photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Termin in Neustadt geschafft. Olé, Ola. Chrm.


Schon wieder eine Hausaufgabe (obwohl ich die alte noch gar nicht gemacht habe ~.~).
Mh. Die Konfrontation ist verschoben. Auf April. Mindestens. Ich brauche noch viel mehr Stabilisierung. Viel mehr Vorbereitungsbla. Viel mehr Willenskraft.

(Ich sagte ihr, dass ich zwar verstehe, warum ich mich ändern muss und DASS ich mich ändern muss, aber... andererseits auch nicht. Und dass ich -noch- nicht dazu bereit bin, solche schrecklichen Dinge dafür durchzustehen.)

Also. Zurück zur Hausaufgabe. Das hat natürlich alles hochgestochene, hochprofessionelle Namen. Aber es ist schlichtweg eine Tabelle der Dinge, die ich tue, wenn mein Erregungszustand über 10% ist. Also, um meine Gefühle herunterzuschrauben. Um wieder zu einem Zustand zurückzukommen, der erträglich für mich ist.
So sieht das aus.

Auf dem Blatt nennen sie es 'Spannung'.

Also. Beispiele.
Bei Spannung 100% ist das einzige, was mir hilft Schmerz.
Bei 90% außerdem noch sehr laute Musik über Kopfhörer. (Zählt, wenn man es ganz genau nimmt, auch zu Schmerz... *Augen roll*)
Bei 80% hilft mir oftmals schon extremes Weinen und in einer Ecke kauern.
Bei 70% kommt dann noch das Beobachten des Uhrzeigers dazu.
Usw.


So. Und dann die Unterteilungen in (wieder in eigenen Worten) 'Sinne' (Riechen, Schmecken, Sehen bla blubb.), 'Aktivitäten' (Kochen, Malen und Zeuch.), 'Denken' (Ohne Klammer. xD) und 'Körperlich' (Sport, Rasenmähen... Ich denke, alles, was nicht wirklich ein Hobby ist.) Punkt.

Also da kommen meine ganzen Dinge von oben noch in diese Extraunterteilungsliste. Das find ich blöd und anstrengend. Und werd das auch bloß mit Bleistift machen. Da meine Sichtweisen vielleicht nicht so sind wie die von Frau Psychologin. (Das kommt oft vor, wie man weiß. o.o)


Njo. Dann. Wollte sie wissen, was in den drei Wochen, die sie mich nicht gesehen hat, gewesen ist. Da. Erzählte ich ihr davon, wie beschissen es mir nach dem letzten Termin ging. Und das von Bautzen. Und dass ich mir da arg die Arme zerschnippelt hab. Da fragte sie, ob wir einen Extratermin mit Mumschka machen sollten. Das lehnte ich gleich ab. Es ist egal, wer es erklärt. Diese Sache ist außerhalb von Mumschkas Verständnisdingsels... Verständniskreises (Wie auch immer.). Chrm. Das würde nichts bringen, außer Tränen. Ich finde mich damit ab. Solange nur ich es bin, der darunter leidet.
Zumal ich Schuld bin.



Von meiner Angst in Polen konnte ich ihr nicht erzählen. Die Zeit war irgendwie sehr knapp und die gute Frau war teilweise sprachlos. (Merkwürdiger Termin war das.)






Ich hab von Paps heut auch Blumen bekommen. Ein wunderhübscher Frühlingsstrauß. Ich freu mich, wenn der voll aufgeblüht ist. Und wenn die Sonne Morgen scheint, wird das besonders schnell passieren. ^^



Zehn Tage. °__° Ieks.



Achja! Am Sonntag bringen Oma und Opa den Charlie her. Yeaaah! Das wird toll. Dann spring und tanz ich mit dem Hund über die Wiese und bewerfe die Bäume mit Matsch. Kyahahaha! >.< (-> Ausdruck von Freude. Hihi.)




~...meine Hände sind nicht weich...~
14.2.07 22:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung