photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wir sahen, mit J., Eat Pray Love. Und da unsere Plätze ziemlich weit unten waren, sahen wir die meiste Zeit zwei riesengroße Mäuler. Und Zahnreihen. Und elefantengroße Spaghettis. ö___ö;
Wir gingen in den Film, in der Annahme, nein, dem Wissen, er würde beschissen, langwierig und ein Aufreger werden.
Aber dann, vielleicht lag es daran, dass ich meine Tablette vergessen hatte zu nehmen (aber ich denke es nicht...), genoss ich es doch Tatsache eine mir völlig unsympathische Hauptfigur agieren zu sehen.
Die Rolle war wirklich schröcklich in meinen Augen. Eine unzufriedene alte Wachtel, die glaubt, es würde ihr Leben, ihre Situation und ihren schwachen Charakter ändern, wenn sie in andere Länder und Kulturen zieht.

Und dann noch diese ganzen Italiener. Ich hasse hasse hasse Italiener...

Aber. Es war interessant. Ich finde, es war eine gute Studie. Und Tatsache empfehlenswert.
Vor allen Dingen der Blick auf ihre Ex-Liebhaber. Der nicht so abgelutscht und einseitig und allzu schmalzig war.
Gute Schauspieler.



Benni wiederrum. Fand ihn. Beschissen. Nicht nur übel. Sondern beschissen.









~...give me your wig, c'mon, give it to me...~
3.10.10 12:16


Schon wieder vorbei.
In den Ferien drei Mal im Kino gewesen, dutzend Filme ausgeliehen, drei Kochabende gemacht, eine Tasche genäht, ein Bild gemalt, zwei Mal im Tierpark gewesen, Enten gefüttert, Bücher gelesen und hunderte Kastanien gesammelt.

Benni schnitt mir gestern die Haare. Ich kann mir keinen Friseur leisten. Und er hat das prima gemacht. Mein Verlobter ist höchst begabt. Nicht nur in diesem Gebiet, auch in Kalte Platten dekorieren, Gulasch kochen, Servietten falten...

Nur nicht so in der Ordnung und Sauberkeit. Wir prügeln uns bald wegen dem Keller.
Ich erfinde ein System. Er wirft alles kreuz und quer herum.
Und ständig die dreckigen Unterhosen überall!


Annett ist daheim. Mein Vater wies uns in alles Notwendige ein, sollte er oder Mutti frühzeitig Claudia folgen.
Und ich höre zu und merke es mir und gebe mir die allergrößte Mühe mich nicht anstecken zu lassen von all diesen... üblen Notwendigkeiten. Grübeleien.


Der Reifenwechsel meiner Karre ist geschafft. Vati zeigte uns alle kunstvollen Griffe. Benni war ein guter Schwiegersohn.



~...skandal...~
18.10.10 16:41


Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket


Photobucket

Photobucket

Photobucket



~...unsere Billy ist behindert...~
24.10.10 20:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung