photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Auf Arbeit war nicht viel los. (Ja, ich war wieder zu spät. 15 Minuten diesmal. Irgendwie ist es egal, wann ich aufstehe...) Abgeheftet und rumgetippt und Liederbücher in die Leichenhalle geschleppt.
Achja. Das war lustig.

Frau T. "*Tür aufschließ* So. Ach herrje. Wo stellen wir die Bücher denn jetzt am besten hin? Auf den Stuhl?"
Ich "Mhm."
Das Kühlding *surr*
Ich "Mh. Ich dachte, die Leiche kommt erst Morgen?!"
Frau T. "Ja, kommt sie auch erst. *rumkram*"
(Es wird nur der Sargboden draufgestellt zum kühlen und drüber kommt ein Glasdings. Wie eine Käseglocke, nur eckig. Und drüber ein weißes Tuch.)
Ich "*Tuch ein Stück wegschieb* Nee, sie ist schon da."
Frau T. "Wie Bitte?"
Ich "Sie ist schon da."
Frau T. "Wie Bitte? *erstarr*"
Ich "Vielleicht ist das Kühlen hier billiger. - Oh, für ihr Alter war es eine sehr hübsche Frau."
Frau T. "*rausrenn* Maria!"
Ich "Ja? *wieder zudeck*"
Frau T. "Liegt die wirklich da? O.O"
Ich "Äh. Ja."
Frau T. "Da... Da... Da geh ich nicht mehr rein!"
Ich "..."
Frau T. "Wirklich! Ich geh da nicht mehr rein!! *hysterisch rumfuchtel*"
Ich "Okay."
Frau T. "Da... musst... musst DU die Bücher reinbringen. Ich trag sie mit, aber DU bringst sie rein!"
Ich "Okay."


Ach wei.


Ich bin schon seit um elf zu Hause. Werd in ner halben Stunde Mittagessen machen. Kartoffeltaschen oder sowas. Keine Ahnung. Aus'm Frost. Der ist immer voll bis oben hin, aber Mumschka nimmt da nichts raus. Warum auch immer.
Zum Nachtisch gibt es Milch-Mousse (schmeckt wie dieses weiße Zuckerzeug, dass man über dem Lagerfeuer brutzelt... also, ungebrutzelt). Ich brauchte da nur 200ml Milch und hatte Angst, dass es nicht reicht. Aber der ist sowas von aufgegangen. Der türmte sich und wurde riesig und am Ende hat er kaum in die drei Schüsseln gepasst. Eigentlich wollte ich noch die Birnen aufschneiden, aber wenn der Mousse jetzt so reichlich ist... Tjaja.

In der Stube ist jetzt die ganze Tapete ab. Und die Schrankwand ist raus. Das ist ein sehr gemütliches Fernsehen. Vor allem, dass es so schön schallt. Wunderbar. Diese grauen Wände! Herrlich. Ich reiß mir die Tapete von meiner Zimmerwand, damit es bei mir auch so schön ist.

Gregor und Constantin haben sich endlich vertragen. Gregor ist ein oller Blödmann. Der hat gestern nur rumgezankt. Aber jetzt liegen sie in dem Stück Küchenpapier eingerollt und schlafen eng aneinander geschmiegt.


Mikesch hat einen Schwabbelbauch. o.o


Ich sitz draußen auf dem Balkon und hör nur das Rauschen des Windes (Oooh.), Oskar's Schnarchen, Vogelgezwitscher, das Dach knackt und Traktorgebubber. Herr E. fährt schon wieder auf seiner Wiese rum.



~...bubb, bubb, bubb...~
20.4.06 12:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung