photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 


Morgens gab es immer einen Kuss auf die Nase oder auf die Stirn. Kam darauf an, wie ich meinen Kopf ins Kissen gelegt hatte. Und zwischendurch am Tag immer auf die Wange. Diese fetten und feuchten Knutscher, die sie mir ganz pl?tzlich aufgedr?ckt hat. Meistens waren dann noch ein paar Haare im Weg. Weil meine Haare halt so rumh?ngen. Und Abends dann immer auf den Mundwinkel. Auf den Linken.
Au?er das eine Mal, als sie mir im Flur entgegenkam in ihrem dunkelblauen Schlafanzug, der bis zur dritten W?sche samtig weich war (das ist ca. 4 Jahre her). Da hielt sie mein Gesicht mit beiden H?nden und dr?ckte ihre Lippen ganz fest und lange auf meine. Und es roch nach Shampoo (dieses eine, das sie immer benutzt) und nach Creme. Aber ihre Lippen waren kalt und meine rau und blutig.


~...him and his brother...~
2.11.05 23:17
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung