photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gestern Abend hatte ich großes Glück. Und bin sehr dankbar dafür.




Schlafen konnte ich so gut wie gar nicht. Um eins ins Bett, schätzungsweise halb drei eingeschlafen und halb sechs restlos munter gewesen. Null Chance auf erneuten Schlummer.

Njo.

Im Büro. Sah es immerhin schon besser aus als vor einer Woche. Frau G. erzählte dies und das und hatte sehr gute Laune. Ich schrieb ein Krippenspiel ab, zwölf Seiten und benötigte dafür fast die gesamte verfügbare Zeit.
Dann stieg ich ins Auto, bereits davon ausgehend, dass ich allein fahren muss. Doch -tadaaa- hatte ich eine SMS bekommen, die mir bescheinigte, dass er da sein würde. Der Mister Stolpen. Und ich fuhr auf den Parkplatz, wo es so windig war, dass es mir die Strähnen aus dem festen Zopf zerrte. Es war so kalt, dass meine Nase aussah wie von diesem Rentier.

Njo. Als ich einstieg, erschrak ich. Mr. S. sieht furchtbar aus. Abgemagert, mitgenommen. Dabei sollte er die Ferien für Erholung und die regelmäßige Aufnahme von Nahrung nutzen. Damn.
Er schien jedoch recht froh über meine Anwesenheit.
Auf dem Rückweg hielt ich ihm eine Standpauke, in meiner üblich zu ehrlichen Art, zu der er keine Gegenargumente fand. Ich fragte ihn, ob ich ihn damit nervte, doch er verneinte.

Hinter seiner coolen Art stecken so viele Sorgen. Es bricht mir das Herz.




Nja. Die drei Mathe Stunden waren zäh hoch drei. Ich hatte bereits nach der ersten keine Lust mehr.
Aber. In der LK habe ich eine eins. Jawohl.




Rückweg.
Mister S. "Ach, ich bin froh, dass ich wieder in die Schule kann. *sfz*"
Ich "Mh. Ich nicht allzu sehr. Momentan fühle ich mich nirgends wohl."
Er o.o
Ich "Lass uns noch eine Runde fahren."
Er ^^
Ich "Wohin denn gleich?!"
Er "Drei Runden über den Parkplatz."
Ich xD
Er "An die Ostsee."
Ich "Ohja. Aber dann müssen wir über Nacht zurück..."
Er "Macht nichts."
Ich "Da hast du Recht. Das macht gar nichts."
Er *sfz*
Ich "*sfz* Bis Morgen. *aussteig*"
Er "Mhm."




Heute haben wir nun ENDLICH Talent angespannt. Probehalber. Und. Es ging sehr gut. Welch Freude.
Allerdings trat sie mir auf den Fuß. Auf den linken. Und traf die beiden kleinsten Zehen. *ächz*
Das zwiebelt vor allem dann, wenn ich mich nicht bewege.




Nun.


~...be my baby...~


Nachtrag: Und ich komme wahnsinnig gut mit Papier voran. Ich denke. In den nächsten beiden Wochen werde ich es abschließen, mich endlich wieder Ludger zuwenden können und was Neues beginnen.
Woahr, was wär das toll. ö.ö
15.10.07 18:56
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kaputo / Website (15.10.07 20:23)
Jetzt muss ich es doch mal sagen. Deine Einträge lesen sich so ganz ganz anders, seit du in die Schule gehst. Ich weiß selbst nicht, was ich mir für eine Antwort erhoffe, keine tut es wahrscheinlich auch, das musste ich nur mal loswerden.


eeroismus (15.10.07 20:52)
Abgehackter, gehetzter, nicht wahr?

Ich merke es selbst. Und es nimmt mir die Freude.
Manchmal habe ich keine Lust zu schreiben, weil es mir zu lästig ist, den Tag im Kopf revue passieren zu lassen.

Und dann versuche ich Gedanken aufzuschreiben. Die sich dann partou nicht in Worte fassen lassen.

Ich habe das Gefühl stumpf zu werden.


kaputo / Website (16.10.07 20:47)
Nein, das finde ich eigentlich gar nicht . Es ist eher der unterschwellige Ton, mir fällt sogar gerade ein Beispiel ein, was ich meine: Irgendwann hast du mal beschrieben, dass du an einer Gruppe Jugendlicher nah vorbei musstest und das dir schwer fiel. Und wenn ich jetzt die Einträge mit und über die andern Leute in der Schule lese, scheint da ein ganz anderer Mensch zu schreiben. Das klingt alles total hobbypsychologisch, aber jetzt interessiert mich doch, ob das ein (bewusster?) Wandel ist, oder ein falscher Eindruck meinerseits.


eeroismus (18.10.07 19:29)
Ein Wandel? Sicher. Was bleibt mir anderes übrig.

Aber wie bereits gesagt, fühle ich mich immer unwohler dabei.

Von meinen Ängsten ganz abgesehen...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung