photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nun. Zwei neue Einsen in Englisch. Eine für den Kurzbericht über Pinguine, den ich gestern Abend noch schnell auswendig lernte.
Und eine für eine Übersetzung. Die ich aus dem Stehgreif ablieferte.
o.o

Njo.


Herr Stolpen hat heut endlich eine Zwei kassieren können. Wofür ich ihm die Wange tätschelte. Aber erst im Auto. Sonst wäre es ihm peinlich gewesen. ^^;
Er hat heut viel gefroren. Hoffentlich wird er nicht krank. ó.ò Zumal er dann nicht zu Hause bleiben würde. Und erst recht nicht einen Arzt aufsuchen würde. (Nie im Leben. Er glaubt, dass er entweder bereits schwer krank ist oder es noch wird. Und das will er nicht wissen. Er möchte sein Todesdatum nicht kennen, sondern plötzlich sterben dürfen. ... Nunja.)



Gestern.

Puh.

War ich mal wieder zu direkt. (Zu diesem Schluss kam ich allerdings erst heut Morgen.)









Mein Schlaf war bescheiden. Wie gesagt. Und ich träumte etwas Altbekanntes.
Gelber, dickflüssiger Eiter zog Fäden über meinen Augapfel und lief träge über meine Wangen wie verwesende Tränen. Ich sah es, als stünde ich vor einem Spiegel. Meine Lider waren geschwollen.
Es fiel mir schwer den Mund zu öffnen. Meine Zunge war kaum mehr rot, hatte einen grünlich gelben Schimmer. Und in meinem Rachen und meiner Mundhöhle nisteten Käfer, dutzende Käfer.
Ich zog meinen Pullover hoch und besah mir die offenen Wunden an meinem Bauch. In denen Maden wühlten. Die Haut ringsum war trocken, blass und grau.
Und meine Füße waren aufgescheuert und hart, an den Fersen keine Haut mehr und ich hinterließ helles Blut auf dem Teppich.
In meinen Haaren krochen kleine Viecher herum. Schwarze und braune, die sich aalten.
Ekelhaft.
Es war wirklich. Ekelhaft.


Und vielleicht kehrt der Traum wieder, weil er mich zu sehr belastet.








~...reminds me of someone...~
7.11.07 18:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung