photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Gerne w?rde ich jetzt was erz?hlen von wegen: Heut war ein sch?ner Tag und ich genie?e die Sonne und die Zeit mit meinen Freunden ist lustig und ich werde viel mit ihnen unternehmen [...]

Aber dem ist nicht so. Nachdem ich zu Hause angekommen bin, habe ich wieder gekotzt. Im Bus wurde ich von kleinen Kindern genervt, die mit ihrem Gepl?rre sogar meine Musik ?bert?nten. In der Schule trotte ich von einem Zimmer zum anderen um Zettel mit Bine auszutauschen und letzte Nacht habe ich so einen verdammten Schei? getr?umt, dass ich alles zusammengeschrien habe, ohne dass sich wirklich jemand darum gek?mmert hat. Interessiert auch nicht. - Daher sehe ich heut auch aus wie ausgespuckt, da meine Tr?nens?cke mehr als angeschwollen sind.

Morgen ist Sport und mich erwartet sicherlich schon der erste Eintrag im Klassenbuch.

Sonst noch was? ?hm... nein. Alex, du brauchst heut nicht anrufen, da meine Eltern ein Gespr?ch planen, was sicher wieder 3 Stunden gehen wird. Tut mir leid.

Zur H?lle mit dieser Welt. Don\'t want to forget you. I want to forget everything!

~...I play dead, it stops the Hurting..~
6.9.04 15:41
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Bine (6.9.04 18:37)
Tut mir leid! Ich weiß ich sage es dir in letzter Zeit oft, aber ich meine es immernoch ernst.
Es tut mir leid, dass ich dir nicht helfen kann.
Es tut mir leid, dass ich jetzt nicht bei dir bin.
Es tut mir leid, dass ich es nie schaffen werde dir einzureden, dass die Welt schön ist. Denn das ist sie nicht. Du weißt es, ich weiß es und wenn sich nicht die ganze beschissene Welt so an ihre Illusionen klammern würde wüsste sie es auch.
Es tut mir so vieles leid und ich weiß einfach nicht was ich tun soll.
Ja , das erste mal in meinem Leben, dass ich kein Licht am Ende des Tunnels sehe.
Aber auch wenn ich sonst jegliche Hoffnung verloren habe will ich dir eins versichern: Ich werde immer bei dir sein und wenn ich dafür im Dunkeln den Ausgang des Tunnels suchen muss!
Sag mir einfach nur was ich tun soll...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung