photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Licht und Schatten. Wenn ich mir Bilder anschaue, kann ich die Zusammensetzungen verstehen und kapieren, aber sobald ich vor einem Blatt sitze, scharre ich über das Papier ohne mir einen klaren... naja... wie heißt das Wort? Ein Ziel, ein Ideal, ein... Vorbild... what the fuck!? Dingens. setzen zu können. Schraffiere drauf los in meiner üblichen Manier. Schatten unter den Lippen, Einrahmung der Wangen, Nase, Augen, Stirn und eventuell Falten.
Aber sonst...
Ich kann ja auch so schlecht mit Perspektiven arbeiten. Versuche mich ständig daran. Allerdings endet das entweder mit einer Verstümmelung zu einer weiteren Frontansicht oder dem Zerknüllen plus Wegwerfen plus Nie Wieder Dran Denken.

*sfz*


Deswegen ist es wichtig, dass ich wieder mehr mit Acryl experimentiere. Weil ich durch die Farben mehr verstehe und dazulerne.
Problem ist nur, dass mir der Bleistift mehr Spaß bringt.
Nur häufen sich eh schon die Skizzen. Die dann auf ewig unbearbeitet herumflattern.







Übrigens. Bin ich wieder zu Hause. Unübersehbar.





~...Karogürtel, Slipper...~
2.11.07 20:59


Your penis will be the moon while the other men's penises will be just the stars.

Ô____o
4.11.07 12:37


Dieser Sonntag, der heutige, war mal wieder überirdisch beschissen.
Meine Grundstimmung: Frustriert.


Ich konnte nicht gut schlafen, im Fernsehen kam nur Müll (abgesehen von den EMA's, deren Wiederholung ich perfekt abpasste und miterlebte, wie Matt auf die Bühne hüpfte, um zu sagen "Ha! Wir haben gegen Justin Timberlake gewonnen! Ist er heute hier? Wohl nicht. Hahahaha! Na egal." o___o Und ich genoss seine überaus garstige Lache. Dieser Mann. Ist so cool. xD ), das Essen schmeckte mir heute nicht und die Langeweile fraß mich auf.

Sterben wollte ich, steeeeerben an diesem Sonntag.


Und ich hätte Physik erledigen müssen. Mich auf Mathe vorbereiten, den Vortrag noch einmal durchlesen. Irgendwas. Irgendwas Produktives.






Und das denke ich jeden verdammten Sonntag!!

Wie ich diesen Tag hasse. Herrgott.






~...worth the effort...~
4.11.07 22:10


Reeperbahn.
Mumschki "*feix* Sowas schenken wir der Annett."
Ich "Was, die Pimmelanhänger?"
Mumschki ">.< Jah."
Paps "*lol* Maria..."
Ich "Die Mu hat's gedacht, ich hab's ausgesprochen. ^^"


Wir waren dann im Wachsfigurenkabinett. Frau Merkel, Beethoven und die Beatles.

Um später einen Erotikladen anzusehen. Nicht viel daran zu finden. Und wieder zu verschwinden.

Die Straße entlangspazierend gen Straßenbahnstation, standen bereits die Leute vor ihren Striplokalen und laberten Passanten voll.

Zwei auserwählte Gespräche von damals:

Eine dicke Frau mit blonden Locken "Los, Dicker, biete deinen Frauen mal was! *zu Paps*"
Er xD
Ich ô.o
Mumschki *mich weiterzerr*
Sie "Wohl verklemmt, was!? ò.ó"


Ein alter Mann mit krummer Haltung "*eher zu den drei Kerlen hinter uns* Na, ihr Wichsmäuse!?"
Wir Ô.O
Die Kerle *schnell weiterstiefeln*
Er "Checheche..."
Mumschki ~____~






Es gibt Umschnallpenisse auch für Männer. In die dann der echte reingeschoben wird.
Und es gibt sie auch für die Brust. o.o
Und im Set. In einer Verpackung, die sehr Barbielike aussieht. Ganz rosa. Ganz Plaste.

Ich war verwundert.




~...all in your hair...~
5.11.07 00:47


Das Ergebnis der Physik LK war eher bescheiden. Fünfen, Sechsen, eine drei, drei Zweien und eine Eins.
Letztere hab ich.

Maria hat eine eins in Physik. ^^ Ist das 'ne coole Sache, oder was?! Ausgerechnet Physik. Zum Totlachen.

Mr. Stolpen eine fünf. In Gemeinschaftskunde eine sechs.
Es gab wohl noch mehr Zensuren. Aber er sprach nicht davon.
Und in der Pause rauchte er eine Zigarette, woraufhin er meinte, dass er mich doch sowieso enttäuscht. Also was soll's. Und zuckte mit den Schultern. Wie immer.
Sodass ich erst auf der Heimfahrt erfahren konnte, dass seine letzte Woche beschissen war. Aus diversen Gründen.
Und ich sollte ein wenig rücksichtsvoller sein. Sandte ich als Memo an mich.




~...you're not supposed to know...~
5.11.07 16:52


Kann nich' mehr schlaf'n. ó___ò

Ach man.




In schätzungsweise 20 Minuten steht Mumschki auf und macht sich fertig für's Krankenhaus. Dort steht dann die Hand OP bevor. Weia.

Und ich. Hab heut zwei Stunden Englisch und eine Stunde Deutsch vor mir. Beides inklusive eventueller mündlicher Leistungskontrolle.
Und sobald ich nach Hause komme -> ab an den PC und Protokolle abtippen. *sfz*


Kommt mir so vor, als würde heut ein quengeliger Tag.








~...um 17 Cent steigen...~
7.11.07 06:01


Nun. Zwei neue Einsen in Englisch. Eine für den Kurzbericht über Pinguine, den ich gestern Abend noch schnell auswendig lernte.
Und eine für eine Übersetzung. Die ich aus dem Stehgreif ablieferte.
o.o

Njo.


Herr Stolpen hat heut endlich eine Zwei kassieren können. Wofür ich ihm die Wange tätschelte. Aber erst im Auto. Sonst wäre es ihm peinlich gewesen. ^^;
Er hat heut viel gefroren. Hoffentlich wird er nicht krank. ó.ò Zumal er dann nicht zu Hause bleiben würde. Und erst recht nicht einen Arzt aufsuchen würde. (Nie im Leben. Er glaubt, dass er entweder bereits schwer krank ist oder es noch wird. Und das will er nicht wissen. Er möchte sein Todesdatum nicht kennen, sondern plötzlich sterben dürfen. ... Nunja.)



Gestern.

Puh.

War ich mal wieder zu direkt. (Zu diesem Schluss kam ich allerdings erst heut Morgen.)









Mein Schlaf war bescheiden. Wie gesagt. Und ich träumte etwas Altbekanntes.
Gelber, dickflüssiger Eiter zog Fäden über meinen Augapfel und lief träge über meine Wangen wie verwesende Tränen. Ich sah es, als stünde ich vor einem Spiegel. Meine Lider waren geschwollen.
Es fiel mir schwer den Mund zu öffnen. Meine Zunge war kaum mehr rot, hatte einen grünlich gelben Schimmer. Und in meinem Rachen und meiner Mundhöhle nisteten Käfer, dutzende Käfer.
Ich zog meinen Pullover hoch und besah mir die offenen Wunden an meinem Bauch. In denen Maden wühlten. Die Haut ringsum war trocken, blass und grau.
Und meine Füße waren aufgescheuert und hart, an den Fersen keine Haut mehr und ich hinterließ helles Blut auf dem Teppich.
In meinen Haaren krochen kleine Viecher herum. Schwarze und braune, die sich aalten.
Ekelhaft.
Es war wirklich. Ekelhaft.


Und vielleicht kehrt der Traum wieder, weil er mich zu sehr belastet.








~...reminds me of someone...~
7.11.07 18:29


Die Rolle des Märtyrers steht mir zwar nicht so gut, aber, und das ist -ohne Scheiß- mein wertvoller Trost, schließlich hat sogar Jesus gejammert, als er am Kreuz hängend in den Himmel blickte.






^^
7.11.07 20:17
















(Nachdem man Schnelligkeit im Internet gewohnt ist, ist die Ungeduld während des Wartens einer sich langsam aufbauenden Seite in höchstem Maße nervenaufreibend.)
7.11.07 22:45


Es mangelt mir an Mut.


Oder am Verständnis für mich selbst.


Oder beides.




Jedenfalls. Habe ich das Gefühl, gewisse Dinge nicht auszusprechen, die raus müssten. Doch wenn ich weiterhin überlege, kann ich es nicht einmal in Gedanken in Worte fassen. Also, welchen Vorwurf kann ich mir machen?!











Dass ich noch immer zu viel Angst vor Reaktionen habe.




~...und immer diese Texte...~
9.11.07 18:58


Gemeinschaftskunde.
Lehrer "...und in manchen Ländern ist es die höchste Beleidigung etwas Schlechtes über die Mutter zu sagen. Also, wenn da einer kommt und sagt 'Ey, fick deine Mutter.', dann ist es nur logisch, wenn er abgestochen wird."
Alle o______o
Ich "Mutti. Der Lehrer hat 'ficken' gesagt."
Alle *lol*
Lehrer "Darauf sollte jetzt eigentlich nicht das Augenmerk gelegt werden! >.<"


Gestern hielt M. einen Vortrag über Heine.
M. *mir irgendwas erzählt*
Ich "Ach übrigens."
Er o.o
Ich "Gestern als du vorn standst und geredet hast, ist mir aufgefallen... dass du übelste Brustmuskeln hast. Woahr! >.<"
Alle Ö__Ö
Ich >.<
Maria "*lol* Also. Ich achte ja auf den Vortrag..."
Ich "Das habe ich. Aber die waren so... wuah, unübersehbar!"
Alle *loool*
Mutti "Das ist ein Kompliment!"
M. "Dabei hab ich seit Monaten nicht mehr trainiert..."
Ich "Oh man. x.x "
Mr. S. "Schokolade, Frau Lauterbach?!"
Ich "Ohja! *ein Stück nehm*"
Mutti "Ihr esst nur Ungesundes."
Mr. S. "Das ist richtig."
Maria "*kicher* Üüüüübelste Brustmuskeln... xD *abfeier*"
S. "Die feiert 'ne Privatparty. *murmel*"
Wir xD






~...I check my face...~
9.11.07 21:57


The pinkness 'round your iris reveals that you've been crying...




Nö, mir geht's nicht übel.


Ich bin nur müde und abgekatscht.








~...I cause upset without trying...~
10.11.07 23:16


His definition of luck has been severely skewed. This isn't luck; this is merely survival.




Für eigene Gedanken reicht's heut nimmer.
11.11.07 22:38


Also.


Ich bin nicht ausgeschlafen. Aber in Mathe erklärte ich munter das immer gleiche Problem an diverse Leute. Ja.

Physik zog sich hin und wir beredeten zwei Überschriften.



Auf der Heimfahrt erzählte Mr. Stolpen von seinen derzeitigen Problemen. Und schien am Ende immerhin ein bisschen erleichtert. Oder. Durchdachter? Oder. Ausgewogener.



Ich habe eigentlich furchtbar viel zu tun.






~...I really see you're upside down...~
12.11.07 21:47


Ich träume davon, morgens aufzustehen und zu hören 'Da bist du ja!'. In einem Ton, der mich nicht zweifeln lässt.



Aber als ich heut aufstand, war ich dem schon recht nahe. In der Küche saßen Mumschki und Paps bereits am Frühstück und begrüßten mich auf ihre individuelle Weise. Wir versanken daraufhin in Chaos und Hektik, weil Paps für zwei Tage in Polen verweilt und nichts vergessen wollte. (Logisch.)
Und beinahe kam ich unpünktlich und bereitete bereits eine Entschuldigung vor. Aber. Ich war trotz allem eine Minute früher als Mr. Stolpen. Der lächelte, als ich zum Auto gewackelt kam. In der Schule zuppelte mir S. an den Haaren herum, sobald ich mich neben sie setzte und erzählte von ihrem Termin Morgen und dass sie dann höchstwahrscheinlich erfahren wird, ob ihr Baby ein Junge oder Mädchen ist.
Ich freue mich sehr für sie.







~...automatic laughter...~
13.11.07 20:20


Wenn ich sage, dass meine übergroße Schlafanzughose limettengrün ist, ich mein Oberteil doppelt verkehrt herum anhabe und die Papilotten in meinen Haaren das Bild nur noch ergänzen...


Mh. Ist das wohl nix Ungewöhnliches.









Weil man nie etwas derart Trauriges sah,
wie die Geschichte von Romeo und seiner Julia.







~...another sense of shame...~
15.11.07 21:47


Mr. Stolpen besitzt genau zwei Argumente, wenn er nicht weiter weiß.
1. Ich bin noch jung.
und
2. Du kennst mich nicht.

Heute.
Er "Ich hab die neuen Winterreifen drauf."
Ich "Oooh!"
Er "Nur für dich. Würd ich allein fahren, hätt ich drauf geschissen und die alten noch ein Jahr genommen."
Ich "Aber da du auf deine Insassen achtest... Jaja. Gott sei Dank, dass es mich gibt."
Er "Ich fahr auch viel vorsichtiger."
Ich "Ohja. Was würdest du nur ohne mich tun!? :D"
Er "Mindestens fünf Minuten eher zu Hause sein..."
Ich O.O
Er "*loool* Ein Scherz!!"
Ich Q___Q
Er xD
Ich "Du zankst! >.<"
Er "Quäk nicht, sonst schmeiß ich dich hier raus und du kannst heim laufen!"
Ich "Das würdest du nicht tun."
Er e.e
Ich "Ich bin noch jung."
Er "XD Nee, das diesmal nicht."
Ich *lach*
Er "Aber... Du kennst mich nicht!"
Ich "Aaaah, verdammt!"
Wir *uns totlachen*

Später.

Ich "Man. Ich frag mich, wann mein Gesicht seine Normaltemperatur wiederfindet."
Er "Wieso?"
Ich "Hast du nicht gesehen, wie ich während dem Vortrag geglüht hab? Ich war eine Infrarotlampe."
Er "o.o Nee. Du hattest ausnahmsweise mal 'ne normale Gesichtsfarbe."
Ich U____U;
Er xD






~...hochdosierte Vitaminpräparate...~
16.11.07 00:22


10 Uhr. Mr. S. und ich kommen in der VHS an.
R. "Maria."
Ich "Mh?"
R. "Was machst du am Wochenende?"
Gabi "Lernen. XD"
R. xD
Ich ô___o
R. "Nee. Was machst'n am Wochenende?"
Ich *zu Mr. S. guck*
Er *Kopf schüttel*
R. "Sag mal, was machst'n du am Wochenende?! ^^ Gehst du in die Nachtschicht?"
Ich "Nope."
R. "Gehst du nie dort hin?"
Ich "Nope."
R. "Nie in die Disko?!"
Ich "Richtig."
R. "Ich auch nicht. War vielleicht zwei Mal dort."
Gabi "Aber davon sind Bilder im Internet. :D"
R. "Sag mal, was machst'n am Wochenende?!"
Ich "Oh maaaan. >.<"
R. xD


Bio.
Wir schreiben von der Tafel ab.
R. "Pssst."
Alle o.o
R. "Maria. Was machst'n am Wochenende? ^^"
Ich U__U

Später.
Mutti "Maria?"
Ich "Ja?"
Sie "Was machst du am Wochenende?"
Ich o____O *zu R. guck*
Er ^____^

Später.
Mittlerweile haben wir Gemeinschaftskunde.
R. *meld*
Lehrer "Ja?"
R. "Ich wollte fragen... Maria! Was machst du am Wochenende!? >.<"
Alle *lol*
Ich "Arrr. ~__~ Verzeihen Sie."
Lehrer "O.o Schon gut."

Später.
Ein grüner Schnipsel *an meine Schulter flieg*
Ich ö.ö *umguck*
Gabi XD
R. "Was machst du am Wocheneeeende?!"
Ich x___x

Später.
R. "Hee, Enno."
Mr. S. "Mh?"
R. "Was macht Maria am Wochenende?"
Mr. S. U___U
R. "Frag sie mal."
Mr. S. "Hast du keine Freundin oder was?"
R. "Ja doch, ich hab die Gabi, aber-"
Mr. S. "Dann halt jetzt die Fresse und geh ihr nicht auf den Sack. ê____ê"
R. *schweig*
Mutti "Jetzt habt ihr ihm das Herz gebrochen."
Mr. S. "Ich brech dem gleich was andres! ò.ó"
Lehrer "Und wo wir gerade bei Selbstjustiz sind... Wer ist das Gewaltmonopol in der BRD?!"
Ich "Oh man. Jetzt versauen sie uns die Klopperei..."
Alle xD





Später.
Mr. S. und ich sind einkaufen.
Ich *das Toilettenpapier und Gel vom Band nehm und schon mal los lauf*
Er *bezahl*
Ich *am Bäcker auf ihn wart*
Er "Na, junge Frau, was machen Sie am Wochenende? *zwinker*"
Ich *ihm das Klopapier um die Ohren fledder*




In Bio schrieben wir eine unangekündigte Leistungskontrolle.
Die war sehr fies.

Und dann. Bekamen wir die Hausaufgabe bis nächste Woche einen Vortrag auszuarbeiten. Das Thema 'Ich gründe meine eigene Partei'.
*ächz*
Wtf. Ich hab keine Ahnung von Politik und Geschmarre und soll...
Bwaha.
Scheiße. ~___~





Was mache ich am Wochenende?

Kinder hüten und die Bilder für die Friedhöfe zeichnen.





~...for a hospital stay...~
16.11.07 20:21






Ich bin kein Fan von Björk.
Nur sah ich das Video heut Morgen halb fünf, als ich mir eine Pause meiner hässlichen Träume gönnen musste.






Kugelschreiber. Sicher gewöhnungsbedürftig. Und die Perspektive ist... von mir verhauen worden. Jawohl.
Der Satz bezieht sich auf ihre Lippen. Daher besitzen diese die einzige Farbe.





Etwas Räumliches. Das hielt ich mal für angebracht. Friedlich und natürlich sollte es sein. Und dennoch wirkt es irgendwie aufgesetzt. Mag an der Brille liegen. Oder an dem Pflaster.






Das Bild. Wurde zig Mal verändert. Ich wusste, was ich sagen wollte und ihr Blick wusste es auch.
Nunja. Die Hand kann vieles bedeuten. Möge man sich durchaus das Positive herauspickern (auch wenn ich darauf nicht hinaus wollte).







Verkapptes Rotkäppchen? Greenpeace? Buschmensch? Revolution der blonden Negermädchen?!







Eben solch sparsame Hintergründe. Setzen alle Mühseligkeiten am Rest des Bildes in den Sand. Ich weiß. ~.~









Brustwarze Nummer 2. Irgendwie machte es mir Spaß und ich hätte ihr auch gern die Wampe voll damit gemalt. Muha.
Und eigentlich hab ich es. Total verkackt.
An aufgesetzter Ausdruckslosigkeit ist es kaum mehr zu überbieten.

Möge man wenigstens hineininterpretieren, dass sie jedem den Finger abbeißt, der sie berührt. ^^;




~...there is no hesitation...~
17.11.07 23:41


Na dann.


Die Bilder sind so gut wie fertig. Puh.
Ob ich damit durchkomme ist eine andere Sache. ö.ö; (Und mit meinen ausgewählten Sprüchen dazu...)



Ich hätte Lust, Schafe zu zeichnen. e.e




~...it's old fashioned to say so...~
18.11.07 18:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung