photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Nun sind sie verheiratet. Und Annett ist wieder weg.

Und man hat sich gefreut und viel gegessen und getrunken, w?hrend ich lieber drau?en stand und auf die Stadt gesehen habe. Und man schrie mir 'L?CHELN!!' ins Ohr, bis ich beinahe taub war. Dabei habe ich gel?chelt. Viel zu oft nach meinem Empfinden. Und es war eiskalt, aber nicht kalt genug. Und ich konnte keine Sterne sehen und habe mir die Zunge an einer M?hre im Gulasch verbrannt. Und ich w?nschte mich zur?ck ins Auto, als wir zwei Stunden im Stau standen. Weil das die sch?nste Zeit f?r mich war, w?hrend alle anderen geflucht h?tten. Denn da war ich nicht allein. Ich musste nicht reden, nicht festhalten, nicht flehen, nicht weinen, dass jemand bei mir ist. Die Ringe waren aus Titan und etwas anderem, dass sie niemals kaputt gehen k?nnen. Und alle haben gratuliert und gelacht und ich konnte nur dasitzen und hoffen, dass ich nicht anfange zu weinen. Nirgendwo war Musik. Ich wollte nicht bleiben, ich wollte nicht nach Hause. Und auf der Autobahn w?nschte ich mir den Tod. Den ich nicht bekam.
Ich bin kein Mensch mit dem man feiern kann.






~...it's one of my greatest pleasures...~
2.11.05 11:19
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung