ist wahrhaft alarmierend. ê.ê) *sfz* Und überhaupt. Das nachmittägliche Schlafen auf dem Sofa wird langsam unschön.




Ich bin kaputt. ~.~



Und es wird Zeit, dass meine Haare nicht mehr jeden Tag nach dem Qualm von billigen Zigaretten stinken. Paps raucht so viel. Furchtbar.









Und.

Man lese den Dove Keeper:


->

Maria liebt den Dove Keeper.


<-


Ich lese seit dem zweiten Kapitel. Und es wurde immer besser. Und woah, was ist das für ein Schreibstil und an der Stelle, als Ger sein eigenes Bild zerstört hat, hab ich geweint. (Mag daran gelegen haben, dass ich eh einen unguten Tag hatte. Ich weiß nicht mehr.) Örm. Wo war ich? o.o
Also. Das ist ganz wunderbar. Der Aufbau. Und man kneift immer mehr die Pobacken zusammen und dann! Krawumm! Kullern die Augen aus dem Hirn und man ächzt während dem lesen und dann. Hatten sie Sex und. Mh. Irgendwie. Nuja.
So ist das halt. Spannungsaufbau und 'Kommt endlich zusammen, verdammicht!' und dann. Nuja. *Schulter zuck*
Es wäre falsch, würde ich sagen, dass ich ihnen ihr Glück nicht gönne. Und ich wäre auch fuchsteufelswild, wenn jemand oder etwas sie auseinander zerren würde.
Dennoch. o.o Will man mehr gar nicht wissen. Dann ist auch mal gut.

(Lange Rede. Bla bla. Man könnte meinen, ich bin nicht ausgelastet, meine Fresse.)







Herr T. "Darf man Fernlicht anlassen, wenn Fußgänger auf der gleichen Fahrbahnseite vor einem laufen?"
L. "Nee."
Herr T. "Doch."
L. o.o
Herr T. "Auch bei Fahrradfahrern. Da sehen die wenigstens, in welches Loch sie fallen.
Wir *nick*
Herr T. "Es sei denn, der Herr Riese fährt vor euch. Der hat Seitenspiegel am Fahrrad. ö.ö"
Wir Ô__o *lol*


Nun. Der Herr Riese ist generell ein merkwürdiger Mensch.


(Aber nicht so merkwürdig, wie der Typ, der morgens halb sechs die Zeitungen in einem Handwagen rumfährt und einen Fahrradhelm über der Kapuze auf dem Kopf hat. - Ich geh mal davon aus, der lebt noch und wurde noch nicht mit Blaulicht davongefahren... o.o; )




~...come a little closer to the citylights...~
19.4.07 23:25


Herr T. "Welcher Tag ist heute?!"
E. o.o *Schulter zuck*
Paps "Freitag."
Ich "Der Geburtstag von Hitler."
Paps "ö.ö Stimmt..."


Erm.



Herr T. "Was hebt das weiße Schild alles auf? Schnelligkeitsbegrenzung und...? Erik?"
E. "Äh."
Herr T. "Maria?"
Ich "Überholverbot."
E. "Achja."
Herr T. "Und wo hebt sich Park- und Halteverbot auf, wenn nichts anderes dasteht?"
Ich *mir die Antwort verkneifen muss*
E. "Ähm..."
Herr T. "Lisa?"
L. o.o;;
Herr T. "Na, Maria?"
Ich "*Zeigefinger heb* An der nächsten Kreuzung oder Einmündung! :D *die Antwort schon das dutzendste Mal die Woche geben konnte*"
E. *lachend mit dem Kopf auf den Tisch ditsch*
Herr T. "Also das hast du auf jeden Fall drauf. ^^"
E. "Und ich merk's mir nie... x.x"





Heute musste ich die Schweine doch noch mal in die Scheune holen. Trage also alle drei, die dicke Fritzi in der Mitte, Zimt schnurpst die ganze Zeit das Gras, was er noch im Mäulchen hatte, Zuckerle genießt die Sonne und Fritzi schnappt zu und hat meinen Kettenanhänger in der Gusche. ö.ö Wie ein Karpfen, so sah das aus. Dieses verfressene Vieh. Wäre der Stein nicht so hart, hätte die den noch runtergeschluckt. Mitsamt Kette. Und meinem Hals. An dem mein Kopf und Körper hängt. O.O Hilfe.
Und. Heidi bekommt bald ihre Kleinen.





Morgen kommt der Weihnachtsmann.



~...I was just being lazy...~
20.4.07 23:06


Nun, der erste Tag des Wochenendes. Es war ganz reizend. ^^



















































Eins von drei. Nun denn.





~...hätte nicht geweint...~
21.4.07 23:11


Tag zwei von zwei.

Bilder zwei von drei.

In der Chokis Packung sind besonders viele Igel und Katzen.















































~...in our comfort zone...~



Nachtrag (Moderne Menschen nennen das 'Edit'.):


Dies ist Eintrag Nummer 2000! Olé. Ich lutsche ein Hustenbonbon auf diese wundervolle Zahl.
22.4.07 22:50

















Nun. Und. Ja.
Montag. Steve war da und hat sich seine Buchenwaldinfos abgeholt. Er ist sehr gewachsen und hat seinen Stimmbruch hinter sich. Ich wollte ja schon vor Angst quietschen, als er am Telefon gebrummelt hat. (Hilfe.) o.o Njo.
Heut früh war ich mit beim Kinderarzt. In einem Wartezimmer voller Kinder und Mütter. x.x (Hilfe...)
Und nachmittags kam die Fritteuse. Mumschka und Claudia wie üblich. Kürzer. Und meine Ansätze nachgefärbt. Und dann. *in die Faust kicher* Hat sie mir einen Pony geschnitten. Ö___Ö Einen Pony! Ich hatte. Boah. Seit einigen Jahren keinen Pony mehr. Und Kack! Was ist das ungewohnt. Ich latsch am Spiegel vorbei und frag mich, was für ne Tussi um Gottes Willen durch den Flur läuft.
Naja. Es ist schick, find ich. Ja, doch.

K. *mit der Schere ansetz*
Claudia und ich *Augen rausquellen*
K. *schnipp*
Claudia Ö.Ö
K. *schnippel di schnipp*
Claudia Ö_________Ö
K. "*schnipp schnapp* So."
Claudia "Krass."
Ich "Ach, du scheißendreckiges Krass oder wundervollheitiges Krass?"
Claudia "Anderes Krass. Ö.Ö"
Ich ö.ö
Claudia "Krass! *auflach*"




~...steckerfertige...~
23.4.07 21:40


Nach einer üblen Nacht, zeitiges Aufstehen mit recht guter Laune. Im Büro war es okay. Herr A. war in Dresden. Alle anderen bekannten Gesichter hab ich gesehen.
Frau G. mag meine Frisur sehr gerne.
Mh. Ich habe. Die Jubelkonfirmationseinladungen von Bühlau eingetütelt, beklebt, beschrieben. Und was noch alles.
Dann. Die Bücher geschrieben. Und mir die neuesten Geschichten von Susi/Suse angehört.
Und. Das kleine Miezenbaby angeguckt. Blöd hat wieder ganze Arbeit geleistet. Ursprünglich waren es vier. (Pfarrer sind so grausame Menschen... ~.~)
Also, das eine, was noch da ist, ist getigert mit weißen Pfötchen, schwarzen Ohren und einem weißen Lätzchen. Sieht sehr hübsch aus. Nicht so vermurkst wie Blöd. o.o Und es hat die Augen schon offen. Und ist ein dicker Kloß. Meine Herren.

Dann. Hat sich über Nacht mein Schnupfen verschlimmert. Und meine Mandeln sind wieder geschwollen und etwas entzündet. Mumschka geht es langsam besser. Und als wir in der Apotheke Grippostat geholt haben, hab ich mir Salbeibonbons gekauft. Ich mag die gerne. Und helfen tun sie auch. (Aber wie nebensächlich ist das!)

Julius hatte heut am Nachmittag eine besonders große Macke. Denn als ich in die Stube kam und ihn begrüßte, hing er sich mittig zwischen meine Beine, klammerte sich fest und ließ mich nicht weiterlaufen. o.o Affe.


Njo. Paps hatte heut große Lust ein paar Autohäuser abzuklappern. Wir sind also nach Neustadt. Über Rückersdorf, Oberottendorf, die neue, schnieke Straße lang. Die fetzt. ö.ö Aber egal. Ford -> Nix. Renault -> Gar nix. Skoda -> Noch weniger als nix. Opel ->
Typ "Der hat keine Kupplung, aber die Gänge muss man einstellen."
Ich "Also Halbautomatik."
Typ o.o
Ich ê.e
Typ "*auf die Beschreibung guck* Ja, genau."
Nix. Nissan -> Ein zu großer Dreitürer für zu viel Geld. Langenwolmsdorf -> Nullo.

Was ein Quark.

Apropos. Die Reaktionen auf den Satz "Wir suchen einen gebrauchten Kleinwagen mit Automatik.":

Ford o.o
Wir O.o
Ford "Pflicht?"
Wir "Jap."
Ford "*am Bart kratz* Oh weh."

Renault Ö.Ö
Wir o.o;
Renault "Nee."
Wir Ô.o
Renault "Nee, echt nich'."

Skoda Ö___Ö;;;
Wir ~.~
Skoda "='D Äääh. Da kann ich Ihnen leider nicht helfen. ^^;"

Opel "Automatik?! Mh. Mhhh. Tja! Mh."
Wir o.o
Opel "Automatik?"
Wir *nick*
Opel "Mhm. *mit dem Daumen über die Augenbraue streich*"

Nissan "Ein was? Automatik? Was? Da muss ich gucken. Da muss ich gucken. *davon renn und zehn Minuten nicht wiederkomm*"

Langenwolmsdorf *mich anstarr*
Ich U.U
Langenwolmsdorf "Nuja. Nee."
Wir *drauf warten, dass er weiter redet*
Langenwolmsdorf "..."
Wir "...?"
Langenwolmsdorf "..."
Paps "Na dann."
Langenwolmsdorf "..."
Wir "Wiedersehen."




Fazit: Autoverkäufer von heute sind blond, blauäugig, in der Brunftzeit, langhalsig und tragen Lederschuhe.




Auf Wiedersehen.



~...nein, ich denk nich'...~
24.4.07 22:52


Nach der bestandenen Zwischenprüfung gestern, werde ich über's Wochenende die Übungsbögen durchackern, bis mir der Kopf qualmt.

Gestern hatte ich arg Muffensausen kurz davor und als Paps sich im Auto darüber aufgeregt hat, wie unsauber die geackert haben, war mir das wirklich sowas von Schnurz. x.x
In der Fahrschule angekommen, saßen zwei Leutchen schon da und giggerten. Ein Mädel mit rot gefärbten Haaren, sehr laut und übermäßig aufgeschlossen. Und ein Kerlchen. Eines dieser, die so stolz darauf sind, dass sie Bartwuchs haben, dass sie einen Schnurrbart wachsen lassen, ohne zu schnallen, wie kackbeschissen das aussieht. (Oder. Sie tun nur so, als würden sie genau diesen Bart wollen. Dabei sind sie nur zu faul oder zu feige sich zu rasieren. O.o Ich weiß es nicht. Ich war noch nicht in dieser Situation.) Wie auch immer!

Ähm. Eigentlich sollten wir zu sechst sein. Aber drei Schnallen saßen noch zu Hause und toupierten sich die Haare hoch, weil sie dachten, es ginge erst Viertel neun los.
Njo. Also hat Herr T. und schon mal reingesetzt und wir haben unsere Bögen gekriegt und los ging's.
Diese mit den roten Haaren hatte irgendwie einen Narren an mir gefressen, guckte mich andauernd an, sagte irgendwas oder lachte über eigene Witze in meine Richtung. ~.~ Sogar während dem Ausfüllen hat die mich paar Mal angegafft.
Und mir zitterten eh schon die Hände wie blöde. Grah.

Jedenfalls.

War's dann auch schon vorbei. Und Herr T. überprüfte die Lösungen. Meinen Bogen zuerst und sagte:
"Gutmariaacht."
und ich ö.ö;?
und die Tussi mit den roten Haaren :D *mir den gehobenen Daumen zeig*
Dann war ihr Bogen dran und er sagte:
"Siebenundzwanzig, ich würd dir nicht raten die Prüfung schon am Montag zu machen."
Und dann noch den von dem Kerlchen mit Bart:
"Zweiundzwanzig. Ich glaub, wir sehen uns auch in zwei Wochen noch mal."

Jo. Und dann bekam ich einen Schnieps mit Datum, Uhrzeit, Adresse und dem Hinweis, dass ich meinen Ausweis nicht vergessen darf.

Dann durften wir gehen. Und ich lief in den Vorraum, wo drei paar fremde Eltern saßen. o.o;; Und mir entgegen kamen die Schnallen mit den Haaren und dann ging ich auf den Hof und sah Paps auf der Bank sitzen, da wollten mir schon die Tränen rauskullern, aber ich fuchtelte nur mit dem Zettelchen rum und grinste mir einen ab und hielt den Daumen in die Höhe und nuschelte "Geschafft!" in ein blau/weiß gestreiftes Hemd.

Wuah. >.< Ich bin so froh.



Jetzt muss ich die Arschbacken zammkneifen.






Heut. Hab ich mit Mumschka neue Blumen auf das Grab gepflanzt. Alle Spuren von der Beisetzung, die eine Stunde vorher gewesen war, waren schon beseitigt und so genossen wir noch eine halbe Stunde die Ruhe auf der Friedhofsmauer.




Ich träumte. Ich wäre kurrzeitig in einer Villa untergebracht. Und in der Etage über mir wohnten die Backstreetboys. O___o




~...mit einer Kollegin...~
26.4.07 23:40


Wir fahren die recht neue Autobahn von Dresden nach Pirna.

Mumschka "Wenn wir die Leutchen waschen, schmeißen wir einfach 'nen Blubb Duschgel oder Shampoo ins Wasser, je nach dem, was da ist."
Ich "Aha. ö.ö"
Mumschka "Heute war ich also bei einer und hab einfach die nächstbeste Flasche genommen. Dann hab ich mich gewundert, warum das nicht schäumt, sondern nur so flockig im Wasser war."
Ich "Und?"
Mumschka "Das war Spülung."
Ich "Upsa."
Mumschka "Mhm. Da hab ich den anderen Bescheid gesagt, falls sich jemand wundert, warum der ihr Schamhaar plötzlich so weich ist."
Ich Ö.Ö *lol*
Mumschka ^^;;
Ich "Besonders weich im Schambereich. xD"




Später.
Ich *schwitz*
Mumschka *auch schwitz*
Ich "*sfz* Ach! Ich wünschte, ich wär ein Küken."
Mumschka "Wieso?"
Ich "Dann wär ich rund und flauschig."
Mumschka o.o




~...ophys...~
27.4.07 23:46


Nein, gestern gab es keinen Eintrag. Schlichtweg weil. Die Zeit doch anders vergangen ist, als ich dachte.

Aber. Das. Muha. Werde ich berichten, groß und breit und lang, wenn ich wieder munter bin.



Alles ist anders.

Und der Mann ist sehr verschieden!




~...Wer kifft Frösche?...~
29.4.07 00:47


Los geht's.


Gestern haben wir die Grillfete veranstaltet und unseren Holz- und Gelumpehaufen verfeuert. Natürlich legal. Mit Anmeldung bei der Stadt und so weiter.
Also. Wir haben nachmittags die Bänke und den Tisch hochgekarrt. Sitzkissen, Grill, Fressalien. Punkt.
Halb acht kamen Saggies, eine halbe Stunde später Bergens und wir saßen fein oben, die Holzkohle wurde schon langsam weiß, Julius war bester Laune, alle quackerten friedlich, da beschloss Basti, langsam das Feuer zu entfachen.
Jup. An vier Seiten zündelte er. Und fünf Minuten später hatten wir ein Höllenfeuer mit meterhohen Flammen. o.o (Ich übertreibe.)
Ähm. Aber es war tüchtig warm. Holla. Und. Doch, ja, ziemlich krass. Aber genau so, wie erwartet. Hat keinen Baum erwischt oder sonst was.
Kurze Zeit später kam ein Fahrradfahrer durch die große Wiese gefahren und guckte durch die Bäume durch.
"Guten Tag. Dass das Feuer so groß ist, ist beabsichtigt, oder?"
Wir alle "Jaja." und er "Na dann ist gut. Guten Appetit." und fort war er wieder.
So. Mittlerweile legte Basti die Würschtl auf den Grill und die Sonne ging langsam unter.
Bald haben wir angefangen zu essen. Alles friedlich und angenehm.
Und dann. Ging die Sirene los.
Wir o.o
Die Sirene *bei uns angefangen hat und sich nun durch's Dorf hocharbeitet*
Herr S. "Also, wenn's drei Mal durchläuft, heißt's Alarm. *nick*"
Wir *der Sirene beim zweiten Durchlauf zuhör*
Claudia "Wie spät ist es?"
Frau B. "Viertel nach."
Paps "Also ist es keine Übung."
Wir *der Sirene auch beim dritten Durchlauf lauschen dürfen* o.o;
Alle "..."
Frau S. "Naja, wegen uns werden die keinen Rabatz machen. Wir sind ja angemeldet."
Alle "Ja, genau. ^^ *nick*"

Zehn Minuten später hörten wir das Martinshorn in einiger Entfernung. Paar Sekunden später unten an der Straße und danach sahen wir die Kumpels gen Bühlau fahren.
'kay.

Wir haben fein weitergegessen.

Wieder einige Minuten später sahen wir, wie die Feuerwehr von Bühlau zurück nach Lauterbach fuhr. Immernoch mit Blaulicht und Martinshorn. Und dann. Es war gerade kurz ruhig geworden, fuhren die tatsächlich volle Pulle unsere Auffahrt hoch, über den Hof, vorbei am Haus, vorbei an der Wäscheleine, am Pool, am Paddock, am Traktorschuppen, durch das hohe Futter nach ganz hinten zu uns.

Wir saßen da, jeder kaute seine Wurst oder schluckte einen Bissen Nudelsalat runter, als der Hauptmann ausstieg.

Er *zögernd aussteig*
Wir O.o
Er "*räusper* Mahlzeit!"
Wir "N'Abend. ö.ö"
Er "*sich das Feuer anguck* Das ist gemeldet, ne?"
Paps "Jawoll."
Er "Mhm. *weiter auf's Feuer guck*"
Wir *zum Wagen schauen, wo ca. acht Mann gequetscht drinnen hocken und uns anglupschen*
Ich und Julius *zuwink*
zwei von denen *zurück winken*
Er "Schriftlich?"
Paps "Nee. Telefonisch direkt an der Stadt. Die gute Frau hat mir alles erklärt."
Er "Na hoffentlich. Wegen euch sind drei Einsatzwagen unterwegs."
Wir *immer noch den Wagen angucken, der ein Kleinbus ist, keinerlei Schläuche oder Wasser mit sich führt und mindestens vierzig Jahre alt sein muss*
Herr B. "Ich hab dir doch heute noch erzählt, dass ich hier bin und wir das Feuer machen. Warum rückt ihr denn aus?!"
Er o.o;;
Wir O.o
Er "*räusper* Na dann. Schönen Abend noch."
Paps "Wollt ihr 'nen Bier?"
Die Tür vom Bus *schon am Aufgehen ist*
Er "Nee. Nee. Macht's gut."
Wir "Tschüss."
Der Bus *wieder davonbraus*
Wir o.o *stumm hinterhergucken*
Frau S. "... Wie wollten die denn löschen?"
Mumschka "Die hätten sich auf's Feuer draufgeschmissen. :D"
Alle *lol*



Njo. Ähem.

Wir aßen weiter. Es kehrte langsam Frieden ein. Da brauste plötzlich über die Wiese, über die zuvor bereits der Fahrradfahrer und eine Gruppe Schaulustiger gelatscht waren (die dachten, es geht was los, weil die Feuerwehr zu uns gefahren kam), ein blauer Ford Combi.

Wir ô___ô
ein dicklicher Mann im Feuerwehrdress *aussteig und angewetzt kommt*
Wir "Guten Tag."
Er "Waren die Kollegen schon da?"
Wir "Jap."
Er "..."
Wir o.o
Er "Wegen euch fahren drei Wagen und wir rum."
Wir "Wissen wir."
Er "Na dann. o.o"
Wir "..."
Er "Guten Appetit. Tschüss."
Wir "Tschüss."
Er *davonseppel und abrausch*


Nunja.


Ähehem. ^^




Danach beruhigte sich die Welt und wir konnten doch noch das Feuer genießen.
Bis ich auf's Klo musste und Julius seine Windel vollgeschissen hatte. ~.~

Ich hab gestern das erste Mal gewindelt. Mit. Zwei Taschentuchpropfen in der Nase. Sonst wäre ich über den Jordan gegangen. Denn. Babykacke ist schlimmer als Katzen- UND Hundescheiße. Unfassbar.
Buärks.





So sieht das aus.



Morgen ist meine Prüfung, die ich gefälligst bestehe, nachdem ich heute so viel Nullerbögen hatte. ò.ó Ich will!


Ich "*aus'm Bad komm* Mumschki, meine Stöpsel sind fast alle."
Paps "Mutti ist unten."
Ich "ö.ö Das ändert nix an der Tatsache."
Paps "Da hast du wahr."
Ich *sfz*




~...and the confusion there...~
29.4.07 21:27


Seit Freitag schweben Blütenblätter an meinem Fenster vorbei. Aber erst gestern hatte ich mir wirklich Zeit genommen, die Zeit gefunden, es wirklich zu bewundern. Anzusehen. Es war so angenehmes Wetter, ich konnte auch gar nicht anders, als mich auf den warmen Asphalt zu setzen. Und bei jeder Windböe tanzten die Blüten um mich her, durch die Luft, durch meine Haare und selbst als ich die Augen schloss, konnte ich sie noch sehen, weil sie so schön waren.
Und ich dachte 'Hier will ich sein. Und es lohnt sich zu leben, nur um noch einmal genau solch einen Tag erleben zu dürfen.' und wusste, dass dieser Gedanke bald nur eine Erinnerung sein würde, weil die Traurigkeit wiederkommen wird. Und das ist sicher.






So. Aber jetzt das ulkig heitere Video zu Read my Mind. ^^






In drei Stunden....
30.4.07 13:11


Bautzen, Dekra, Erdgeschoss, Prüfungsraum.
Maria sitzt in der dritten Reihe am Fenster und beobachtet seit zehn Minuten wie einer nach dem anderen mit seinem Bogen nach vorn geht. Es steht fünfzig zu fünfzig in der "Bestanden oder Durchgefallen?" - Statistik. Dann erhebt sie sich mit bubberndem Herzen. Der Prüfer lächelt freundlich, weil er eh einen Narren an ihr gefressen hat (O.o), klopft auf den Stuhl neben sich. Maria setzt sich, reicht dem guten Mann die Unterlagen und seufzt tief und zitterig, bevor sie ihr Gesicht in beiden Händen vergräbt. Herr L. setzt seinen Stempel, dann greift er nach der Schablone. Maria schaut zu, wie er die erste Seite fehlerfrei umblättert. Ebenso Seite zwei, ebenso Seite drei. Es folgt die letzte Seite, ihr Herz rast, als Herr Prüfermann L. ein rotes Kringel setzt. Sie verdeckt ihre Augen, dann hört sie "Und?", schaut auf und sagt "Zwei Fehler, oder?". Der Prüfer nickt, lächelt, sagt "Sieben Punkte. Herzlichen Glückwunsch!" Sie ächzt, sie keucht, ihr Kopf schlägt fast auf die Tischkante, sie sagt "Ich danke Ihnen, vielen Dank.", kneift die Augen zusammen vor Freude (und um nicht zu heulen), steht auf, der Prüfer und ein paar Einzelne lachen, sie verlässt den Raum, läuft drei Schritte den Flur entlang zum Wartezimmer, sieht ihren Vater sitzen, hebt die Hände in die Luft und quiekt und hüpft und rudert mit den Armen und erntet erneut Lacher von drei Fahrlehrern, die sie nicht bemerkte.

>.< Bestandeeeeeeeen. Ich bin vielleicht 'ne geile Tussi. Moahahaha.






Übrigens. Haben es zwei von den Fönwellenschnallen in die Prüfung geschafft und eine, die am wenigsten toupierte und netteste, hat dann auch bestanden und die Ehre von Fahrschule T. gerettet. (Sonst hätten von sechs potentiellen Kandidaten nur einer bestanden. Das hätte den Herrn T. sicher geärgert. Und der hat sich so bemüht.)


Boah, Gott sei Dank. Ich bin so froh. ^^ Ich bin so froh! Scheiße, wat bin ich froh.



Apropos. Da war ein Mädel mit Haaren wie eine Pferdemähne (Strukturmäßig.) und der Farbe weiß-grau. Wohl früher mal blond, aber durch die übermäßige Benutzung des Solariums ausgeblichen. o.o (Das rate ich. Wegen ihrer abnormalen Hautfarbe.) Ähm. Und Fingernägeln, die in ihrer Länge schon am Rande der Abartigkeit lagen. Njo. Braunes, überschminktes Gesicht und hellblau glitzernder Lidschatten. Also. Genau das, was man auch öfter auf der Straße sieht.
Die hatte 'ne Macke. Scheiße, was war die aufgeblasen. Und dann war sie als Erste fertig, stöckelte in ihren weißen Gurken nach vorn und - flog mit 26 Fehlerpunkten volle Esse durch.
An der musste ich auf dem Parkplatz noch mal vorbei und hörte, wie sie sich aufplusterte. Dass sie viel schwerere Fragen hatte, als die anderen und dass sie ihre Fragen fünf Mal durchgelesen hatte und dass die anderen jetzt ja ihre Schnauze halten sollten, weil sie irgendwelches Gelaber jetzt wirklich nicht ertragen könnte. Sie wolle nur noch heim und die hässliche Fresse von dem Prüfer ganz schnell vergessen.



Njo. Was soll's. Ein Typ erinnerte mich in seiner Art und seinen Bewegungen sehr stark an Kevin.
Und dann war ein Typ mit Hut und dutzend Pins dran, der im Sitzen nicht auffiel, aber im Stehen einem Kleiderschrank wahrhaft ähnlich war. Was für eine Statur! Heilige.




~...you wanted to say that?...~
30.4.07 20:56


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung