photo DSCF3169_zpsa723161f.jpg


Ein schwerer Traum.
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Chlorophyll
  Papier
  Holz
  Stein
  Eisen
  Baumwolle
  Porzellanscherben
  Wachs
  Pudding
  Lena
  Du zögerst?
  Porzellan
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 



https://myblog.de/eeroismus

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heute war der letzte Bürotag in diesem Jahr.
Ich *abheft*
Herr A. "*von nebenan komm* Maria."
Ich "ö.ö Ja?"
Herr A. "Ich möchte mich bei dir bedanken."
Ich *blinzel*
Herr A. "Ohne dich hätten wir manches nicht realisieren können. Wir freuen uns immer, wenn du da bist. *mir einen fünzig Euro Schein auf den Tisch leg*"
Ich Ö.Ö
Herr A. "Ich hätte dir wirklich gern jeden Monat achtzig Euro bezahlt, aber da ich so einen Pleitebetrieb hier führe... ^^"
Ich o.o
Herr A. "Es liegt an dir, ob du weiterhin kommen möchtest. Die Entscheidung liegt bei dir. Aber wir würden uns freuen. Du bist uns eine große Hilfe und wir danken dir ganz herzlich. *mir noch einen von den Kalendern -die ich eingepackt habe- und eine CD hinleg*"
Ich "o___o Dankeschön. *fieps*"
Er ^^ *väterlich nick und geh*
Ich "..."
Die Katze *schnarch*
Ich Q______Q
Das Radio *rumdudel*
Ich *vor mich hinwein*
Frau G. *drüben rumpolter*
Ich *Tränen wegwisch*
Frau G. "*reingestürmt komm* Maria, kannst du mir zwei Geburtstagskarten schreiben?"
Ich "^^ Na klar."


Das. Hat mich berührt. Nicht wegen dem Geld. Wegen dem 'wir danken dir ganz herzlich.' und dem 'wir freuen uns, wenn du kommst'. Das war schön.
Selbst wenn es nur Geschleime gewesen sein sollte.
Das hat mich glücklich gemacht.


Frau M. hat immer schöne warme Hände. Deswegen freut es mich, wenn sie mir die Hand schüttelt. (Das macht sie aber nicht oft.) Und Herr M. war heute erstaunlich. So nett. Das freundlichste und wärmste Lächeln, das ich je bei dem Mann gesehen habe.
Heute war ein einziges Froheweihnachtenundgutenrutschgleichfalls Gebrabbel. Manch einen mag das nerven. Ich find das sehr schön.
Manchmal bin ich ne Kitschtussi, es ist wirklich wahr.


Mh. Dann kam ich nach Hause und Annett fing mit der Weihnachtskarte an, die Vati entworfen haben wollte. *sfz* 'kay. Kein Ausruhen. Nach knapp drei Stunden war der Scheiß entworfen und es war dann auch Rille, das Paps noch was eingefallen ist, das blieb so, wurde in Briefumschläge gesteckt und fort mit dem Scheiß. Groahr.
Jetzt muss ich für Claudia noch eine CD brennen, und Geschenke einpacken (von denen die Hälfte noch fehlen...) und das Päckchen für meine Schönste schnüren. Muuuuha.


Ahjo. Paps hat sein neues Handy. Ein megaflaches Dings.
Mumschka kriegt sein altes. Und der bring ich das ein bisschen bei und kann ihr endlich Nachrichten schicken. Über die sie sich gefälligst zu freuen hat. 0.0 Gefälligst!




Jedenfalls war das ein erfolgreicher Tag und ich bin müde und kaputt und noch lange nicht fertig.




Super-Maria. Schnischnischniiiii! >__>





~...Nicht doch!...~
21.12.06 20:41
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung